Ihre Spende hilft!

Previous Next

Blog der Regionalgruppe Darmstadt

18.02.2016 // 18:57

Workshop Interkulturelle Kommunikation

Previous Next

29.07.2012 13:20

Jakob Rauch

Vor einer Woche richtete die Darmstädter Regionalgruppe übers Wochenende einen Workshop zum Thema Inter Cultural Communication (ICC) aus. Die 21 Teilnehmer kamen aus neun Regionalgruppen aus ganz Deutschland. Nach einem ersten Kennenlernen am Freitag Abend ging am Samstag Morgen, nach einem gemeinsamen Frühstück, der Workshop los. Zunächst gab es einen groben Überblick über die Bedeutung der ICC für eine erfolgreiche Entwicklungszusammenarbeit, sowie über die Probleme bei der Kommunikation unterschiedlicher Kulturkreise. Anschließend beschäftigten wir uns ausführlich mit dem Unterschied zwischen Low- und High Context Communication. In der Low Context Communication (LCC), wie wir sie bei uns vorfinden, werden Dinge sehr direkt angesprochen und man begegnet sich üblicherweise auf Augenhöhe. Eine Hierarchie, sofern sie überhaupt vorhanden ist, hindert uns nur bedingt daran, Probleme direkt anzusprechen. Dies wird bisweilen sogar erwartet. Dagegen kommt es bei der High Context Communication (HCC) vor allem darauf an, die Harmonie innerhalb der Gruppe und vor allem das Gesicht seines Gegenüber zu wahren. Die ausgeprägte Hierarchie verhindert möglicherweise, dass Entscheidungsträger direkt angesprochen werden können. Um diese Unterschiede zu verdeutlichen, sollten wir in der nächsten Einheit des Workshops Kommunikationsprobleme in konkreten Beispielen analysieren. Hier zeigte sich die grundlegend unterschiedliche Rolle des Vorgesetzten in beiden Kulturen. Während in der LCC  auf eine Reaktion „von unten“ gewartet wird, ist in der HCC der Teamleader dafür zuständig, die reibungslose Arbeit in seinem Team zu gewährleisten.

Am Sonntag beschäftigten wir uns vormittags damit, wie sich die Unterschiede der Kommunikationsformen in der Sprache widerspiegeln. Bereits kleinste Veränderungen bei der Wortwahl oder eine Formulierung im Konjunktiv verändern die Deutlichkeit einer Aussage und können so zum Erfolg oder Scheitern der Kommunikation führen. Die letzte Einheit des Workshop bestand aus einem Rollenspiel, bei dem wir versuchen konnten, das neu erworbene Wissen in die Praxis umzusetzen. Wir wurden in zwei Gruppen eingeteilt und sollten anschließend mit der anderen Gruppe Verhandlungen führen. Dabei gab es zwei Herausforderungen: Erstens wurde das Gespräch, wie auch der Workshop selbst, auf Englisch geführt und zweitens trafen die beiden Extreme der Kommunikationskultur aufeinander. Rückblickend war es ein ausgesprochen lehrreiches Wochenende und wir haben Einiges für zukünftige Projekte gelernt. Dies lag nicht zuletzt an unserem Dozenten Stephan Petersen, bei dem ich mich im Namen aller Teilnehmer hier noch einmal für seinen Aufwand bedanken möchte.

 

Weitere Blog-Einträge


01.10.2019 // 19:38

Viel Lärm für Globale Gerechtigkeit

Am 20. September 2019 beteiligte sich auch Ingenieure ohne Grenzen an dem globalen Klimastreik in Darmstadt. Insgesamt zogen rund 10.000 Menschen an diesem Freitag durch...

Mehr erfahren

12.09.2019 // 14:41

Zusammen Fahrräder reparieren

Am 28. August startete ein neues Integrationsprojekt, welches die AG Bildung der Regionalgruppe Darmstadt in Kooperation mit der Flüchtlingsunterkunft an der Otto-Röhm-...

Mehr erfahren

11.09.2019 // 21:55

Wertevolle Gespräche im Garten

Am Freitag den 06.09.2019 beteiligte sich Ingenieure ohne Grenzen am Gartentalk in Darmstadt. Dieser wurde vom Netzwerk Naturpädagogik e.V. organisiert und fand im...

Mehr erfahren

11.09.2019 // 21:30

Runden laufen für den guten Zweck

Am Freitag den 06.09.2019 veranstalteten wir zusammen mit der Berthold-Brecht-Schule Darmstadt einen Spendenlauf zugunsten des Projekts „ROCK“. Für die etwa einen...

Mehr erfahren

05.08.2019 // 11:29

Berichte über unsere Arbeit

In den letzten Tagen sind gleich zwei Artikel über unsere Arbeit erschienen. Über unseren Stand beim Stadtfest Drei Tage Marburg berichtete das Marburger Magazin Express...

Mehr erfahren

09.07.2019 // 20:15

IoG auf dem Naturerlebnistag im Bessunger Forst!

Bereits seit mehreren Jahren findet einmal im Jahr der Naturerlebnistag im Bessunger Forst, einem malerischen Ort außerhalb der Stadtgrenzen Darmstadts, statt. Bekannt...

Mehr erfahren

08.07.2019 // 16:16

Chorkonzert der TU-Darmstadt

Am 30.06. fand das Chorkonzert der TU-Darmstadt in der Pauluskirche statt. Bei Temperaturen um die 35°C brauchte es natürlich viele erfrischende Getränke, wobei die...

Mehr erfahren

10.03.2019 // 16:07

Kinder-Uni zu Besuch bei der AG Bildung

Am 13. Februar 2019 wurde unsere Regionalgruppe von 13 Kindern im Rahmen der Kinder-Uni besucht. Für die Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren hat die AG Bildung im...

Mehr erfahren

26.02.2019 // 20:42

Rock im Radio

Am 19.2. interviewte das Campusradio der TU Darmstadt Hendrik & Philipp, die im vergangenen Jahr in Kenia waren um unser...

Mehr erfahren

04.12.2018 // 21:35

Do your THinG

„Do your THinG” – unter diesem Motto stand auch dieses Jahr wieder der Tag der Hochschulinternen Gruppen im Karo5. Unterstützt durch den AStA stellten sich dort am...

Mehr erfahren

20.11.2018 // 15:50

Regionalgruppenwochenende im Mossautal

Wie in den vergangenen Jahren, hat am letzten Wochenende das Regionalgruppenwochenende im Mossautal stattgefunden. Circa 30 Mitglieder unserer Regionalgruppe haben...

Mehr erfahren

22.10.2018 // 22:18

Auf geht’s – Kenia, wir kommen

Heute geht es endlich los. Wir steigen voller Vorfreude in den Flieger Richtung Kenia um in den frühen Morgenstunden in Nairobi zu landen. In der Hauptstadt heißt es...

Mehr erfahren