Ihre Spende hilft!

Previous Next

Blog des Projekts Kamerun: Sicherstellung der Wasserversorgung für Bandiangseu

14.02.2016 // 17:02

L’eau, c’est la vie

Previous Next

21.04.2014 18:59, Sebastian Raab

Die letzte Woche war vor allem durch Restarbeiten an der Leitung geprägt: die restlichen Entlüftungs- und Wartungsschächte wurden betoniert und die zugehörigen Armaturen eingebaut. Somit gibt es jetzt auf der 2,2 km langen Leitungstrasse insgesamt vier Entlüftungs- und drei Wartungsschächte. Weiterhin wurden die Arbeiten an den vier Entnahmestellen abgeschlossen. Somit konnten am Montag nach einem abschließenden Dichtigkeitstest der gesamten Leitung die Gräben von den Dorfbewohnern verfüllt werden. Zur Kennzeichnung des  Leitungsverlaufes wurde mit Hilfe von Luisa, Simon und Stephan eine Lage Absperrband in den halbverfüllten Graben eingelegt.

Überschattet wurden die abschließenden Vorbereitungen für das große Einweihungsfest am Mittwoch vor der Abreise von gleich drei Ereignissen. Am Montagnachmittag spülte ein unerwartet heftiger Gewitterschauer Teile des frisch geschlossenen Grabens wieder frei, sodass hier vor der Feier noch mal einige Helfer an`s Werk mussten. Am Abend fiel der Gruppe der Komplettausfall der Sumewa-Anlage auf, die auch durch intensiven Kontakt mit Deutschland nicht wieder zum Laufen gebracht werden konnte. Ursächlich war ein nicht identifizierbarer Ausfall in der Steuerung der Anlage, woraufhin diese von der Gruppe abgebaut und zur Reparatur wieder mit nach Deutschland gebracht wurde. Somit musste die Anlage für eine Übergangszeit ohne die Wasseraufbereitung betrieben werden.

Am Morgen vor der feierlichen Eröffnung des Systems mit zahlreichen geladenen Gästen und der Bürgermeisterin von Bangangté fiel Stephan und Simon auf dem abschließenden Kontrollgang ein Leck in der Leitung auf, das in einer Blitzaktion geflickt werden musste. Ursache war ein geplatztes Verbindungsstück von minderwertiger Qualität. Für einen weiteren Test blieb keine Zeit, daher konnte nur gehofft werden, dass das Wasser an der Schule ankommen würde.

Mit der gesamten Festgesellschaft wurden die verschiedenen Stationen der Wasserleitung besichtigt und die Besonderheiten erläutert. An der Wasserentnahmestelle an der Schule konnte sich die Bürgermeisterin schließlich erfolgreich und unter großem Jubel von der Funktion des Systems überzeugen und ein Glas Wasser zapfen.

Bei der anschließenden Feier mit zahlreichen Reden und Tanzeinlagen wurden die Ingenieure ohne Grenzen mit Urkunden der Kommune ausgezeichnet und der Schenkungsvertrag unterschrieben, mit der der Kommune Bangangté das komplette System übereignet wurde. Als krönender Abschluss wurde Luisa in einer traditionellen Zeremonie in den Stand einer Reine Mère erhoben als Dank für ihr fünfmonatiges intensives Engagement.

 

Bei der anschließenden Feier mit zahlreichen Reden und Tanzeinlagen wurden die Ingenieure ohne Grenzen mit Urkunden der Kommune ausgezeichnet und der Schenkungsvertrag unterschrieben, mit der der Kommune Bangangté das komplette System übereignet wurde. Als krönender Abschluss wurde Luisa in einer traditionellen Zeremonie in den Stand einer Reine Mère erhoben als Dank für ihr fünfmonatiges intensives Engagement.

