Ihre Spende hilft!

Previous Next

Blog des Projekts Kenia: ROCK - Rainwater, Opportunities, Cisterns, Kenya

08.04.2017 // 16:15

Karibuni Kenya!

Previous Next

Tag 1

Donnerstagmittag kamen wir erschöpft in Nakuru an und nutzten unsere letzten Kraftreserven dazu, uns mit unserer Projektpartnerin Carol zu treffen, uns gegenseitig auf den neuesten Stand zu bringen und einige Besorgungen in Nakuru zu machen, um uns auf die Weiterreise nach Sipili am nächsten Tag vorzubereiten.

In Nakuru kamen wir bei Virginia unter, die uns herzlich aufgenommen und die kenianische Kultur nähergebracht hat.

Wir werden die nächsten 63 Tage viel zu tun haben: es ist der Bau von 12-14 Zisternen geplant; wichtige Meetings mit der lokalen Bankengruppe (frisch umbenannt in SACCO (Savings And Credits Co-Operative)), um die weitere Projektplanung nachhaltig zu gestalten; umfassende Besuche der begünstigten Familien; Workshops über Wasserhygiene und Mikrofinanzsysteme und die Betreuung des Bankensystems.

In der letzten Projektphase 2016 wurde ein neues Dachschalungssystem erprobt. Dieses wird nun evaluiert und dann ggf. für die neuen Zisternen verwendet. In Zukunft sollen die Zisternen so noch nachhaltiger die Wasserversorgung der Menschen in Sipili sicherstellen. Die Konstruktion mithilfe dieser Schalung soll während eines Workshops mit den Vorarbeitern diskutiert werden.  Des Weiteren wird ein Datenlogger in eine neu konstruierte Zisterne eingesetzt, mit dem der Wasserstand ermittelt und online abrufbar gemacht wird. Diesen konnten wir glücklicherweise trotz bombenähnlichem Kabelchaos problemlos durch den Sicherheitscheck am Flughafen bringen.

 

Tag 2

Am Freitag traten wir morgens unsere Reise in unsere Projektregion Sipili an. Dort angekommen wurden wir von den zwei Chairmen zweier Nutzergruppen empfangen und wurden von ihnen zur Zisterne der Makutano Secondary School begleitet, die in der letzten Projektphase 2016 gebaut wurde. Ein erster Vergleich zeigt deutlich, dass sich die Qualität der Zisterne durch das neu entwickelte Dachschalungssystem verbessert hat.

Am Abend hat dann glücklicherweise der Regen eingesetzt. Nach langen Monaten Trockenheit ist dies eine Erlösung für die Menschen hier und die Zisternen der letzten Jahre werden wieder mit wertvollem Wasser gefüllt. Wir hoffen, dass dies den Materialtransport für die neu zu bauenden Zisternen nicht zu sehr erschweren wird. Doch dank der kenianischen Kreativität machen wir uns darüber keine Sorgen.

Weitere Blog-Einträge


30.12.2019 // 12:54

Der Datenlogger wird Eins – Eine Zwischenbilanz

Vor ziemlich genau einem Jahr wurde der Datenlogger auf Zisterne 78, der Zisterne von Esther Wahu und ihrer Familie in Sipili installiert. Seitdem erfasst er...

Mehr erfahren

01.11.2019 // 11:40

Seeds of Life – Eine Co-Operative am Aufblühen

Das Ausreiseteam kam im Dezember 2018 mit einigen Antworten, einem neuen Projektpartner und einer partizipativ erarbeiteten Vision der Co-Operative aus Sipili zurück...

Mehr erfahren

23.01.2019 // 22:44

Zurück in Deutschland - Mit Vollgas in die Zukunft

Zurück in Deutschland freute sich das Ausreiseteam und die Projektgruppe auf eine Zeit der Ruhe und der Besinnung. Kraft tanken, bevor es im neuen Jahr mit Vollgas...

Mehr erfahren

07.12.2018 // 20:59

Der Datenlogger – gut Ding braucht Weile

Nachdem in zwei vorangegangenen Projektphasen bereits vorgesehen war einen Datenlogger an einer Zisterne anzubringen, ist es in diesem Jahr nun endlich gelungen. Er...

Mehr erfahren

27.11.2018 // 21:56

Zurück in Sipili - Es gibt Fortschirtte

Nach den zahlreichen Gesprächen in Nairobi sind wir nun wieder gut in Sipili angekommen. Nachdem wir auf dem Weg nach Sipili in Nakuru weitere Treffen hatten, besuchten...

Mehr erfahren

19.11.2018 // 21:26

Auf der Suche nach einem starken Partner

Mit dem Output des Workshops im Rücken geht es nun daran, sich konkret Gedanken über die weitere Projektgestaltung zu machen. Was geschieht im Bereich des Zisternenbaus...

Mehr erfahren

08.11.2018 // 23:24

„Unity is Strength“ – mit vereinten Kräften Richtung Zukunft

Am 06.11.18 war es endlich soweit. Der Zielfindungsworkshop, auf den wir mit der Projektgruppe lange hingearbeitet hatten, wurde mit den Mitgliedern der Co-Operative...

Mehr erfahren

06.11.2018 // 10:41

Kick-off Meeting und Workshopvorbereitung

Am vergangenen Dienstag fand das Kick-off Meeting mit dem Management Committee der Co-Operativen statt. Die Vorsitzenden fast aller Nutzergruppen waren anwesend. Im...

Mehr erfahren

30.10.2018 // 09:22

Karibu Sipili – Erste Eindrücke

Wanjiru (Valerie), wird im Dorfkern von Sipili an jeder zweiten Straßenecke von alten Bekannten aus der letzten Projektphase freudig begrüßt. Allgemein ist die Stimmung...

Mehr erfahren

30.10.2018 // 09:05

Die ersten Tage – Von Nairobi bis Sipili

Während der ersten Tage prasselten neue Eindrücke nur so auf uns ein. Spannende Begegnungen in Nairobi wurden von interessanten Treffen in Nakuru gefolgt und krönten...

Mehr erfahren

30.10.2018 // 08:54

AUF GEHT’S – KENIA, WIR KOMMEN

Heute geht es endlich los. Wir steigen voller Vorfreude in den Flieger Richtung Kenia um in den frühen Morgenstunden in Nairobi zu landen. In der Hauptstadt heißt es...

Mehr erfahren

30.10.2018 // 08:45

ERKUNDUNG?! - 10 JAHRE ROCK

In den letzten Wochen und Monaten der Vorbereitung haben wir in der Projektgruppe Ideen gesammelt, recherchiert, geplant, manche Ideen verworfen und andere...

Mehr erfahren