Ihre Spende hilft!

Previous Next

INTEGRATION

09.04.2018 // 11:00

Technische Workshopreihe für Geflüchtete in München

Die technische Workshopreihe dient der sprachlichen und fachlichen Weiterbildung Geflüchteter und soll die erfolgreiche Integration und den Berufseinstieg erleichtern. Dabei verfolgen wir das Ziel, Wissen in sensibler Sprache auszutauschen, gemeinsam global zu denken und dabei Sprachbarrieren abbauen. Die ersten Workshops der Pilotrunde zu den Themen Energie, Abfall, Wasser und Unternehmertum finden im November und Dezember 2017 statt und werden von Exkursionen begleitet.


  • Status:  Erkundung Implementierung Evaluation Abgeschlossen
  • Standort: München, Deutschland
  • Spendenkürzel: INTEGRATION
  • Zielgruppe: Geflüchtete mit technischem Interesse/Vorkenntnis und Vorkenntnissen in der deutschen Sprache
  • Zeitraum: 07/2017 bis 12/2018
  • Projektkategorien: 

Ihre Spende hilft - Spenden Sie jetzt für dieses Projekt!


Ausgangssituation

Deutschland erlebt seit einigen Jahren eine ansteigende Zuwanderung von Menschen, die sich auf der Flucht vor Krieg, Unterdrückung oder politischer Verfolgung befinden. In den letzten beiden Jahren wurden in Deutschland beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) ungefähr 1,3 Millionen Asylanträge gestellt (Datengrundlage BAMF).

Diese starke Zuwanderung bringt Herausforderungen zum Beipsiel bei der Sprachförderung und bei der Integration in das Erwerbsleben mit sich. In München gibt es ein vielfältiges Angebot für Geflüchtete. Unterschieden werden kann in langfristige und kurzfristige Aktivitäten. Beispiele sind Sprachkurse, Freizeitaktivitäten bis hin zu interkulturellen Wohnprojekten. Das Angebot von Workshops über mehrere Wochen hinweg mit den gleichen Teilnehmern, technischem Wissensaustausch sowie Sprachkurs wird bisher in dieser Art und Weise noch nicht angeboten. Die Idee eines integrativen Wissensaustauschs im MINT Bereich soll das Angebot in München vervollständigen.

Projektbeschreibung

Viele junge Geflüchtete im Münchner Raum bringen Vorbildung oder Berufserfahrung im MINT Bereich mit und möchten an diesen anknüpfen. Mit einer themenspezifischen Workshop-Reihe möchten wir interessierten Geflüchteten eine Möglichkeit dazu eröffnen. Durch die Kombination aus sprachsensiblen Präsentationen und Diskussionen sowie ergänzenden Exkursionen können Themen wie Abfall, Energie oder Wasserversorgung umfassend bearbeitet werden. Oberstes Ziel der Workshop-Reihe ist ein nachhaltiger gegenseitiger Wissensaustausch. Der Aufbau eines Kontaktnetzwerkes, die Förderung des gegenseitigen Verständnisses und der Abbau möglicher Hindernisse (z. B. Kommunikation) leisten einen wertvollen Beitrag zur Integration junger Geflüchteter in Deutschland. Die Pilotworkshopreihe wird im November 2017 beginnen.

Konzept: Wir möchten mit euch in den Bereichen: Energie, Abfall, Wasser sowie Startup diskutieren, uns austauschen und Neues lernen. Zu jedem Thema gibt es einen Workshop-Tag mit sprachsensiblen Fachunterricht. Außerdem machen wir zu jedem Thema eine Exkursion.

Zielgruppe: Junge Menschen mit Fluchthintergrund und Ausbildung bzw. großem Interesse im technischen Bereich. Gewünschtes Sprachniveau in Deutsch ab B1.

Ziel: Wir möchten mit euch Wissen austauschen, gemeinsam global denken und dabei Sprachbarrieren abbauen.

Projektpartner: Wir arbeiten für die Pilotprojektphase eng mit dem Buddies for Refugees-Programm der Technischen Universität München zusammen.

Für die Umsetzung unseres Programms Integration heißt gemeinsam – Vielfalt. Sprache. Technik. freuen wir uns über Ihre Spende mit dem Spendenstichwort Integration.