Ihre Spende hilft!

Previous Next

Integration heißt gemeinsam

Integration heißt gemeinsam - Vielfalt. Sprache. Technik.

Deutschland erlebt seit einigen Jahren eine rasant ansteigende Zuwanderung von Menschen, die sich auf der Flucht vor Krieg, Unterdrückung oder politischer Verfolgung befinden. Diese starke Zuwanderung bringt Herausforderungen in verschiedenen Bereichen mit sich: bei der Erfassung und  Unterbringung der Menschen, bei der Sprachförderung und vor allem bei der Integration in das Erwerbsleben. Sprachkenntnisse in Deutsch haben z.B. laut einer BAMF-Analyse aus dem Jahr 2016 nur 2% der Zuwander*innen, die in 2015 einen Asylantrag gestellt haben. Die meisten Geflüchteten bringen also nicht die Voraussetzungen des Arbeitsmarktes in Deutschland (Sprachkenntnisse, anerkannte Qualifizierungen etc.) mit, um direkt ins Berufsleben  einsteigen zu können.

Der Weg in den Arbeitsmarkt

Der Wille von Arbeitgeberseite geflüchtete Menschen einzustellen, einen Praktikums-   oder Ausbildungsplatz anzubieten ist aber generell da. Bisher scheitert die Umsetzung jediglich an unterschiedlichen Hürden: fehlende Informationen über Qualifizierung, fehlende Sprachkenntnisse, fehlendes Fachvokabular in Deutsch, fehlendes Vertrauen, Kommunikationsschwierigkeiten und ein zu großer Aufwand für Arbeitgeber*innen etc.

Es gibt zwar Beratungs- und Integrationsprogramme von staatlicher Seite (Job Center, Bundesagentur für Arbeit etc.), allerdings erreichen diese eine zu geringe Anzahl der Asylbewerber*innen. Der Verwaltungsapparat in Deutschland ist sehr komplex. Dadurch stehen Menschen, die neu nach Deutschland kommen, oft vor der Herausforderung einen Überblick über die deutschen Verwaltungsstrukturen zu bekommen. Diese Komplexität erschwert den Zugang zu Angeboten von staatlicher Seite. Es gibt es nicht genug Sprachkurse für die Masse der Nachfrage – insbesondere branchenspezifische Sprachkurse mit direkten Anwendungsmöglichkeiten fehlen. Ein weiteres Problem für die schnelle und langfrsitige Integration in Deutschland ist, dass es den meisten Geflüchteten an sozialen Kontakten in Deutschland mangelt, die ihnen den Start ins neue Leben erleichtern könnten. Soziale Kontakte können nicht nur die gesellschaftliche Integration der Geflüchteten unterstützen, sondern auch bei rechtlichen Schwierigkeiten zur Seite stehen, oder Kontakte zu potentiellen Arbeitgeber*innen vermitteln. Die Integration der Geflüchteten in die deutsche Gesellschaft kann deshalb nur mit der Unterstützung von lokalen und regionalen Initiativen gelingen!

Integration heißt gemeinsam

Mit dem Programm Integration heißt gemeinsam. Vielfalt. Sprache. Technik. schafft Ingenieure ohne Grenzen ein mehrschichtiges Angebot aus integrationsfördernden Workshops und einem Mentor*innen-Programm. Durch ein Netzwerk an potentiellen Ausbildungsstellen und Arbeitgeber*innen wird Ingenieure ohne Grenzen einen positiven Beitrag zur Integration von Geflüchteten in Deutschland leisten können. Die Workshopeinheiten setzen sich zusammen aus einem berufsbezogenen (technischen) Sprachkurs und einem praktischen Anwendungsworkshop. Durch dieses kombinierte Angebot, das den Spracherwerb und Weiterbildungsangebote gezielt mit praktischen Arbeitserfahrungen verknüpft, versuchen wir dem Prioritätenkonflikt zwischen Spracherwerb, schulischer oder fachlicher Nachqualifizierung und Praxiseinstieg zu begegnen.

Unterstützen

Wir freuen uns über jede Spende, die unsere Arbeit unterstützt. Spenden Sie für unser Engagement bei der Integration von Geflüchteten in Deutschland mit dem Spendenstichwort: INTEGRATION oder nutzen Sie unser Online-Spendenformular

Projekte Integration heißt gemeinsam

Deutschland: TEREFIC – Technical knowledge for refugees through...

In den letzten Jahres sind viele Geflüchtete nach Deutschland gekommen, um hier eine neue Heimat zu finden. Auch Ingenieure ohne Grenzen möchte dazu beitragen, diesen...

Deutschland: TEREFIC

Deutschland: Gazebo – Interkulturelles Lernen mit Geflüchteten

Seit 2015 Jahr ziehen vermehrt junge Menschen, die aus ihren Heimatländern geflohen sind, nach Aachen. Viele von ihnen sind noch minderjähirg. Das Thema Interkulturlität...

Interkulturelles Lernen...

Deutschland: Technischer Deutschkurs für Geflüchtete

In den letzten Jahres sind viele Geflüchtete nach Deutschland gekommen, um hier eine neue Heimat zu finden. Auch Ingenieure ohne Grenzen möchte dazu beitragen, diesen...

Technischer Deutschkurs...