Ihre Spende hilft!

Previous Next

Blog des Projekts Kenia: ROCK - Rainwater, Opportunities, Cisterns, Kenya

01.11.2019 // 11:40

Seeds of Life – Eine Co-Operative am Aufblühen

Previous Next

Das Ausreiseteam kam im Dezember 2018 mit einigen Antworten, einem neuen Projektpartner und einer partizipativ erarbeiteten Vision der Co-Operative aus Sipili zurück. Seit dem hat sich, gerade im Projektgebiet, viel getan und es wird höchste Zeit von den erfreulichen Entwicklungen zu berichten.

Ideen, die im Zielfindungsworkshop aufkamen scheinen in den Köpfen einiger Menschen gereift zu sein und befinden sich nun in der Entwicklungs- & Umsetzungsphase. Im Januar, also nur einen Monat nach unserer Abreise vergab die Co-Operative erste Kredite an vier der neun Nutzergruppen. Mit dem Geld wurden in den Gruppen verschiedenen Projekte durchgeführt. Die Hühnerzucht der, ganz im Süden der Projektregion ansässigen, Laria-Group schafft über die kontinuierliche Produktion von Eiern eine beständige Nahrungs- und auch Einkommensquelle für die Menschen. Gleichzeitig stellt der Besitz von ca. 50 Hühnern, mittlerweile ausgewachsenen, eine große finanzielle Sicherheit für die beteiligten Familien dar.

Bei einer maximalen Laufzeit von 6 Monaten waren diese Kredite Mitte des Jahres vollständig zurückgezahlt und eine zweite Runde der Kreditvergabe könnte begonnen werden. Unterdessen reifte die Idee eines gemeinsamen Co-Operativen-Projektes in den Köpfen des Management Committees. Im August startete dann ein gemeinsames Anbauprojekt mit Bohnen (French beans) in der nördlichen Projektregion bei Wangwachi. Die Regenzeit begann dieses Jahr wie vorhergesagt und ist bisher ergiebig. Im November werden die Bohnen schon erntereif sein. Der durchgeführte Zielfindungsworkshop trägt also im wahrsten Sinne des Wortes, bald Früchte.

An dem gemeinsamen Projekt, in dem wirtschaftliche Prozesse in größerem Maßstab ablaufen, kann die junge kenianische Organisation wachsen und sich der Zusammenhalt unter den Mitgliedern festigen. Wir begleiten die Aktivitäten der Co-Operative weiterhin bewusst passiv und sind gespannt auf die Bilanz, die das Management Committee nach der Ernte ziehen, und mit uns teilen wird.

Insgesamt beobachten wir die Aktivitäten von Seeds of Life mit Freude und Zuversicht. Mit den Entwicklungen hin zu einer starken Co-Operative, die einen Mehrwert für die Mitglieder, und letztendlich auch die Entwicklung der Region darstellt nähern wir uns der Erreichung einem der übergeordneten Projektziele.

Weitere Blog-Einträge


23.01.2019 // 22:44

Zurück in Deutschland - Mit Vollgas in die Zukunft

Zurück in Deutschland freute sich das Ausreiseteam und die Projektgruppe auf eine Zeit der Ruhe und der Besinnung. Kraft tanken, bevor es im neuen Jahr mit Vollgas...

Mehr erfahren

07.12.2018 // 20:59

Der Datenlogger – gut Ding braucht Weile

Nachdem in zwei vorangegangenen Projektphasen bereits vorgesehen war einen Datenlogger an einer Zisterne anzubringen, ist es in diesem Jahr nun endlich gelungen. Er...

Mehr erfahren

27.11.2018 // 21:56

Zurück in Sipili - Es gibt Fortschirtte

Nach den zahlreichen Gesprächen in Nairobi sind wir nun wieder gut in Sipili angekommen. Nachdem wir auf dem Weg nach Sipili in Nakuru weitere Treffen hatten, besuchten...

Mehr erfahren

19.11.2018 // 21:26

Auf der Suche nach einem starken Partner

Mit dem Output des Workshops im Rücken geht es nun daran, sich konkret Gedanken über die weitere Projektgestaltung zu machen. Was geschieht im Bereich des Zisternenbaus...

Mehr erfahren

08.11.2018 // 23:24

„Unity is Strength“ – mit vereinten Kräften Richtung Zukunft

Am 06.11.18 war es endlich soweit. Der Zielfindungsworkshop, auf den wir mit der Projektgruppe lange hingearbeitet hatten, wurde mit den Mitgliedern der Co-Operative...

Mehr erfahren

06.11.2018 // 10:41

Kick-off Meeting und Workshopvorbereitung

Am vergangenen Dienstag fand das Kick-off Meeting mit dem Management Committee der Co-Operativen statt. Die Vorsitzenden fast aller Nutzergruppen waren anwesend. Im...

Mehr erfahren

30.10.2018 // 09:22

Karibu Sipili – Erste Eindrücke

Wanjiru (Valerie), wird im Dorfkern von Sipili an jeder zweiten Straßenecke von alten Bekannten aus der letzten Projektphase freudig begrüßt. Allgemein ist die Stimmung...

Mehr erfahren

30.10.2018 // 09:05

Die ersten Tage – Von Nairobi bis Sipili

Während der ersten Tage prasselten neue Eindrücke nur so auf uns ein. Spannende Begegnungen in Nairobi wurden von interessanten Treffen in Nakuru gefolgt und krönten...

Mehr erfahren

30.10.2018 // 08:54

AUF GEHT’S – KENIA, WIR KOMMEN

Heute geht es endlich los. Wir steigen voller Vorfreude in den Flieger Richtung Kenia um in den frühen Morgenstunden in Nairobi zu landen. In der Hauptstadt heißt es...

Mehr erfahren

30.10.2018 // 08:45

ERKUNDUNG?! - 10 JAHRE ROCK

In den letzten Wochen und Monaten der Vorbereitung haben wir in der Projektgruppe Ideen gesammelt, recherchiert, geplant, manche Ideen verworfen und andere...

Mehr erfahren

27.06.2017 // 17:45

Rückblick: Projektphase 2017

Mittlerweile sind wir wieder zurück in Deutschland. Die 9,5 Wochen in Sipili waren gut gefüllt und hier möchten wir einen kurzen Rückblick über den Verlauf der...

Mehr erfahren

15.06.2017 // 20:44

Charles Kiarie

Der Letzte unserer zwölf Begünstigten dieser Projektphase ist Charles Kiarie. Auch Charles und seine Familie haben nun eine Zisterne, die ihnen den Transport des Wassers...

Mehr erfahren