Ihre Spende hilft!

Previous Next

Blog der Regionalgruppe Darmstadt

01.06.2016 // 12:22

Ingenieure ohne Grenzen blickt in die Zukunft

+++ Ingenieure ohne Grenzen beim Rotary Club in Aschaffenburg +++

+++ ROCK - unser Zisternenbau-Projekt geht in die nächste Projektphase +++

+++ Für „WaHUg - Water for Hope Uganda“ steht im Juli die Erkundung an +++

+++ Weltwassertag am Di., 22.03.2015 +++

+++ Eröffnung der ETA-Fabrik im Rahmen der Energiekonferenz an der TU Darmstadt am 03.03. +++

+++ Kleinstwasserkraftwerke für Bolivien +++

+++ Ingenieure ohne Grenzen auf dem Open Ohr Festival in Mainz vom 13. bis 16.05. +++

+++ Info-Treffen für Interessierte am Mi., 26.04.2015 +++

 

Am Montag, den 08.02. präsentierte Ingenieure ohne Grenzen seine Arbeit beim Rotary Club in Aschaffenburg. Isabel Karst und Johannes Hinrichs stellten zuerst kurz den deutschlandweiten Verein vor, bevor sie dann genauer auf die einzelnen Projekte einging. Die Zuhörer lauschten gespannt während aus der Vergangenheit der Projekte berichtet und auch die anstehenden Projektphasen erklärt wurden. Für die Möglichkeit auf unsere Arbeit aufmerksam zu machen möchten wir uns ganz herzlich beim Rotary Club in Aschaffenburg bedanken.

Für das älteste Projekt der Regionalgruppe Darmstadt steht die fünfte Projektphase an. Von „ROCK - Rainwater and Opportunities through Cisterns in Kenya“ (ehemaliger Name „Regenwassernutzung in West-Laikipia, Kenia") wird Mitte April ein Team von drei Projektmitgliedern nach Kenia fliegen, um gemeinsam mit unseren Projektpartnern und den Begünstigten die ausgearbeiteten Optimierungen durchzuführen. Es ist geplant eine neue Konstruktion des Zisternendaches zu testen und auch einen neu entwickelten Wasserfilter einzusetzen. Des Weiteren wird gemeinsam mit den Nutzern eine nachhaltige Strategie zur selbstständigen Weiterführung des Projektes ausgearbeitet und Workshops zum Wissensaustausch durchgeführt. Für diese Projektphase brauchen wir aktuell noch finanzielle Unterstützung und freuen uns über jeden der sich daran beteiligt. Weitere Informationen befinden sich auf unserem Betterplace-Profil, auf dem auch über den aktuellen Fortschritt informiert wird: www.betterplace.org/de/projects/37926

Für ein neues Projekt „WaHUg - Water for Hope Uganda“ steht im Juli die Erkundung an. Ziel des Projektes ist der Aufbau einer nachhaltigen und funktionalen Wasserversorgung für das „Hope Centre“ in Kasala, das sich noch im Bau befindet. Im fertigen Zustand soll das „Hope Centre“ zunächst eine Primary School und eine Krankenstation beheimaten. Das Centre soll einen reibungslosen Schulbetrieb, eine grundlegende Gesundheitsversorgung sowie regelmäßiges Impfen und die Durchführung von HIV-Tests gewährleisten. Um diese Ziele zu erreichen wird eine ausreichende Wasserversorgung zum Trinken, Kochen und zur grundlegenden Hygiene benötigt. Auch hierzu gibt es weitere Informationen auf einem Betterplace-Profil: www.betterplace.org/de/projects/40100

Am Dienstag, den 22.03., also kurz vor Ostern, ist auch wieder der Weltwassertag (WWT) der von vielen Organisationen genutzt wird, um auf das Thema Wassernutzung aufmerksam zu machen. 
So werden der Verbrauch, die Verschwendung sowie die Verschmutzung und der große Mangel von Wasser in vielen Regionen thematisiert. Informationen über Aktionen an diesem Tag befinden sich voraussichtlich auf den Seiten des WASH-Netzwerkes (Wasser, Sanitärversorgung und Hygiene): www.washnet.de  

Des Weiteren war Ingenieure ohne Grenzen schon am Donnerstag, den 03.03. bei der 8. Energie­konferenz an der TU Darmstadt mit einem Stand vertreten. In diesem Rahmen wurde am Vortag auch die ETA-Fabrik der TU Darmstadt auf der Lichtwiese eröffnet. Die ETA-Fabrik ist eine energieeffiziente Modellfabrik der Zukunft. Das Ziel der ETA-Fabrik ist durch interdisziplinäre Ansätze den Energieverbrauch und somit auch den CO2-Ausstoß zu reduzieren. Diese beiden Veranstaltungen boten guten Möglichkeiten Kontakte mit der Politik, Industrie und Forschung zu knüpfen. Weiter Informationen unter:  www.eta-fabrik.de

Passend zur Energieeffizienz ist auch seit Ende letzten Jahres das neue Projekt Kleinstwasserkraftwerke (KWK) in Vorbereitung. Es hat zum Ziel mit & für die Bewohner in entlegenen Regionen ohne Stromversorgung  kleine Wasserkraftwerke zu entwickeln, ggf. vorhandene zu verbessern und der dortigen Bevölkerung zu helfen diese selber zu implementieren. Die Wasser­kraftwerke sollen keinen großen Installationsaufwand haben und einen 2-KW-Diesel­generator ersetzen können. Der Einfluss des Systems auf die Umwelt soll durch ein Vermeiden der Aufstauung vom Wasserstrom möglichst klein gehalten werden. 

