Ihre Spende hilft!

Previous Next

Blog des Projekts Kenia: ROCK - Rainwater, Opportunities, Cisterns, Kenya

21.07.2016 // 17:05

Letzte Neuigkeiten aus Kenia!

Previous Next

Thi Lan N. schrieb am 22.05.2016

### Update Mittwoch, 18. Mai 

Am Dienstag und Mittwoch fand das Artisan Seminar, ein Seminar für die Vorarbeiter, in Sipili statt. Zusammen mit Kennedy Kariuki diskutierten Swantje und David den Bauablauf mit den Vorarbeitern, erörterten Möglichkeiten, die Betonqualität weiter zu optimieren und stellten die neue Dachform vor, die in der Makutano Secondary School eingesetzt wurde.

### Update Donnerstag, 19. Mai

Kennedy und David haben zusammen einen Schwimmkörper gebaut, so dass der Filter in die Zisterne eingebaut werden konnte. Der Filter hat bereits angefangen, das Wasser der Zisterne von Schwebstoffen und Mikroorganismen zu reinigen.
Währenddessen besuchte Swantje mit Moses Mukono zwei weitere Tischbankgruppen in Ol-Moron. Moses und Swantje stellten den Gruppen vor, wie Ingenieure ohne Grenzen und seeds of life zusammenarbeiten, und luden die Gruppen herzlich ein, sich der Co-Operative und dem Rainwater Project anzuschließen, was auf großes Interesse stieß. 

### Update Freitag, 20. Mai  Am Freitag verließ unser Team das Projektgebiet in Sipili, um sich in Nakuru noch ein letztes Mal mit unseren Projektpartnern Carol und Kennedy zu treffen.
Dem Vorstand der Co-Operative Seeds of Life druckten wir für jede Gruppe ein Bild von der neuen Zisterne aus und übergaben es mit dem Versprechen, bald mit Unterstützung für mehr Zisternen zurückzukommen. Umgekehrt versicherte Seeds of Life, durch Beiträge von den Mitgliedern die Zahl der Zisternen aufzustocken und außerdem Verantwortung beim Einkauf der Materialien zu übernehmen.
Wir bedanken uns noch einmal herzlich bei allen Unterstützern, die diese Projektphase ermöglicht haben, egal ob finanziell oder durch ihren Einsatz im Verein. Wir hoffen, dass Sie mit den Ergebnissen ebenso zufrieden sind wie wir und uns auch in Zukunft unterstützen.
Wir freuen uns, Sie und Euch bald in Deutschland wiederzutreffen.

 

Weitere Blog-Einträge


15.02.2016 // 15:44

Abgeschlossen (2007): Fünf Zisternen helfen Samburus durch Dürren

Regionalgruppe Darmstadt 28.07.2007 18:29 "Ingenieure Ohne Grenzen" und die "Samburuhilfe e.V." errichteten zusammen mit der Bevölkerung eines Dorfes im Norden Kenias...

Mehr erfahren