Ihre Spende hilft!

Previous Next

Projekte von Ingenieure ohne Grenzen e.V.

Ingenieure ohne Grenzen leistet aktive technische Entwicklungszusammenarbeit und setzt in vielen Ländern Projekte um. Bei der Durchführung der Projekte wird insbesondere die Bevölkerung so intensiv wie möglich an der Projektentwicklung beteiligt, um eine partizipative Zusammenarbeit auf Augenhöhe zu ermöglichen.

Wenn Sie Fragen zu unseren aktuellen Projekten haben oder diese unterstützen möchten, wenden Sie sich gerne jederzeit an unsere Projektkoordination. Auf dieser Seite finden Sie alle Projekte, die zurzeit Ihre Unterstützung brauchen!

Programme

Programme

Ingenieure ohne Grenzen führt derzeit drei aus mehreren Einzelprojekten bestehende Programme durch. Mit dem Programm Grundversorgung für Schulen unterstützen wir Schulen in den Ländern des Südens beim Auf- und Ausbau ihrer Infrastruktur. Das Programm WASH Kamerun befasst sich mit den eng zusammenhängenden Themen Wasser, Sanitär und Hygiene in den ländlichen Regionen Kameruns und unterstütz Gemeinden beim Aufbau von Strukturen. In Deutschland unterstützen wir mit dem Programm Integration heißt gemeinsam Geflüchtete beim Spracherwerb und der Integration in den Arbeitsmarkt.

Weltweit

Projekte nach Kontinenten

Ingenieure ohne Grenzen e.V. ist international tätig, auf fast allen Kontinenten haben wir bereits Projekte durchgeführt. Ein großer Teil unserer Projektarbeit konzentriert sich auf Afrika und Asien, weitere Projektstandorte befinden sich in Lateinamerika, Europa und Ozeanien.

Themen

Projekte nach Thema

Der Fokus der Projekte von Ingenieure ohne Grenzen liegt zumeist auf der Verbesserung der technischen Infrastruktur. Dies umfasst unter anderem die Bereiche Wasserversorgung, Erneuerbare Energien, Sanitärversorgung und Brücken- und Hochbau. Ergänzt wird die fachliche Arbeit durch eine soziale Komponente, die Bereiche wie etwa interkulturelle Kommunikation umfasst.

Sonderthemen

Projekte nach Sonderthema

Der Fokus der Projekte von Ingenieure ohne Grenzen liegt zumeist auf der Verbesserung der technischen Infrastruktur. Dies umfasst unter anderem die Bereiche Wasserversorgung, Erneuerbare Energien, Sanitärversorgung und Brücken- und Hochbau. Ergänzt wird die fachliche Arbeit durch eine soziale Komponente, die Bereiche wie etwa interkulturelle Kommunikation umfasst.