Ihre Spende hilft!

Previous Next

Asien

Mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung lebt in Asien, einer der dynamischsten Regionen der Erde. Und kein anderer Kontinent weist derart unterschiedliche Entwicklungsstände auf. Trotz erstaunlicher Entwicklungsschritte in einzelnen Staaten leben in Asien immer noch über 700 Millionen Menschen in absoluter Armut. Gerade diese Menschen profitieren von der Arbeit von Ingenieure ohne Grenzen, sei es im Bereich Wasser-Sanitär-Hygiene (WASH) oder im Wiederaufbau nach Naturkatastrophen.

Aktuell konzentriert sich die Arbeit von Ingenieure ohne Grenzen in Asien auf den Wiederaufbau in Nepal. Bei einem Erdbeben im Jahr 2015 kamen viele Menschen ums Leben, Häuser und Infrastruktur wurden zerstört. Ziel des Projektes "Langfristige Hilfe für die Erdbebenopfer" in Nepal ist die nepalesische Bevölkerung beim erdbebensicheren Wiederaufbau von Gebäuden zu Schulen und bei der Reparatur von Infrastruktur zu unterstützen.

Projekte in diesem Kontinent

Nepal: Verbesserung der Wasserversorgung in Lurpung

Verbesserung der Wasserversorgung und Hygienesituation der Bewohner des Bergdorfes Lurpung in Nepal

Mehr erfahren

Nepal: Lichtblicke im Himalaya

Steigerung der Energieverfügbarkeit mittels Kleinstwasserkraftanlagen in der Region um Phugmoche durch Verbesserung der Betriebs- und Wartungssituation

Mehr erfahren

Nepal: Wiederaufbauhilfe in Lurpung

Hilfe beim erdbebensicheren Wiederaufbau von Schulen und Wohnhäusern in Nepal nach den verheerenden Erdbeben von April/Mai 2015. Die Arbeiten vor Ort haben Ende Februar...

Mehr erfahren

IOG Challenge 2015/2016: Building Back Better - Hilfe für die...

Die Ingenieure ohne Grenzen Challen­ge ist ein Lehrformat für Hochschulen und ermöglicht Studenten eine aktive Mitwirkung in der Entwicklungs­zusammenarbeit. Sie...

IOG Challenge 2015/2016

Indien: Bildung und Wassermanagement für einen Schulcampus

Das Mahabodhi Meditation Center MIMC and School soll auf mehreren Wegen dabei unterstützt werden, seinen Wasserverbrauch langfristig zu reduzieren und sparsam mit dem...

Wasser für einen...

Indien: Bildung unter Strom

Das Ziel dieses Projektes ist die Versorgung einer Schule in Boyipalem, Andhra Pradesh, Indien mit günstigerem, teils autark aus Sonnenenergie gewonnenem Strom.

Bildung unter Strom

Indien: Nachhaltige Energieversorgung mit Modellcharakter durch...

Ziel dieses Projektes war die Optimierung der Energieeffizienz der Großküche des St. Antonys Waisenhauses durch eine Solarthermieanlage ergänzt durch ein angepasstes...

Energieversorgung durch...

Irak: Gesundheitsstationen und Schulen in der autonomen Region...

Gesundheitsstationen und Schulen, die gleichermaßen den syrischen Flüchtlingen als auch der einheimischen Bevölkerung zugute kommen.

Mehr erfahren

Kambodscha: Sonnenenergie für Neue Hoffnung

In Kambodscha soll ein Zentrum für alleinstehende Frauen und bedürftige Kinder durch Solarenergie mit Strom und Wasser versorgt werden.

Sonnenenergie für Neue...

Nepal: Nachhaltiges Energiekonzept für das SKM-Hospital in Sankhu

Das Sushma Koirala Memorial Hospital liegt ca. 15 Kilometer nord-östlich der nepalesischen Hauptstadt Kathmandu. Das Krankenhaus ist darauf spezialisiert, plastische und...

Mehr erfahren

Nepal: Wasserkraft im Himalaya

Reparatur und Optimierung von Kleinstwasserkraftanlagen im Solukhumbu District in Nepal

Wasserkraft im Himalaya

Vietnam: Wasserversorgung eines buddhistischen Klosters

Im südlichen Teil Vietnams, bei NhaTrang, begann die buddhistische Gemeinde des Distrikts mit dem Bau eines Klosters in der Nähe eines kleinen Dorfes. Bis zu 1000...

Mehr erfahren

Tadschikistan: Wasserprojekt in Anaturush

Das Dorf Anaturush mit ca. 260 Familien und ca. 2550 Einwohnern liegt etwa 40 km südöstlich von Dushanbe, der Hauptstadt Tadschikistans. Der nächste größere Ort...

Wasserprojekt In...

Nepal: Langfristige Hilfe für die Erdbebenopfer

Langfristige Hilfe für die Erdbebenopfer in Nepal - Ingenieure ohne Grenzen unterstützt den Wiederaufbau.

Nepal Wiederaufbau

Indonesien: Abfallvermeidung und Recycling auf Bali

In der balinesischen Kleinstadt Tejakula fallen pro Monat ca. 100 Tonnen Abfall an. Die öffentlichen Sammelstellen sind vollkommen überlastet und der größte Teil wird...

Nachhaltige...