Ihre Spende hilft!

Previous Next

Blog des Projekts Nepal: Wiederaufbauhilfe in Lurpung

16.06.2017 // 01:12

Wir sind wieder vor Ort – und es gibt Fortschritte zu berichten

Previous Next

20.06.2017

Unsere Teammitglieder Roland und Björn sind am 06. Juni in Nepal eingetroffen und werden dort für drei bzw. zwei Wochen die Projektarbeiten begleiten. Nach Vorbereitung und Materialbeschaffung in Kathmandu fuhren die beiden am 08.06. nach Lurpung und wurden dort herzlich von den Dorfbewohnern empfangen. Bei ihrer Ankunft an einem Donnerstag wurde im Dorf offenbar ein Feiertag begangen, und es wurde getrommelt, gesungen und Getreide geworfen für ein langes, glückliches Leben.

Zunächst waren keine Arbeiter auf der Baustelle anwesend.  Laut Aussage der Volontärin Nadine von unserem Projektpartner Nepal-Hilfe Biberach waren aber an mehreren Tagen zuvor Arbeiter tätig gewesen. Am übernächsten Tag erschienen dann auch wieder welche und setzten die Arbeiten fort.
In erster LInie inspizierten unsere Mitglieder die Bauarbeiten und unterstützten hierbei. Daneben wurde die Baustellenkamera, mit der der Baufortschritt im Zeitraffer dokumentiert wird, kontrolliert und die Batterien getauscht.

Bei den beiden Teil-Projekten schaut es wie folgt aus:

Neubau Lehrerhaus:

Die bereits eingetretenen Verzögerungen gegenüber dem Bauzeitenplan bestehen fort. Letzte Arbeiten und Stand zum Berichtszeitpunkt:

  • Gesamtes Mauerwerk auf der Höhe H=2,1 m fertiggestellt – EG so gut wie fertig
  • Bewehrung für den folgenden Ringanker 2,10 m fertig gebogen, geschnitten und eingelegt
  • Ringanker 2,10 m fertig betoniert
  • Deckenbalken über EG eingelegt
  • Nivellierung außen und Setzen von Markierungen (Meterriss)
  • Einrichtung der Löcher für Deckenbalken-Unterzug bei Treppe in 2 Wänden
  • Aufkantung an Außenwänden gemauert
  • Stürze für Türen innen betoniert
  • Außenseite Mauerwerk nachgearbeitet (Sichtmauerwerk aus Naturstein)
  • Beseitigung einiger Baumängel diskutiert und erklärt
  • Beplankung für die Decke über EG und jede Menge Bewehrung in diversen Durchmessern bereits zuvor angeliefert
  • Weitere Materialanlieferung im Berichtszeitraum: Steine, Deckenbalken 8/16 mit l = 4-4,5 m  für Decke über EG, Türen und Fenster für OG und DG

Sanierung / statische Ertüchtigung Wohnhaus:

Die Arbeiten konzentrierten sich weiter auf das Lehrerhaus, sodass nur vereinzelt am Wohnhaus weitergearbeitet wurde. Derzeitiger Stand:

  • Bewehrung für Deckenplatte des Badanbaus geschnitten und gebogen
  • Decke am Badanbau betoniert
  • Anlieferung Holzplatten und Sand für Innenwände

Neben der reinen Projektarbeit fertigten unsere Mitglieder einen Infopoint mit Müllbehälter und machten Video- und Tonaufnahmen für ein Projekt-Video für Dokumentationszwecke.

In der Freizeit wurde mit den Kindern des Dorfes musiziert, die begeistert mitmachten. Hierzu hatten unsere Mitglieder Gitarren und andere gespendete Musikinstrumente mitgebracht.

Weitere Blog-Einträge


02.06.2017 // 01:11

Auch ohne uns gehen die Arbeiten weiter

Seit dem 15.05.2017 ist kein Personal der Ingenieure ohne Grenzen vor Ort. Erst am 05.06.2017 werden die nächsten Projektmitarbeiter Roland und Björn nach Lurpung reisen...

Mehr erfahren

25.05.2017 // 22:48

Fortschritte trotz Wassermangels, schlechten Wetters, Feiertagen, Wahlen, …

15.05.2017 Über einen Zeitraum von 6 Tagen gab es im Dorf kein Wasser, da die Zuleitung von der Quelle im Nachbartal beschädigt wurde. Das Dorf bzw. die Leute sind...

Mehr erfahren

25.04.2017 // 23:16

Die Arbeiten in Lurpung kommen voran

Seit Ende März sind wir ein ordentliches Stück mit den Arbeiten zur Wiederaufbauhilfe im Projektdorf Lurpung vorangekommen. Zwar gab es immer wieder ungeplante...

Mehr erfahren

06.04.2017 // 13:08

Der Bau des Lehrerhauses beginnt

Am 21.03.17 begann endlich der Bau des Lehrerhauses. Täglich unterstützen uns ca.5-7 nepalesische Worker beim Bau des Lehrerhauses und ca. 1-2 Worker bei der Sanierung...

Mehr erfahren

22.03.2017 // 00:27

Arbeiten kommen endlich richtig in Gang

20.03.2017 Trotz der von verschiedenen Parteien angesagten Streiks und Kundgebungen macht sich unser Projektleiter Christoph, zurückgekehrt nach Kathmandu, in Begleitung...

Mehr erfahren

10.03.2017 // 11:48

Die Arbeiten laufen an - Geduld ist gefragt

09.03.2017 Angekommen in Lurpung am 03.03. heißt es für Leo und Daniel, die Neuankömmlinge unseres Wasserprojekts, erst einmal allgemeine Begrüßung und Bekanntschaft...

Mehr erfahren

03.03.2017 // 18:57

„Shopping-Tour“ in Kathmandu

02.03.2017 Leo und Daniel von unserer „Wassergruppe“ (Projekt NPL-IOG14) sind am 28.02.2017 nachmittags mit fünfstündiger Verspätung endlich in Kathmandu angekommen und...

Mehr erfahren

03.03.2017 // 18:32

Nachlese Lurpung – erster Aufenthalt

01.03.2017 Am Dienstagnachmittag ist Christoph nach 3 Tagen Training durch die nepalesischen Bauingenieure vorläufig wieder nach Kathmandu zurückgefahren. Wegen des...

Mehr erfahren

28.02.2017 // 14:11

Eindrücke aus Lurpung

28.02.2017 Einige Eindrücke aus unserem Projektdorf Lurpung: - Für uns unerklärlich, fügt sich fast alles zum Rechten. Obwohl hier alles wie ungeordnetes Chaos aussieht...

Mehr erfahren

28.02.2017 // 13:49

Training in Lurpung

28.02.2017 Am 25.02. ist Christoph, zusammen mit Mitarbeitern des nepalesischen Bauingenieur-Büros, von Kathmandu nach Lurpung weitergereist. Vom 26.02. bis 28.02...

Mehr erfahren

28.02.2017 // 13:45

Erste Tage in Nepal – mit Vorbereitungen gut gefüllt

25.02.2017 Unser Projektleiter Christoph ist am 21.02. als erster Projektbeteiligter ausgereist und am 22.02. vormittags gut in Kathmandu angekommen. Bei Treffen und...

Mehr erfahren

25.02.2017 // 17:38

Zeitungsartikel aus den Nürnberger Nachrichten

Einen Artikel aus den Nürnberger Nachrichten , Ausgabe Höchstadt/Herzogenaurach vom 19.12.2016 über die Nacherkundung in Nepal im Dezember 2016 finden Sie...

Mehr erfahren