Ihre Spende hilft!

Previous Next

Blog des Projekts Sierra Leone: Trenntoiletten für Makali

30.07.2018 // 21:17

Von Advent über Häuslebauen bis Zensuswahlrecht: Ein kleines ABC der Ausreisevorbereitungen

Previous Next

Die Zeit nach der Rückkehr der Reisenden aus dem tropischen Sierra Leone im Herbst haben wir - heute kaum vorstellbar - zu einem Großteil mit Frieren gefüllt. Am deutlichsten sichtbar war das während des von der Regionalgruppe Aachen organisierten Weihnachtsmarkts im Humboldthaus und beim Spendensammeln während des „großen“ Weihnachtsmarkts. Kalt war es auch beim Richtfest für unser stilles Örtchen, was für Öffentlichkeit und Nachwelt eindeutig festgehalten wurde (http://www.aachener-zeitung.de/lokales/aachen/student-will-trockentrennt..., http://www.aachener-nachrichten.de/lokales/aachen/aachener-ingenieure-en...).

Mittlerweile wurde unser Häuschen zwar zum Gewächshaus und zur Wassertonnen-Behausung umgeschult, sein Bau hat uns aber zuvor eine Menge darüber beigebracht, wie wir bei der Implementierung in Sierra Leone vorgehen werden. Diese ist nun für Oktober geplant. Bis dahin wird die Abteilung Fundraising noch einiges zu tun haben – aber auch Geldverdienen kann Spaß machen, zum Beispiel bei den IOG-Parties und -Konzerten. Der musikalische Auftakt dieses Jahres im Wild Rover Anfang Januar beispielsweise war ausgezeichnet besucht. Kein Wunder, denn auch in gesellschaftspolitischer Hinsicht war die Veranstaltung ein Meilenstein: Anders als bei anderen Konzerten, in denen die Künstlerinnen oder Künstler das Programm einfach diktatorisch festlegen, hatte das Publikum im Wild Rover die Qual der Wahl und durfte drei aus fünf Liedern auswählen – mehr zwar nicht, aber schließlich müssen wir die Basisdemokratie nicht neu erfinden. Und aufgrund eines für uns sehr günstigen Zensuswahlrechts war dieses Jukebox-Konzert auch durchaus einträglich… Im April ließen dann die Bands Grooveboxx und Down to Funkistan auf ebenso demokratischer Basis einen Hauch James Brown durch’s Wild Rover wehen.

Am 9. August heißt es dann im Nox ab 23 Uhr bei unserer Party: “Freetown - drinking for water” - wir würden uns freuen, euch dort zu treffen!

Einen schönen Sommer wünscht

Eure AG Sierra Leone

Weitere Blog-Einträge


10.02.2016 // 13:54

Letzte Tage in Freetown. (20.12.2014)

Gestern hat der offizielle Teil unserer Reise begonnen. Wir konnten uns mit Engineers Without Borders (EWB) Sierra Leone im Stadtteil Goderich treffen. Dabei sind wir...

Letzte Tage in Freetown

10.02.2016 // 13:53

Ankunft in Sierra Leone

Wir (Charel und Annkatrin) sind gesund und mit (fast) dem kompletten Gepäck angekommen. Nachdem wir mit 4 Stunden Verspätung in Lungi gelandet sind, mussten wir zu...

Ankunft in Sierra Leone

10.02.2016 // 13:52

Unser Erkunderteam stellt sich vor

Charlie Obwohl mein Name eigentlich Charel Baumann ist, nennen mich die meisten einfach Charlie. Ich bin seit über 3 Jahren im Verein tätig und freue mich darauf, das...

Erkunderteam stellt sich vor

10.02.2016 // 13:49

Hallo und herzlich willkommen auf dem Blog der AG Sierra Leone.

Wir, die AG (Arbeitsgruppe) Sierra Leone, möchten euch mit diesem Blog regelmäßig über uns, unsere Vorhaben und unsere Fortschritte auf dem Laufenden halten. Unsere...

Blog der AG Sierra Leone.