Ihre Spende hilft!

Previous Next

Blog des Projekts Sierra Leone: Trenntoiletten für Makali

23.11.2017 // 23:51

Unsere Zeit in Makali

Previous Next

Implementierungsreise zu unserem Projektpartner MADAM

Von Freetown aus sind wir mit dem Bus in das 120 km nordöstlich liegende Makeni gereist, eine der größten Städte des Landes und Hauptstadt der Northern Province von Sierra Leone. Teil der Northern Province ist der Tonkolili District, in dem das Dorf Makali, unserem Projektstandort, liegt.

Im nahegelegenen Makeni ist unser Projektpartner MADAM (Mankind's Activities for Development Accreditation Movement) ansässig. Die Organisation MADAM engagiert sich vor allem in ländlichen Regionen und unterhält viele Projekte mit Jugendlichen. So ermöglicht MADAM beispielsweise derzeit 110 jungen Menschen, die zum Teil eine schwierige Vergangenheit hatten, eine Ausbildung zu Mechanikern, Schweißern und Hotelangestellten. Mit unserer Ansprechpartnerin Salamatu Conteh haben wir unseren Aufenthalt in Makali geplant und viel über die Gegend und die Bevölkerung erfahren.
Ebenso engagiert und herzlich wurden wir in Makali selbst von Samuel Kabia, einem Lehrer an der von MADAM unterhaltenen Schule, unterstützt. Er zeigte uns das Dorf und arrangierte ein großes Treffen mit allen wichtigen Persönlichkeiten und Entscheidungsträgern. Die Idee der Trockentrenntoilette als Sanitärlösung kam bei allen gut an und das generelle Bedürfnis nach der Verbesserung der Sanitäranlagen besteht weiterhin bei allen Beteeiligten. Auch die Handwerker des Dorfes waren begeistert von unseren Plänen und konnten uns bei einem gemeinsamen Workshop viel in Bezug auf die heimischen Baumethoden und Materialien erklären.

Unser Ansatz zur Problemerörterung und Umsetzung des Projektes

Da es in unserem Projekt bekanntlich um allzu menschliche Probleme und Bedürfnisse geht, kann es nur von Erfolg gekrönt sein, wenn alle Dorfbewohner eingebunden werden und es nicht von oben herab durch Politiker und Experten verordnet wird. Um also möglichst keine Bedürfnisse zu suggerieren, sondern vorurteilslos die Ansichten und Wünsche der betroffenen Personen zu ermitteln, gibt es einen ganzen Baukasten von Kommunikationsmethoden (genannt Participatory Rural Appraisal, kurz PRA).
Unter Einsatz dieser Methoden haben wir beispielsweise mit den Eltern der MADAM-Schüler gesprochen, um zu erfahren, welche Probleme als die größten im Alltag in Makali empfunden werden. Natürlich haben wir uns auch mit den Schülern persönlich beschäftigt. Zusammen haben wir zum Beispiel ein TippyTap gebaut, eine einfache Konstruktion zum berührungslosen Händewaschen, die im Wesentlichen aus einem kippbar gelagerten Kanister besteht. Es war sehr erfreulich zu sehen, wie beliebt das Händewaschen dadurch wurde!

Der Bau eines TippyTaps ist übrigens auch ein beliebter Einstieg in das WASH-Programm, welches der Vermittlung von elementarem Wissen über den Wasserkreislauf und Hygiene dient und an dessen Leitlinien auch wir uns orientieren. Engineers Without Borders aus Sierra Leone haben bereits viel Erfahrung mit diesem Konzept gesammelt und werden sicherlich unsere Partnerschaft mit MADAM auch für die Implementierung sehr gut ergänzen. Erst einmal endet aber unsere erfolgreiche und lehrreiche Zeit an der Schule, doch wir freuen uns schon jetzt darauf, im neuen Jahr zurückzukehren, um mit den Menschen vor Ort unsere Pläne in die Tat umzusetzen.

