Ihre Spende hilft!

Previous Next

Blog des Projekts Bolivien: Bildung Bleibt

18.03.2017 // 11:53

Kampagne zur vielschichtigen Wirkung von rauchfreien Kochstellen

Previous Next

Als "Indoor Air Pollution" bezeichnet die Weltgesundheitsorganisation die Problematik um verschmutzte Atemluft in Behausungen. Insbesondere das Kochen auf offenen Feuern trägt maßgeblich hierzu bei. Jährlich führt das zu 1,6 Millionen  verhinderbaren Todesfällen. Dennoch genießt die Problematik hierzulande nur wenig Aufmerksamkeit. Durch unsere Kampagne in lokalen Medien und sozialen Netzwerken arbeiten wir nicht nur daran, mehr Bewusstsein für diese Problematik zu schaffen, sondern wir zeigen auch eine Lösung auf: Mit der Hilfe von geschulten konnten BerufsschülerInnen im Bezirk Micani in den vergangenen beiden Jahren bereits drei Gemeinden rauchfreie Kochstellen bauen. In diesem Jahr wollen wir unsere Bemühungen weiter verstärken. Mindestens drei weitere Gemeinden sollen erreicht werden. Dabei werden ca. 60 BerufsschülerInnen darin weitergebildet, technische Projekte zu entwickeln und umzusetzen. Jede Kochstelle, die im Rahmen dieses Projekts errichtet wird, wirkt auf vielschichtige Weise: die Gesundheit ganzer Familien wird dauerhaft verbessert, Erosion wird langfristig verhindert, täglich werden mehrere Stunden Zeit beim Sammeln von Holz gespart und die am Projekt beteiligten BerufsschülerInnen lernen wie sie ihre handwerklichen Fähigkeiten einsetzen können, um den positiven Wandel in ihrem Land zu gestalten (zur Wirkung rauchfreier Kochstellen siehe auch:https://www.ingenieure-ohne-grenzen.org/de/projekte/bol-iog03).

Durch deine Spende kannst du maßgeblich zu dieser Wirkung beitragen. Im Rahmen unserer Kampagne wollen wir 7.946 EUR für die nächste Phase des Projekts sammeln. Mit diesem Geld können wir bereits die nächsten drei Dörfer im Bezirk Micani erreichen und gleichzeitig drei Schulklassen an lokalen Berufsschulen eine wertvolle Weiterbildung ermöglichen. Viele großzügige SpenderInnen haben uns diesem Ziel bereits näher gebracht. Auch du kannst ein Teil der Bemühung für einen rauchfreien Bezirk Micani sein!

Weitere Blog-Einträge


19.04.2017 // 12:56

"Noche Boliviana" am 22. April...

Wir möchten uns ganz herzlich bei den vielen Menschen bedanken, die in den vergangenen Wochen großzügig unser Projekt unterstützt haben. Insgesamt konnten knapp 5.000...

Mehr erfahren

19.04.2017 // 10:21

Aachener Zeitung schreibt über Bildung bleibt!

Die Aachener Zeitung hat am 15. April ein Porträt über unsere Ehrenamtliche Nina Stallmann veröffentlicht. Nina ist Teil unseres diesjährigen Ausreiseteams und wird ab...

Mehr erfahren

06.03.2017 // 20:46

Ziele für die nächsten Monate

Wieder sind einige Wochen vergangen, in denen das Projekt voranschreitet. Am Ende unserer zweiten Implementierung in der Region Potosí verabschiedeten wir uns sowohl von...

Mehr erfahren

03.03.2017 // 06:48

Journalistin Kirsten Wolf schreibt über das Projekt Bildung Bleibt!

Die Bloggerin und freie Journalistin Kirsten Wolf liefert eine gute Darstellung des Projekts Bildung Bleibt! und ergründet mit welcher Motivation Ehrenamtliche wie Nina...

Mehr erfahren

02.06.2016 // 18:15

1000 km zu Fuß in Suarani

Elsa, von der Fundación Sodis, hatte deutliche Worte gefunden, als sie unseren diesjährigen Projektstandort beschrieb: “Letztes Jahr war ein Spaziergang.” Dass wir viel...

Mehr erfahren

02.06.2016 // 14:23

Es gibt keine Adobes

“Manakanchu adobesta.” - “Es gibt keine Adobes.” , meint Doña Ancelma. Zumindest soviel kann ich mit meinen beschränkten Quechuakenntnissen verstehen. Es ist bereits das...

Mehr erfahren

02.06.2016 // 14:11

Gestión de Projectos - Der Kurs Projektentwicklung am Instituto Sayarinapaj

Wer mit Entwicklungszusammenarbeit im Allgemeinen und unserem Projekt im Speziellen vertraut ist weiß, wie wichtig in diesem Zusammenhang der Aspekt der Bildung ist:...

Mehr erfahren

02.06.2016 // 14:08

Alumnitreffen

Dieses Jahr wollen wir nicht nur den Kurs ein weiteres Mal durchführen, sondern auch die Projektdurchführung des letzten Jahres evaluieren. Dazu werden wir in der...

Mehr erfahren

02.06.2016 // 14:04

Zurück in Cochabamba

Es geht los, unser Team ist in Cochabamba vollzählig! Julia ist bereits seit knapp 3 Wochen hier, um einen Sprachkurs zu absolvieren. Christoph und ich haben am...

Mehr erfahren

10.02.2016 // 12:32

Vorbereitungen für eine Wiederholung des Unterrichtsprojekts

Nachdem die Schüler der Berufsschule Sayarinapaj zusammen mit den Dorfbewohnern aus Taca Copa erfolgreich Kochstellen für 16 Familien gebaut haben, steht nun die nächste...

Wiederholung des Unterrichtsprojekts

10.02.2016 // 12:30

Die erfolgreiche Inbetriebnahme der Kochstellen

Im Vorfeld unseres vorerst letzten Besuchs des Dorfes Taca Copa waren wir sehr gespannt. Wie gut würden die Kochstellen funktionieren? Werden die Dorfbewohner zufrieden...

Inbetriebnahme der Kochstellen

10.02.2016 // 12:26

Kochstellenbau im Dorf Taca Copa

Der Kochstellenbau im Dorf Taca Copa: Die Lösung des Rauchproblems und damit die Verbesserung der Lebensqualität der Bewohner. Wenn es auch nicht der Grund für das...

Kochstellenbau im Dorf Taca Copa