Ihre Spende hilft!

Previous Next

Blog der Regionalgruppe Darmstadt

01.10.2019 // 19:38

Viel Lärm für Globale Gerechtigkeit

Previous Next

Am 20. September 2019 beteiligte sich auch Ingenieure ohne Grenzen an dem globalen Klimastreik in Darmstadt. Insgesamt zogen rund 10.000 Menschen an diesem Freitag durch die Darmstädter Straßen, um für eine klimafreundlichere Politik zu demonstrieren.
Ingenieure ohne Grenzen lief mit 25 Mitgliedern und vielen tausend anderen Menschen vom Ostbahnhof bis vor das Darmstadtium. Dieser Demozug stand unter dem Motto „Globale Gerechtigkeit“ und passte damit genau zu Ingenieure ohne Grenzen, denn auf einem Schild war zu lesen: „#WirBauenZusammen für eine Welt, in der niemand ums Überleben kämpfen muss.“ Zeitgleich liefen noch zwei weitere Züge durch Darmstadt und machten viel Lärm um auf den Klimawandel und seine Folgen aufmerksam zu machen.

Ab 15 Uhr trafen sich alle Demonstrierenden auf dem Karolinenplatz zu einem Stadtfest mit vielen Infoständen, Foodtrucks und Kundgebungen. Auch Ingenieure ohne Grenzen informierte hier an einem Stand über ihre Arbeit in Darmstadt.

Weitere Blog-Einträge


18.02.2016 // 18:13

Sicherung der Wasserqualität

11.10.2007 16:16 Sebastian Schoeller Zur Überprüfung der Wasserqualität in den im Samburugebiet errichteten Zisternen hat sich die Firma Merck bereit erklärt die...

Mehr erfahren

18.02.2016 // 18:12

Vortrag Rotarier Bad Orb

26.09.2007 10:57 Sebastian Schoeller Am Abend des 20.09.07 wurden auf Einladung der Rotarier Bad Orb die Ergebnisse des Zisternenbaus in Baawa / Kenia vorgestellt. Die...

Mehr erfahren

18.02.2016 // 18:11

Unterstützung Samburuprojekt

23.08.2007 07:22 Sebastian Schoeller Das Zisternenbauprojekt in Baawa / Kenia wird von 3P mit EUR500 unterstützt. Wir danken für diese Spende herzlich. Von diesem Geld...

Mehr erfahren