Ihre Spende hilft!

Previous Next

kein

10.12.2018 // 16:13

Ghana: Sicherstellung der Energieversorgung eines Krankenhauses in Battor

Das „Catholic Hospital“ im Dorf Battor kämpft seit Jahren mit der unzuverlässigen Stromversorgung des Landes.


  • Status:  Erkundung Implementierung Evaluation Abgeschlossen
  • Standort: Battor, Ghana
  • Zeitraum: 02/2009 bis 04/2010
  • Projektkategorien: 

Ausgangssituation

Das „Catholic Hospital“ im Dorf Battor kämpft seit Jahren mit der unzuverlässigen Stromversorgung des Landes. Etwa alle 36h fällt der Stom für einige Stunden aus, was insbesondere in den OP-Sälen zu kritischen Situationen führen kann.

Projektbeschreibung

Daher entwickelte die Regionalgruppe Nordbayern eine technische Lösung, um wichtige Bereiche des Krankenhauses von der externen Energieversorgung unabhängig zu machen. Durch die Installation von Batterien und einer umweltfreundlichen Solaranlage können von nun an Operationen auch während eines Stromausfalls fortgeführt werden.

Die Regionalgruppe Nordbayern entwarf nicht nur die technische Lösung, sondern suchte auch Unterstützer, besorgte das Material und organisierte den Transport nach Ghana. Wie geplant konnte die Anlage in zwei Wochen vor Ort installiert und in Betrieb genommen werden.

Die Installation des Systems wurde getreu dem Motto des Vereins „Hilfe durch Selbsthilfe“ durch die Techniker des Krankenhauses vorgenommen. Die deutschen Ingenieure standen beratend zur Seite und vermittelten die nötigen Kenntnisse, so dass die Anlage in Zukunft durch das örtliche Personal gewartet werden kann.

Das Projekt wurde im April 2010 abgeschlossen.