Ihre Spende hilft!

Previous Next

Blog des Projekts Kenia: ROCK - Rainwater, Opportunities, Cisterns, Kenya

01.11.2019 // 11:40

Seeds of Life – Eine Co-Operative am Aufblühen

Previous Next

Das Ausreiseteam kam im Dezember 2018 mit einigen Antworten, einem neuen Projektpartner und einer partizipativ erarbeiteten Vision der Co-Operative aus Sipili zurück. Seit dem hat sich, gerade im Projektgebiet, viel getan und es wird höchste Zeit von den erfreulichen Entwicklungen zu berichten.

Ideen, die im Zielfindungsworkshop aufkamen scheinen in den Köpfen einiger Menschen gereift zu sein und befinden sich nun in der Entwicklungs- & Umsetzungsphase. Im Januar, also nur einen Monat nach unserer Abreise vergab die Co-Operative erste Kredite an vier der neun Nutzergruppen. Mit dem Geld wurden in den Gruppen verschiedenen Projekte durchgeführt. Die Hühnerzucht der, ganz im Süden der Projektregion ansässigen, Laria-Group schafft über die kontinuierliche Produktion von Eiern eine beständige Nahrungs- und auch Einkommensquelle für die Menschen. Gleichzeitig stellt der Besitz von ca. 50 Hühnern, mittlerweile ausgewachsenen, eine große finanzielle Sicherheit für die beteiligten Familien dar.

Bei einer maximalen Laufzeit von 6 Monaten waren diese Kredite Mitte des Jahres vollständig zurückgezahlt und eine zweite Runde der Kreditvergabe könnte begonnen werden. Unterdessen reifte die Idee eines gemeinsamen Co-Operativen-Projektes in den Köpfen des Management Committees. Im August startete dann ein gemeinsames Anbauprojekt mit Bohnen (French beans) in der nördlichen Projektregion bei Wangwachi. Die Regenzeit begann dieses Jahr wie vorhergesagt und ist bisher ergiebig. Im November werden die Bohnen schon erntereif sein. Der durchgeführte Zielfindungsworkshop trägt also im wahrsten Sinne des Wortes, bald Früchte.

An dem gemeinsamen Projekt, in dem wirtschaftliche Prozesse in größerem Maßstab ablaufen, kann die junge kenianische Organisation wachsen und sich der Zusammenhalt unter den Mitgliedern festigen. Wir begleiten die Aktivitäten der Co-Operative weiterhin bewusst passiv und sind gespannt auf die Bilanz, die das Management Committee nach der Ernte ziehen, und mit uns teilen wird.

Insgesamt beobachten wir die Aktivitäten von Seeds of Life mit Freude und Zuversicht. Mit den Entwicklungen hin zu einer starken Co-Operative, die einen Mehrwert für die Mitglieder, und letztendlich auch die Entwicklung der Region darstellt nähern wir uns der Erreichung einem der übergeordneten Projektziele.

Weitere Blog-Einträge


15.02.2016 // 18:35

Weiterreise nach Sipili

10.07.2014 15:32 Thomas Schlicht Tags: Den Sonntag haben die drei Entsandten mit dem Besuch eines evangelischen Gottesdienstes in Nakuru begonnen, der zwar größtenteils...

Mehr erfahren

15.02.2016 // 18:32

Besuch von Rotary Nutzergruppen in Wanyororo

10.07.2014 14:57 Thomas Schlicht Am dritten Tag haben die Projektpartner Carol und Isaac ein Treffen mit Familien von Nutzergruppen im Nakuru District organisiert, die...

Mehr erfahren

15.02.2016 // 18:26

Erkundung der Region und kleinere technische Probleme

09.07.2014 23:15 Thomas Schlicht Aufgrund von Problemen mit der Internetverbindung haben uns in den vergangenen Tagen leider kaum Neuigkeiten aus der Projektregion...

Mehr erfahren

15.02.2016 // 18:25

Gut angekommen & erste Eindrücke

08.07.2014 21:22 Thomas Schlicht Nach einer 24-stündigen Anreise nach Nairobi und weiteren vier Stunden Autofahrt sind Annika, Isabel und Mareike gut in Nakuru...

Mehr erfahren

15.02.2016 // 18:22

Willkommen im Blog der Projektphase 2014

02.07.2014 17:35 Thomas Schlicht Herzlich Willkommen zu unserem neuen aktuellen Blog zum Zisternenbau in Kenia. Wir werden versuchen, in regelmäßigen Abständen die uns...

Mehr erfahren

15.02.2016 // 18:14

Der letzte Tag in Nakuru

10.01.2013 22:31 Antje Bäcker Auch der letzte Tag in Nakuru lud nicht zum Entspannen ein, sondern war noch einmal mit Arbeit gefüllt. Zum einen kümmerten sich die vier...

Mehr erfahren

15.02.2016 // 18:14

Abreise aus dem Projektgebiet

09.01.2013 22:08 Antje Bäcker Heute ging für die vier Reisenden ihre Zeit in Sipili zu Ende. Sie fuhren zurück nach Nakuru, wo auch ihre Reise begonnen hatte und wo...

Mehr erfahren

15.02.2016 // 18:11

Offizielle Übergabe der Schulzisterne

08.01.2013 22:05 Antje Bäcker Heute war es soweit. Am zweiten Schultag des neuen Jahres war der lang erwartete Tag, an dem der Nyakinyua Primary School die 30.000-Liter-...

Mehr erfahren

15.02.2016 // 18:05

Tank Comissioning

07.01.2013 22:47 Antje Bäcker Den Montag haben Anton, Linh, Mareike und Swantje komplett mit dem "tank comissioning" zugebracht - der Abnahme der 6 bereits...

Mehr erfahren

15.02.2016 // 18:03

Abschiednehmen

06.01.2013 22:23 Antje Bäcker Kurz vor dem Abschluss des Projektes hier noch einmal einige Zeilen direkt von den vieren vor Ort: "Diesen fast freien Tag haben wir...

Mehr erfahren

15.02.2016 // 18:01

Die Zeit verfliegt und das Ende der Projektphase steht vor der Tür

05.01.2013 22:55 Antje Bäcker Da sich die aktuelle Projektphase allmählich ihrem Ende zuneigt, arbeiten die vier nun auch voll am Samstag und Sonntag. Ein bisschen...

Mehr erfahren

15.02.2016 // 17:59

Fertigstellung der ersten Zisternen

04.01.2013 22:01 Antje Bäcker Heute sind die ersten Tanks endgültig fertig geworden. Nach circa drei Wochen ist der Beton ausgehärtet und die Dachstützen, die bisher die...

Mehr erfahren