Ihre Spende hilft!

Previous Next

Blog des Projekts Sierra Leone: Trenntoiletten für Makali

26.01.2020 // 16:19

Wie geht das Projekt mit unserer Partnerorganisation MADAM weiter?

Previous Next

Hauptziel dieser Ausreise ist herauszufinden, ob unser Projekt in Sierra Leone die gewünschte Wirkung erzielt hat. Erst dann können wir uns darüber Gedanken machen, wie wir das Ganze größer machen und die Technik und das Wissen weiterverbreiten.
Wie finden wir heraus, ob sich etwas geändert hat?
Schon während der ersten Ausreisen vor und nach der Ebola-Epidemie haben wir verschiedene Methoden angewendet, um den Ist-Zustand vor unserem Projekt im Dorf Makali zu messen. Dafür wurden zum Beispiel Wasserproben genommen und auch Befragungen mit den Dorfbewohner*innen und den Schüler*innen durchgeführt, um den Wissensstand zum Thema Hygiene festzuhalten. Genau diese Methoden haben wir in den letzten Tagen nun noch einmal angewendet. Anhand der Ergebnisse werden wir in den nächsten Wochen evaluieren, in welchen Bereichen unser Projekt gut funktioniert hat und in welchen Bereichen wir unser Konzept noch einmal überarbeiten müssen. Bisher sind wir sehr zufrieden mit allem, was wir gesehen haben, und freuen uns, dass die Technik so gut von den Schulmitglieder*innen angenommen wird. 

In dieser Woche haben wir uns auch mit unserer Partnerorganisation MADAM in Makeni getroffen. Auch sie sind begeistert von der Umsetzung des Projektes und wollen dieses unbedingt fortsetzen. Dazu haben sie fünf weitere Mitarbeiter*innen auf dieses Vorhaben angesetzt, wodurch es mehr als doppelt so viele sind wie noch vor einem Jahr. Von MADAM kam auch der Vorschlag, weitere Trockentrenntoiletten zuerst an anderen Schulen zu bauen. Argumente dafür sind, dass diese zum einen das Zentrum der Communities bilden und die Technik sich leichter verbreiten lässt und zum anderen, dass Kinder neue Techniken am schnellsten annehmen und an Schulen die Bildung über Hygiene und Benutzung der TTT am einfachsten erfolgt. Ein positives Feedback der Schüler*innen stärkt außerdem das Bewusstsein anderer Dorfbewohner*innen. 
Überzeugt von diesen Argumenten wurden zusammen mit MADAM in den darauffolgenden Tagen mehrere Schulen in der Region besucht, um herauszufinden, an welchen die Menschen vor Ort am meisten von einer Trockentrenntoilette profitieren würden. Dafür wurden wieder viele Gespräche mit Lehrer*innen und Schüler*innen geführt.
Bisher ist diese Ausreise ein voller Erfolg, was uns natürlich immer weiter motiviert. Wir freuen uns also auch auf die nächsten Tage in Sierra Leone und hoffen, dass ihr wieder mit an Bord seid!

Weitere Blog-Einträge


10.03.2016 // 17:29

Viel gesprochen viel erreicht.

04.12.2012 22:29 Charel Baumann Zweiter ganzer Tag in Madina. Es fühlt sich an als wären wir schon Wochen hier. Heute begannen wir den Tag nach dem Frühstück erstmal...

Mehr erfahren

10.03.2016 // 17:25

Erste Tage im Erkundungsgebiet (Madina,Tonko Limba Chiefdom, Kambia District)

03.12.2012 19:49 Charel Baumann Nach unsere Abreise in Tombo mussten wir erstmal in Waterloo, Ausgangsort für Reisen in das ganze Land, hart verhandeln um für einen...

Mehr erfahren

10.03.2016 // 17:19

Zwischenstopp in Tombo

02.12.2012 10:29 Charel Baumann Nachdem uns Martin Brehms Fahrer sicher zurück nach Kissy(Freetown) gebracht hatte, fielen wir sofort ins Bett. Am nächsten Tag, also...

Mehr erfahren

10.03.2016 // 17:16

We did it

30.11.2012 23:17 Charel Baumann Das Abenteuer begann bereits in London. Wir wurden in Heathrow erstmal in ein Flugzeug gesetzt das sich kurze Zeit später als "not safe...

Mehr erfahren

10.02.2016 // 14:16

Ebola Epidemie in Sierra Leone: Stellungnahme der Arbeitsgemeinschaft Sierra Leone zur geplanten...

Aufgrund der aktuellen Krisenlage durch die Ebola-Epidemie in Westafrika, vor allem in Liberia, Sierra Leone und Guinea, haben wir gemeinsam mit unseren Projektpartnern...

Unser Statement

10.02.2016 // 14:14

Der aktuelle Stand

Liebe Leserinnen und Leser! Wir bedauern sehr, dass der letzte Blogeintrag bereits einige Zeit zurück liegt und wir euch somit nicht über den aktuellen Stand der Dinge...

Der aktuelle Stand

10.02.2016 // 14:12

Und – Klappe die Erste!

In der vergangenen Woche haben Dreharbeiten für ein Video stattgefunden, mit einem Resultat das sich sehen lassen kann. Danke nochmal an alle Leute die an dem heißen Tag...

Klappe die Erste!

10.02.2016 // 14:11

Die Trockentrenntoiletten-Technik

Immer wieder ist die Rede von der „Trockentrenntoiletten-Technik“, die wir durch die Implementierung einer Toiletteneinheit mit Modellcharakter in Sierra Leone...

UDDT-Technik

10.02.2016 // 14:09

Projektbegleitungsworkshop für Sanitärprojekte

Vom 20.06. bis 22.06. wurde von der Projektgruppe Sierra Leone der Regionalgruppe Aachen und der KG SaVe (Kompetenzgruppe Sanitärversorgung) ein Workshop durchgeführt,...

Workshop für Sanitärprojekte

10.02.2016 // 14:05

Sommerfest im Gemeinschaftsgarten „HirschGrün“

Letzten Samstag waren Jasmin und Charly im Gemeinschaftsgarten „HirschGrün“ in der Richardstraße eingeladen. Der „HirschGrün“-Garten ist ein Projekt der Initiative...

Sommerfest

10.02.2016 // 14:03

Es geht weiter!

Nach einer erfolgreichen Erkundung im Frühjahr dieses Jahres meldet sich die Arbeitsgruppe Sierra Leone zurück. Die vergangenen Wochen haben wir genutzt um Daten...

Es geht weiter!

10.02.2016 // 14:01

Der lange Weg zurück (04.02-12.02)

Den letzten vollen Tag in Makali verbrachten wir damit uns von unseren Bekannten zu verabschieden. Das große U12 Fußballspiel in Makali gegen die Lokalrivalen aus...

Weg zurück