Ihre Spende hilft!

Previous Next

Blog des Projekts Simbabwe: Initiative Rising Star - Schulgebäude für Hopley

13.09.2017 // 20:32

Voll im Zeitplan!

Previous Next

KW 36

Auf der Baustelle geht es gut voran! Wir liegen sehr gut im Zeitplan. Der Bereich zwischen Gebäude und Entwässerungsgraben wird diese Woche gepflastert.
Talent bringt nach 3-monatiger Ausleihe das Baugerüst zurück da die Dacharbeiten abgeschlossen sind.
Die letzten Stellen Mauerwerk werden gereinigt und unser Maler-Assistent Isdore verfüllt die restlichen Stellen der Dehnungsfugen.

Die beiden Tafeln werden mit Grund- und Tafelfarbe gestrichen.

Rund um das gesamte Gebäude wird Erde abgetragen. Es müssen zwei Ziegelreihen unterhalb der Folie im Mauerwerk freigelegt sein, um aufsteigende Feuchtigkeit im Mauerwerk zu vermeiden. Die Schule hatte während der Regenzeit zwischen unseren Bauphasen Erde angeschüttet. Nun wird ein Gefälle gegraben, das verhindern soll, dass sich das Regenwasser am Gebäude aufstaut.

Die Glasscheiben für die kleinen Fenster werden gekauft und eingesetzt, für die großen Fassaden werden sie bestellt. Die Lieferung ist für kommenden Montag geplant.
Der Fußboden des ersten Bauabschnitts wird ausgebessert

Ein Team (3 Arbeiter) gräbt weiter die Fundamentlöcher und zusammen mit unseren Ingenieuren in Stuttgart suchen wir nach einer Lösung für die Steine in den Fundamentlöchern.

Gemeinsam mit Godfrey M reichen wir diese Woche ausserdem den Antrag für die Kleinstprojekteförderung bei der deutschen Botschaft ein und warten auf Rückmeldung.
In der Besprechung mit unserem Projektpartner und der Schule wird die weitere Vorgehensweise zum Brunnenbau besprochen: nachdem die Anzahlung angekommen ist, kann nächste Woche der Brunnen gebohrt werden.

Ausserdem beteiligt sich die Schulverwaltung an den Kosten für die Einweihungsfeier, es wird die ganze Schülerschaft eingeladen. Weiterhin werden Vorbereitungen für den Besuch der Delegation der Patrizia KinderHaus Stiftung getroffen.

Die Schulverwaltung will die zweite Anzahlung für die Absteckung der Grundstücksgrenze zu Beginn des dritten Terms zahlen, damit dieses bald durchgeführt und der Leasevertrag ausgestellt werden kann.

Dann gab es diese Woche noch ein unschönes Ereignis: einer unserer Arbeiter meldet sich bei uns krank, wird dann aber auf der nahegelegenen Klinik-Baustelle beim Stahlbiegen gesehen. Wir entscheiden, dass er deshalb nicht weiter bei uns arbeiten wird.

Weitere Blog-Einträge


30.09.2020 // 08:06

Facing Future

Oktober Stundenlange Stromausfälle, Inflation und Benzinknappheit haben das vergangene Jahr in Simbabwe geprägt. Um der Zukunft trotzdem positiv entgegen zu blicken,...

Mehr erfahren

31.08.2020 // 18:19

Der Bogen

September Du sagst zu Ziegel: “Was willst Du sein, Ziegel?” Und Ziegel sagt zu Dir: “Ich möchte ein Bogen sein.” Und Du sagst zu Ziegel: “Schau, ich möchte auch einen...

Mehr erfahren

31.07.2020 // 23:11

Der Klang Hopleys

August Was uns Deutsche stark von Simbabwern unterscheidet, ist das Verhältnis zu Lärm, Stille und Musik. Sehnen wir uns meist nach absoluter Stille, gehört eine...

Mehr erfahren

30.06.2020 // 17:48

Gebt dem Haus ein Dach

Juli Konzentriertes Lernen auch ohne Klimaanlage, Eis am Stiel und Hitzefrei. Und das im Süden Afrikas? Das standardisierte Haus in Simbabwe besteht aus vier Mauern und...

Mehr erfahren

31.05.2020 // 17:58

Made in Hopley oder der Hopley Chair

Juni Deutsche Präzision trifft auf simbabwische Handwerksfertigkeit. Deutscher Designanspruch trifft auf simbabwische Leichtigkeit. Deutsche detaillierte Planung trifft...

Mehr erfahren

30.04.2020 // 17:20

Eine Geschichte über Talent

MAI Talent hat man oder man hat es nicht. Talent ist angeboren. Talent wird vererbt. Talent ist keine Wissenschaft. Durch sein Talent hat er auf unserer Baustelle...

Mehr erfahren

31.03.2020 // 17:19

Erfindende Geister

April Auf den ersten Blick gibt es in Simbabwe viel weniger, als wir es von zuhause kennen. Keinen Strom auf der Baustelle, kein fließendes Wasser und viel weniger...

Mehr erfahren

29.02.2020 // 16:11

Vater, Mutter, Kind

März Vater, Mutter, Kind. Eine Familie, eine Gruppe, ein Kreis. Ein geschlossener Kreis in unserem Falle. Wie das? Auf der Baustelle ist Folgendes zu beobachten: Kinder...

Mehr erfahren

31.01.2020 // 18:00

Vom Traum den Mond zu kaufen

Februar Ein Besuch in Deutschland oder gar dort zu arbeiten, ist immer wieder Thema im Gespräch mit unseren Arbeitern auf der Baustelle. Deutschland, das unbekannte...

Mehr erfahren

31.12.2019 // 20:30

Ein Haus aus Stein

Januar Wenn man den Namen des Landes Simbabwe übersetzt, heißt es genau das: Haus aus Stein. Große runde Steine und balancierende Felsen sind überall im Land zu sehen...

Mehr erfahren

23.11.2019 // 21:35

Unterstütze uns jetzt mit einer Spende!

23.11.2019 Die Rising Star Schule in Harare, der Hauptstadt Simbabwes, wächst seit Gründung im Jahre 2010 kontinuierlich - an Schulkindern und an Klassenräumen. Durch...

Mehr erfahren

23.11.2019 // 21:24

Gesamtsieger beim Heinze Architekturpreis!

13.11.2019 Am heutigen Mittwoch wurde unser Projekt zum Gesamtsieger des diesjährigen ArchitektenAWARD von Heinze gewählt und im Rahmen der offiziellen Preisverleihung...

Mehr erfahren