 

 

Weitere Blog-Einträge


30.07.2018 // 21:17

Von Advent über Häuslebauen bis Zensuswahlrecht: Ein kleines ABC der Ausreisevorbereitungen

Die Zeit nach der Rückkehr der Reisenden aus dem tropischen Sierra Leone im Herbst haben wir - heute kaum vorstellbar - zu einem Großteil mit Frieren gefüllt. Am...

Mehr erfahren

23.10.2017 // 19:30

Zweite Erkundung nach Unterbrechung wegen Ebola gestartet

Nach nun drei Jahren Unterbrechung wegen der in 2014 ausgebrochenen Ebola sind wir wieder vor Ort um unseren Projektpartner MADAM gemeinsam mit Engineers Without Borders...

Mehr erfahren

21.12.2016 // 14:38

Neuigkeiten der Projektgruppe „Trenntoiletten für Makali“

Wir von der AG Sierra Leone der Regionalgruppe Aachen melden uns nochmal zum Jahresende, um euch auf den aktuellen Stand zu bringen. Bereits im Juli diesen Jahres haben...

Fortschrittsbericht AG Sierra Leone!

20.09.2016 // 23:40

AG Sierra Leone - Ein kleiner Fortschrittsbericht!

Unsere Pilot-Trockentrenntoilette steht! Na ja, technisch gesehen allemal. Bis die Privatsphäre in unserem Do-it-yourself-Häuschen mit dem Standard der Konkurrenten von...

Pilot-Trockentrenntoilette!

10.03.2016 // 17:43

Der letzte Tag der Erkundung

19.12.2012 18:49 Charel Baumann ...und schon ist er da. Der letzte Tag in Freetown, der letzte Tag in Sierra Leone. Wir haben die letzten Tage unter anderem dazu genutzt...

Mehr erfahren

10.03.2016 // 17:38

Zurück auf der Freetown-Halbinsel

17.12.2012 09:41 Katharina Brust Nach langer Fahrt mit Pannen sind wir Samstag abend bei Martin Brehm an dem Strand Lakka in der Nähe von Freetown angekommen, wo wir...

Mehr erfahren

10.03.2016 // 17:38

All together - die große Versammlung

13.12.2012 21:55 Charel Baumann Heute war für uns ein wichtiger Tag. Alles drehte sich um die Vorbereitung der Versammlung, die wir auch mit Bild und Video festhalten...

Mehr erfahren

10.03.2016 // 17:35

Vor der großen Versammlung

12.12.2012 19:50 Charel Baumann Seit ein paar Tagen sind wir nun wieder in Madina, haben die letzten Infos gesammelt, Interviews gedreht und mit Lehrern und Schulkindern...

Mehr erfahren

10.03.2016 // 17:34

Mankind Activities for Development Accreditation Movement (MADAM)

09.12.2012 23:33 Charel Baumann Nach einer ruhigen Nacht in der Nähe der Universität von Makeni verabschiedeten wir uns von unserem dortigen Kontakt Guliver und machten...

Mehr erfahren

10.03.2016 // 17:30

Trip nach Makeni

07.12.2012 21:45 Charel Baumann Heute am fruehen Morgen haben wir uns auf den Weg nach Makeni gemacht, um hier morgen die Organisation MADAM zu besuchen. Die Fahrt mit...

Mehr erfahren

10.03.2016 // 17:29

Viel gesprochen viel erreicht.

04.12.2012 22:29 Charel Baumann Zweiter ganzer Tag in Madina. Es fühlt sich an als wären wir schon Wochen hier. Heute begannen wir den Tag nach dem Frühstück erstmal...

Mehr erfahren

10.03.2016 // 17:25

Erste Tage im Erkundungsgebiet (Madina,Tonko Limba Chiefdom, Kambia District)

03.12.2012 19:49 Charel Baumann Nach unsere Abreise in Tombo mussten wir erstmal in Waterloo, Ausgangsort für Reisen in das ganze Land, hart verhandeln um für einen...

Mehr erfahren