Energiegeladen wird es auch auf dem Open Ohr Festival vom 13. bis 16. Mai in der Mainzer Zitadelle zugehen. Auch hier wird Ingenieure ohne Grenzen Darmstadt gemeinsam mit der Regionalgruppe aus Frankfurt mit einem Stand vertreten sein. Weiter Informationen unter:  www.openohr.de

Für alle Interessierten bietet sich zuvor unser nächstes Info-Treffen an. Es wird am Mittwoch, den 27.04. im Raum S103/23 der TU Darmstadt in der Stadtmitte um 19 Uhr sein. Hier werden dann alle aktuellen Projekte sowie die Organisation des Vereins vorgestellt. Vor allem in den Organisations-Gruppen suchen wir aktuell Unterstützung wie z.B. in der Öffentlichkeitsarbeit zum Erstellen redaktioneller Texte und/oder Flyern, aber auch im Fundraising bei der Generierung von Spenden für unsere Projekte.

Diese Pressemitteilung ist ebenfalls auf der Seite  mein-südhessen.de  zu finden.

Weitere Blog-Einträge


16.01.2020 // 15:26

Unsere Events im Dezember

Im Dezember durften wir, die Regionalgruppe Darmstadt, gleich vier unterschiedliche Events unterstützen, Getränke und Suppen verkaufen, Läufer*innen anfeuern und einem...

Mehr erfahren

03.12.2019 // 22:28

Globaler Klimastreik

Unter dem Motto „Wissen teilen – Klima gestalten“ nahm Ingenieure ohne Grenzen am 29.11.2019 erneut am globalen Klimastreik in Darmstadt teil. Die Demonstration startete...

Mehr erfahren

03.12.2019 // 22:19

Regionalgruppenwochenede RG Darmstadt

Im wunderschönen Mossautal im Odenwald verbrachte die Regionalgruppe Darmstadt vom 15.11. bis 17.11. ihr Wochenende. Das Wochende eignete sich wie immer super um sich...

Mehr erfahren

28.10.2019 // 22:16

Vegane Schnitzeljagd zum Einstieg

Am 28.10. fand passend zum Semesterstart ein Infotreffen für Interessierte und Technikbegeisterte in Räumlichkeiten der TU Darmstadt statt. Mitglieder der Regionalgruppe...

Mehr erfahren

01.10.2019 // 19:38

Viel Lärm für Globale Gerechtigkeit

Am 20. September 2019 beteiligte sich auch Ingenieure ohne Grenzen an dem globalen Klimastreik in Darmstadt. Insgesamt zogen rund 10.000 Menschen an diesem Freitag durch...

Mehr erfahren

12.09.2019 // 14:41

Zusammen Fahrräder reparieren

Am 28. August startete ein neues Integrationsprojekt, welches die AG Bildung der Regionalgruppe Darmstadt in Kooperation mit der Flüchtlingsunterkunft an der Otto-Röhm-...

Mehr erfahren

11.09.2019 // 21:55

Wertevolle Gespräche im Garten

Am Freitag den 06.09.2019 beteiligte sich Ingenieure ohne Grenzen am Gartentalk in Darmstadt. Dieser wurde vom Netzwerk Naturpädagogik e.V. organisiert und fand im...

Mehr erfahren

11.09.2019 // 21:30

Runden laufen für den guten Zweck

Am Freitag den 06.09.2019 veranstalteten wir zusammen mit der Berthold-Brecht-Schule Darmstadt einen Spendenlauf zugunsten des Projekts „ROCK“. Für die etwa einen...

Mehr erfahren

05.08.2019 // 11:29

Berichte über unsere Arbeit

In den letzten Tagen sind gleich zwei Artikel über unsere Arbeit erschienen. Über unseren Stand beim Stadtfest Drei Tage Marburg berichtete das Marburger Magazin Express...

Mehr erfahren

09.07.2019 // 20:15

IoG auf dem Naturerlebnistag im Bessunger Forst!

Bereits seit mehreren Jahren findet einmal im Jahr der Naturerlebnistag im Bessunger Forst, einem malerischen Ort außerhalb der Stadtgrenzen Darmstadts, statt. Bekannt...

Mehr erfahren

08.07.2019 // 16:16

Chorkonzert der TU-Darmstadt

Am 30.06. fand das Chorkonzert der TU-Darmstadt in der Pauluskirche statt. Bei Temperaturen um die 35°C brauchte es natürlich viele erfrischende Getränke, wobei die...

Mehr erfahren

10.03.2019 // 16:07

Kinder-Uni zu Besuch bei der AG Bildung

Am 13. Februar 2019 wurde unsere Regionalgruppe von 13 Kindern im Rahmen der Kinder-Uni besucht. Für die Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren hat die AG Bildung im...

Mehr erfahren