GHA-IOGXX

10.12.2018 // 16:12

Ghana: Sicherstellung der Wasserversorgung für über 1000 Schüler

Die Kadjebi-Asato Secondary School in Ghana, die von weit über 1000 Schülern besucht wird und über ein großes Internat verfügt, hatte seit jeher Probleme mit einer unzuverlässigen Wasserversorgung.


  • Status:  Erkundung Implementierung Evaluation Abgeschlossen
  • Standort: Ghana
  • Zeitraum: 10/2009 bis 05/2011
  • Projektkategorien: 

Ausgangssituation

Die Kadjebi-Asato Secondary School in Ghana, die von weit über 1000 Schülern besucht wird und über ein großes Internat verfügt, hatte seit jeher Probleme mit einer unzuverlässigen Wasserversorgung.

Dies war vor allem dem Umstand geschuldet, dass die Stromversorgung in Ghana von täglich auftretenden Stromausfällen von unbekannter Dauer geprägt ist. Häufig mussten deshalb Schüler während des Unterrichts Wasser von einer Handpumpe auf dem Gelände in die Küche über eine Entfernung von ca. 200 m befördern.

Projektbeschreibung

Somit setzte sich die Regionalgruppe Nordbayern/Nürnberg das Ziel die Küche unabhängig vom öffentlichen Stromnetz mit sauberem Wasser zu versorgen. Bereits bei der Vorerkundung im April 2010 wurden Daten zur Trinkwasserqualität in den Brunnen auf dem Campus gesammelt. Erfreulicherweise stellte sich dabei heraus, dass das Wasser dem WHO-Standard entspricht und somit nicht mit Schwermetallen oder Fäkalbakterien belastet ist.

Um der Küche genügend Wasser zur Verfügung zu stellen wurde im Mai 2011 von den zwei Bayreuther Ingenieursstudenten Kevin Glowienka und Michael Kolb in enger Zusammenarbeit mit Lehrern und Schülern der Schule eine Photovoltaikanlage mit einer Leistung von 1 kWp sowie eine neue Gleichstrom-Grundwasserpumpe in Betrieb genommen, die seitdem zuverlässig Wasser aus dem ca. 50 m tiefen Brunnen fördert.

Wir bedanken uns herzlich bei der Hyder Consulting GmbH und allen weiteren Sponsoren für die freundliche Unterstützung.

Projekt im Mai 2011 erfolgreich abgeschlossen!