Ihre Spende hilft!

Previous Next

Blog der Regionalgruppe Dresden

05.03.2016 // 16:56

Stand des Gambiaprojektes

Previous Next

Hier ein kleiner Bericht über den Projektstand des Gambiaprojektes von unserer Arbeitsgruppe:

Die Dresdner Regionalgruppe von Ingenieure ohne Grenzen e.V. hat im September 2015 ein Erkundungsteam von zwei Mitgliedern zu der Vorschule „Kindergarten Erfurt“ in Mandina Ba, Gambia entsandt. Das Ziel war es Möglichkeiten zur Stromversorgung der Vorschule zu ermitteln, Kontakte zu knüpfen und gemeinsam weitere, den Schulbetrieb einschränkende Probleme, zu erkennen.

 

Um mit vielen Menschen in Kontakt treten zu können, hat der Schulleiter und eine Praktikantin vor Ort unser Team, bestehend aus Johannes Bamme und David Schödel, tatkräftig unterstützt. So war es dem Team möglich mit dem Schulpersonal, mit einigen Müttern, mit der Youth Group, mit dem Village Development Committee (VDC), mit einigen Handwerkern und noch Vielen mehr in Kontakt zu treten. Dabei wurden der Alltag in Mandina Ba dargelegt, Probleme erörtert und mögliche Lösungsansätze besprochen.

 

Hierbei ist aufgefallen, dass die Vorschule drei große Probleme hat. Zum Ersten eine zu geringe Kapazität für alle Kinder aus Mandina Ba, da 190 Kinder des Dorfes nicht in eine Vorschule gehen können. (In Gambia ist der Besuch einer Vorschule sehr wichtig, um in der richtigen Schule mitzuhalten bzw. um überhaupt eine Grundbildung zu erhalten.) Zum Zweiten fehlt es an einer zuverlässigen Wasserversorgung, sodass die Schule die Kinder an manchen Tagen nach Hause schicken muss. Und zum Dritten besitzt die Schule keine Elektrizität. Dies schränkt die medialen Möglichkeiten des Unterrichts ein und lässt keine abendlichen Veranstaltungen zu.

 

Da ohne Wasser nicht getrunken und gegessen werden kann sowie kein Mindestmaß an Hygiene möglich ist, kristallisierte sich mit der Erkundung die Verbesserung der Wasserversorgung an der Vorschule als wahrscheinlichstes Aktionsfeld heraus, da nur so notwendige Lernbedingungen erfüllt werden können. Derzeit wird die Wasserversorgung an der Vorschule über das nicht mehr voll funktionsfähige Wassersystem des Dorfes versorgt. Dazu wird gerade in Zusammenarbeit mit dem Schulleiter und dem VDC geprüft, ob diese dorfeigene Wasserversorgung repariert werden kann. Aber auch andere Konzepte werden diskutiert, so z.B. ein eigene Zisterne auf dem Schulgelände.

 

Nach Abschluss der Erkundsauswertung, befindet sich die RG Dresden zurzeit in der Vorplanung eines möglichen Projekts. Da dieses nur in enger Zusammenarbeit mit den Beteiligten vor Ort nachhaltig umgesetzt werden kann, sind eine gute Kommunikation und die Motivation der Bevölkerung einen Eigenanteil zu leisten, notwendige Voraussetzungen für eine positive Projektentscheidung.

 

Weitere Blog-Einträge


28.08.2020 // 08:21

Neuer Versammlungsort

Nach langer Zeit, in der wir uns nur in Videokonferenzen oder in sehr kleinen Gruppen in unseren privaten Räumlichkeiten treffen konnten, haben wir einen neuen...

Mehr erfahren

20.05.2020 // 09:48

Digitale Info-Veranstaltung

Für alle, die sich für unsere Hilfsorganisation interessieren, wird es demnächst den ersten deutschlandweiten IOG-Einführungsabend für Interessierte geben. Der Abend...

Mehr erfahren

06.04.2020 // 10:34

Digitale Info-Veranstaltung

Es ist schön zu sehen, dass sich weiterhin viele Menschen für die gemeinnützige Arbeit interessieren und das trotz der alltäglichen Herausforderungen denen wir uns...

Mehr erfahren

21.02.2020 // 13:06

Anwesenheitsrekord beim Regionalgruppentreffen

Gestern hatten wir ein sehr ergiebigiges Gruppentreffen. Innerhalb eines Jahres konnten wir eine sehr engagierte Gruppe hier in Dresden aufbauen. Wir sind sehr froh,...

Mehr erfahren

10.01.2020 // 17:39

Wahl zum Ansprechpartner

Gleich am Jahresanfang wurde in unserer Regionalgruppe eine Wahl zum Ansprechpartner der Regionalgruppe abgehalten. Unsere Ansprechpartner Hongshuo und Mirko wurden...

Mehr erfahren

12.11.2019 // 21:37

Besuch in der usbekischen Botschaft

Unser Ansprechpartner Mirko hat uns bei einem Besuch in der usbekischen Botschaft vertreten. Für unser geplantes Hilfsprojekt in Usbekistan benötigen wir momentan noch...

Mehr erfahren

12.11.2019 // 21:33

Mitgliederversammlung in Berlin

Unsere Ansprechpartner waren am 26. Und 27.10 auf der Delegierten und der Mitgliederversammlung in Berlin. Dabei konnten wir am demokratischen Prozess teilnehmen und...

Mehr erfahren

04.05.2017 // 22:49

Workshop-Reihe "Integration heißt gemeinsam - Vielfalt. Sprache. Technik."...

Wir suchen DICH! Für unsere Workshop-Reihe „Integration heißt gemeinsam – Vielfalt. Sprache. Technik.“ Unser Ziel ist es Geflüchtete jeder Herkunft, Religion und...

Mehr erfahren

20.02.2017 // 18:45

Erkundung in Kenia

Eine spannende Phase läuft derzeit in unserem Projekt zum Trockentrenntoilettenbau in Kenia, gemeinsam mit der Regionalgruppe Freiberg. Sarah, Moses und Daniel sind vor...

Mehr erfahren

18.11.2016 // 17:14

Verbesserung der Sanitärversorgung an Schulen in Kenia

Mitte dieses Jahres haben wir uns dazu entschlossen in unserer Regionalgruppe ein neues Projekt zu beginnen. Dazu haben wir uns mit der Aktionsgemeinschaft für Kinder-...

Mehr erfahren

11.10.2016 // 10:39

Sprechzeiten TU Dresden

Für alle Studierenden, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der TU Dresden: Wir bieten nun im ABC-Kiosk eine IOG Sprechzeit an. Jeden Dienstag in diesem Semester, also bis...

Mehr erfahren

28.08.2016 // 23:59

Kenia: Zukunftschance Sanitäranlagenbau - Ab jetzt kann gespendet werden!

Das neue Projekt der Regionalgruppe Freiberg nimmt langsam an Fahrt auf. Ab jetzt kann für die ...

Mehr erfahren