Ihre Spende hilft!

Previous Next

Blog des Projekts Nepal: Wiederaufbauhilfe in Lurpung

01.12.2019 // 16:05

Wiederaufbauhilfe für ein Dorf in Nepal – Rückblick und Update

Previous Next

Erdbebenkatastrophe 2015 und Hilfsmaßnahmen

Ein schweres Erdbeben erschütterte im Jahr 2015 weite Teile Nepals. Auch das Dorf Lurpung, das sich etwa 45 km südöstlich von Kathmandu, der Hauptstadt Nepals, befindet, war betroffen.

Ehrenamtliche der Regionalgruppe Nürnberg beschließen, beim Wiederaufbau mitzumachen. „Wir versuchen die regionale Bauweise mit neuen technischen Baumethoden zu kombinieren, damit die Gebäude künftig erdbebensicherer werden“ erklärt Projektleiter Christoph Volkmar, Architekt im Ruhestand.

Am Beispiel des Neubaus eines „Lehrerhauses“ und der Sanierung eines weniger stark beschädigten Wohnhauses durch statische Verstärkungen hat „Ingenieure ohne Grenzen“ demonstriert, wie dieses Ziel erreicht werden kann. Hierzu haben wir die Bewohner Lurpungs und ein paar Handwerker in die Methoden erdbebensicherer Bauweise eingewiesen. Nach anfänglichem Misstrauen gegenüber unseren für sie fremden Methoden haben die Bewohner schließlich langsam begonnen, diese zu akzeptieren und ihre Häuser nach unserem Muster zu sanieren.

Das neu errichtete „Lehrerhaus“ wurde Anfang Januar 2019 durch Repräsentanten örtlicher Behörden, in Anwesenheit von Vertretern der mitbeteiligten Nepal-Hilfe Biberach („Himalayan Project“) und unseres Projektleiters Christoph feierlich eingeweiht und an die örtliche Shree Bhumesthan Secondary School übergeben.

Heutiger STand

Die Sanierungen im Dorf Lurpung sind inzwischen weit vorangeschritten, und die meisten sanierfähigen Häuser – rund 20 – wurden fertiggestellt. Weitere etwa 10-12 Wohnhäuser in Lurpung und der näheren Umgebung sollen noch in 2019/20 saniert werden. Die Mittel hierfür stammen ausschließlich aus Spendenmitteln von „Ingenieure ohne Grenzen“.

Mit zahlreichen Ausreisen von Projektmitgliedern nach Nepal haben wir die Baumaßnahmen seit Anfang 2017 begleitet. Hierdurch soll sichergestellt werden, dass einerseits die Auswahl der begünstigten Wohnhäuser objektiv und gerecht erfolgt und andererseits eine erdebensichere Bauweise eingehalten wird. Große Teile der Reisekosten wurden von unseren Projektmitgliedern selbst getragen.

Was noch geplant ist

Eine weitere Ausreise erfolgt im Dezember 2019. Hierbei soll auch eine Entscheidung getroffen werden, welche Gebäude in Lurpung und der näheren Umgebung für weitere Sanierungen in Frage kommen. Außerdem ist geplant, künftig ein örtliches Ingenieurbüro zur Koordination und Bauüberwachung hinzuzuziehen. Hierdurch wollen wir die weitere Abwicklung des Projekts verbessern und die Qualität sichern.

 

Um auch in der Region um Lurpung unsere Gedanken einer preiswerten erdbebensicheren Sanierung von Gebäuden zu verbreiten und deren Bewohner bei der Umsetzung zu unterstützen, werden weitere Spendenmittel benötigt. Helfen Sie mit, damit die Bewohner in diesem armen Land wieder eine sichere Behausung erhalten, die sie bei den in dieser Gegend immer wieder auftretenden Erdbeben schützt!

Weitere Blog-Einträge


14.10.2019 // 23:01

Besuch unseres nepalesischen Partners NirDhoj in Deutschland

Nach mehreren Anläufen hat NirDhoj Lama zusammen mit seiner Frau Kanchhi endlich die Visa zum Besuch Deutschlands erhalten. Zweck des Besuches war, die Mitglieder der...

Mehr erfahren

26.05.2019 // 23:57

Wir bereiten weitere Sanierungen vor

Ein Jahr nach seinem letzten Aufenthalt war unser Projektmitglied Jan von Anfang bis Mitte Mai erneut in Nepal, um weitere Sanierungen vorzubereiten. U.a. wurde ein...

Mehr erfahren

05.01.2019 // 22:46

Das „Lehrerhaus“ wird feierlich eingeweiht

Unsere Ausreisenden sind am 4. Januar gut in Kathmandu, Nepal gelandet und haben sich gleich auf den Weg in unser Projektdorf gemacht, wo bereits die Vorbereitung für...

Mehr erfahren

04.01.2019 // 01:45

Erneuter Aufbruch nach Nepal

Seit der letzten Ausreise im April 2018 ist ein Dreivierteljahr vergangen - da wird es langsam wieder Zeit, vor Ort nach dem Rechten zu sehen und den weiteren Fortgang...

Mehr erfahren

18.04.2018 // 15:39

Erdbebensichere Haussanierungen gehen weiter

Unser Projektleiters Christoph ist am 20. März wohlbehalten wieder nach Deutschland zurückgekehrt. Ein interessantes Zeitungsinterview über seinen Aufenthalt und die...

Mehr erfahren

04.03.2018 // 19:30

Update März 2018 – Weitere Haussanierungen finden statt

Wie berichtet, waren ab Mitte November zwei weitere Mitglieder unseres Projektteams, Gerhard und Jan, für drei Wochen in unserem Projektdorf Lurpung. Sie haben bei der...

Bitte spenden Sie zugunsten unseres...

08.11.2017 // 15:08

Update Oktober/November 2017 – Fertigstellung Rohbau, Weiterarbeit

Nach Abreise unseres Projektleiters Christoph Mitte September 2017 wurde das Dach des Lehrerhauses weitergebaut und vollständig gedeckt. Dadurch ist das Haus nun gegen...

Mehr erfahren

17.09.2017 // 23:58

Wir feiern Richtfest!

Selbst weiterer Regen hat die Weiterarbeit an unserem Projekt kaum bremsen können. So wurde vorige Woche, nach Fertigstellung und Einmessen des Kniestocks, der Dachstuhl...

Mehr erfahren

12.09.2017 // 23:52

Die Decke des Obergeschosses ist fertig!

Vom 21.08. bis 19.09.2017 hält sich unser Projektleiter Christoph weitere vier Wochen lang in Nepal auf und koordiniert die Arbeiten vor Ort. Auch in der Monsunzeit...

Mehr erfahren

22.08.2017 // 19:05

"Aufbauhilfe in Nepal ist angelaufen"...

Folgenden Artikel veröffentlichten die Nordbayerischen Nachrichten am 21.08.2017: HEMHOFEN - "Es gibt noch viel zu tun", sagt Christoph Volkmar aus Hemhofen über sein...

Mehr erfahren

02.08.2017 // 17:48

Trotz der Monsunzeit geht es weiter

Vom 19.07. bis 05.08.2017 befand sich unser Projektmitglied Jürgen in Nepal und begleitete dort drei Wochen lang die Arbeiten vor Ort. Trotz der Regenzeit laufen die...

Mehr erfahren

10.07.2017 // 23:55

Das Erdgeschoss hat eine Decke!

Nach der Abreise unserer beiden Teammitglieder Roland und Björn Mitte Juni laufen die Bauarbeiten wieder ohne uns weiter. In dieser Zeit schaut ein nepalesisches...

Mehr erfahren