Ihre Spende hilft!

Previous Next

Blog des Projekts Kamerun: Trenntoiletten für eine Grundschule in Ebendi

14.02.2016 // 18:31

Tag 9 – 14.12.2011

Previous Next

Heute am neunten Tag, dem 14.12., hat die zweite Woche begonnen. Wir hatten uns heute vorgenommen, mit Terence und Joseph Akuma verschiedene Händler in Bamenda zu besuchen und durch sie anhand unserer konkreten abgeschätzten Bedarfe Liefermöglichkeiten und Preise zu erfahren. Nach dem Frühstück um 11 Uhr sollte es losgehen. Peter hatte unser Toilettenhaus schon mal skizziert und erste Berechnungen angestellt. Daraus haben wir dann mit unseren Kenntnissen ein grobes Mengengerüst für die wichtigsten beim Bau benötigten Materialien aufgestellt.

Um 11 Uhr erschien Terence mit der Nachricht, dass Herr Akuma verhindert sei und er deswegen mit uns allein die Tour machen wollte. Er schlug alternativ vor Peter Nde, ebenfalls Mitglied von PEECAS und auch am Montag mit dabei, anzurufen, um uns zu beraten. Er ist als Bauingenieur mit allen Dingen vertraut, die den Bau betreffen. Wir nahmen das Angebot dankend an und Peter Nde war auch bereit uns zu treffen.

So saßen wir schließlich in einer kleinen Bar im Außenbereich von Bamenda zusammen und begannen mit seiner Hilfe die Rechnung neu aufzubauen. Mit seinen Informationen konnten wir das komplette Mengengerüst für die augenblickliche Konstruktion schätzungsweise festlegen und auch die auf seinen Erfahrungen beruhenden Preise dafür ermitteln. Wir ersparten uns dadurch den mühsamen Weg zu verschiedenen Händlern, der uns sonst bevor gestanden hätte. Gegen 16 Uhr konnten wir die Berechnungen abschließen. Einige Dinge müssen bei dem Besuch am Wochenende in Ebendi noch festgelegt werden und die Berechnungen daran angepasst werden.

Nachdem wir uns von Peter Nde verabschiedet hatten, fuhren wir schnell zum Hotel, um meinen defekten Koffer zu holen, der von einem Kameruner Handwerker repariert werden sollte. Er hatte bei den letzten Flügen gelitten und drohte sich an zwei Ecken aufzulösen. Der erste Anlauf brachte auch gleich Erfolg. Terence fuhr mit mir zu einem Schneider und Schuhmacher, der auch schnell verstand, was er machen sollte und nach einer Anzahlung versprach, es bis zum nächsten Abend gemacht zu haben.

Danach ließen wir uns wieder vom Bamenda Feierabendverkehr treiben und von Terence zum Essen chauffieren. Gestärkt lieferte er uns später am Hotel ab und wir verabschiedeten uns bis Freitag. De Abend klang, wie in den letzten Tagen immer, mit Arbeiten am Computer bis spät in die Nacht aus.

Weitere Blog-Einträge


06.08.2019 // 13:51

Implementierung in 2015

Die Implementierung Phase 2 lief von Anfang März 2015 bis Anfang April 2015. Das erste der Toilettenhäuser, das als Mädchentoilette geplant war, wurde provisorisch für...

Mehr erfahren

14.02.2016 // 19:20

Kurzbericht zur zweiten Erkundungsreise nach Kamerun

Karl-Georg Bienias 09.06.2013 21:20 Das Ziel dieser Reise war es in erster Linie die Möglichkeiten auszuloten Baumaterialien vor Ort herzustellen bzw. zu beschaffen und...

Mehr erfahren

14.02.2016 // 19:18

Tag 15 – 20.12.2011

Am Dienstag, den 20.12.2011, blieb uns nur übrig, unsere Rückreise vorzubereiten. Terence holte uns am Morgen vom Hotel ab und fuhr mit uns in die Stadt. Als erstes...

Mehr erfahren

14.02.2016 // 19:17

Tag 14 – 19.12.2011

Heute ist Montag, der 19.12.2011, und der Tag der großen Abschlussbesprechung mit den Vertretern von PEECAS und von Ebendi. Wir haben uns schon recht früh abholen lassen...

Mehr erfahren

14.02.2016 // 19:11

Tag 13 – 18.12.2011

Am Sonntag, dem 18.12.2011, wollten wir uns von den Ereignissen des gestrigen Ausflugs nach Ebendi erholen und unsere Dokumentation auf den neuesten Stand bringen...

Mehr erfahren

14.02.2016 // 19:04

Tag 12 – 17.12.2011

Es ist Samstag, der 17.12.2011, und heute soll endlich der große Tag kommen, an dem wir die Einwohner von Ebendi kennenlernen sollten und sie uns. Um 9 Uhr sollte es...

Mehr erfahren

14.02.2016 // 18:44

Tag 11 – 16.12.2011

Am Freitag, den 16.12., haben sich die Wege von Peter und mir getrennt. Peter wollte unbedingt die Situation in Esu erkunden, wo es noch ein Projekt in Kamerun gibt. Er...

Mehr erfahren

14.02.2016 // 18:38

Tag 10 – 15.12.2011

Es ist Donnerstag, der 15.12.2011, der zehnte Tag unseres Aufenthaltes in Kamerun. Nach dem Frühstück haben wir uns mit Joseph Akuma, dem Vater von Callistus und einer...

Mehr erfahren

14.02.2016 // 18:25

Tag 8 – 13.12.2011

Heute ist die erste Woche vorbei. Es ist der achte Tag, der 13.12.2011. Wir lassen es heute etwas lockerer angehen nach dem anstrengenden und ereignisreichen Tag gestern...

Mehr erfahren

14.02.2016 // 18:24

Tag 7 – 12.12.2011

Am Montag, den 12.12.2011, gegen 10 Uhr sollte dann endlich der Augenblick gekommen sein, an dem wir von unserer Partnerorganisation PEECAS empfangen werden sollten. Wir...

Mehr erfahren

14.02.2016 // 18:16

Tag 6 – 11.12.2011

Am Sonntag, dem 11.12.,unserem sechsten Tag in Kamerun, sollte nicht viel passieren. Am Sonntag zieht man sich hier fein an und geht morgens in die Kirche. Da wir dazu...

Mehr erfahren

14.02.2016 // 18:15

Tag 5 – 10.12.2011

Am fünften Tag, Samstag, dem 10.12., war dann endlich der Tag der Weiterreise nach Bamenda gekommen. Wir hatten am Vorabend ausgecheckt und die Koffer gepackt, sodass...

Mehr erfahren