Am Samstag Morgen hieß es Abschied nehmen. Mit dem Bus ging es für Luisa, Simon und Stephan in fünf Stunden von Bandiangseu nach Yaoundé zum Flughafen, von wo aus der Flieger die drei über Istanbul wieder zurück nach Deutschland brachte. Wohlauf und gesund kamen sie am Ostersonntag in Frankfurt an.

Weitere Blog-Einträge


26.01.2019 // 12:19

Ein Rückblick

Nach 8 Jahren ist das Ziel des Projektes, die Dorfbevölkerung von Bandiangseu nachhaltig mit Wasser zu versorgen, erreicht. Hier ein kleiner Rückblick: Nach gemeinsamer...

Mehr erfahren

14.02.2016 // 17:43

Et voilà: Ça coule!

20.09.2015 13:17 Leonie Feiertag Nachdem Harald, Jule und Philipp wieder in Deutschland gelandet sind, wurde der Betrieb des Systems durch Pierre II und Arnold begleitet...

Mehr erfahren

14.02.2016 // 17:40

On est ensemble.

08.09.2015 15:32 Leonie Feiertag Nach den letzten Arbeiten am Wochenende wurden die Wasserkioske vergangenen Montag offiziell wieder eröffnet. Nach den zahlreichen...

Mehr erfahren

14.02.2016 // 17:34

Neuigkeiten aus Bandiangseu

31.08.2015 19:47 Leonie Feiertag Am Wochenende führten wir die eingeleitete Schulungsphase fort. Sowohl Pierre II, verantwortlich für anstehende Wartungsarbeiten im Dorf...

Mehr erfahren

14.02.2016 // 17:32

Schulungsphase

27.08.2015 20:29, Leonie Feiertag In den vergangenen Tagen lag der Schwerpunkt unserer Arbeit auf Wartungsschulungen, um einen langfristigen Betrieb des Systems...

Mehr erfahren

14.02.2016 // 17:29

Umbaumaßnahmen an der Quellfassung

24.08.2015 22:20 Leonie Feiertag Nach der sonntäglichen Kirche besuchten wir gestern die fünf Dorfviertel bei ihren wöchentlichen Treffen, um dort die geplanten Arbeiten...

Mehr erfahren

14.02.2016 // 17:25

Die zweite Woche in Bandiangseu

24.08.2015 08:07, Leonie Feiertag Die Woche begann am Montag mit der Ankunft von Philipp. Am Vormittag zeigten uns Pierre I und II eine undichte Stelle an einem...

Mehr erfahren

14.02.2016 // 17:24

Wasser ist Leben. Ihr bringt uns Wasser. Und damit Leben.

16.08.2015 21:55, Leonie Feiertag Der heutige Sonntag stand ganz im Zeichen der Kommunikation. Für die langfristige Sicherstellung der Wasserversorgung in Bandiangseu...

Mehr erfahren

14.02.2016 // 17:22

Die Wartungsarbeiten laufen an

15.08.2015 18:00, Leonie Feiertag Nachdem wir am Freitag beim Messen des von der Pumpe geförderten Volumenstroms feststellten, dass der Ist-Wert deutlich unter dem...

Mehr erfahren

14.02.2016 // 17:18

Quoi de neuf?

14.08.2015 07:02, Leonie Feiertag An unserem vierten Tag in Bandiangseu gelang es uns gestern einen guten Gesamtüberblick über den aktuellen Zustand des installierten...

Mehr erfahren

14.02.2016 // 17:16

Ankunft in Bandiangseu und Beginn der Bestandsaufnahme

13.08.2015 08:52, Leonie Feiertag Nach einer langen Busfahrt sind wir am Samstagabend in Bandiangseu angekommen. Am nächsten Morgen nutzten wir den sonntäglichen...

Mehr erfahren

14.02.2016 // 17:10

Bienvenue au Cameroun!

09.08.2015 18:58, Leonie Feiertag Nach einem entspannten Flug sind wir, Angelique und Jule, gestern Abend als erstes Team von Projektphase II in Yaoundé, der Hauptstadt...

Mehr erfahren