Ihre Spende hilft!

Previous Next

Blog der Regionalgruppe Mannheim

26.03.2016 // 14:42

Imkergruppe der Hochschule Mannheim spendet Erlös an die RG Mannheim

Previous Next

Am 8. März haben die Professoren Harald Hoffmann und Ulrich Trägner, Mitglieder der Imkergruppe der Hochschule Mannheim, den Erlös aus der letzten Ernte des eigenen Honigs an die Regionalgruppe Mannheim überreicht. Die Regionalgruppe freut sich sehr dass Sie von der Imkergruppe ausgewählt wurde diese Spende zu erhalten. Die Imkergruppe, mit Mitgliedern aus den Fakultäten für Elektrotechnik und für Verfahrens- und Chemietechnik, entschied sich für die Regionalgruppe wegen der Hochschulzugehörigkeit und des laufendes Projektes der RG in Ruanda. Denn die Imkergruppe unterhält eine Kooperation mit dem Landesimkerverband Rheinland-Pfalz, welches das Partnerland von Ruanda ist.

 

Bei der Übergabe durften die anwesenden Mitglieder von Ingenieure ohne Grenzen auch von dem leckeren Campushonig probieren. Außerdem überreichte der Regionalgruppenleiter Tobias Fiedler ein Glas ruandischen Honig, welchen er während der letzten Ausreise im September 2015 aus Ruanda mitgebracht hatte.

 

Zusätzlich hat Herr Dr. Hoffmann, der den ersten Kontakt zur Regionalgruppe gesucht hat, interessante Fakten über die Imkergruppe, sowie Honig und Bienen im Allgemeinen erzählt. Die Imkergruppe der Hochschule Mannheim betreut mittlerweile 2 Bienenvölker auf einem der Hochschulgebäude mit insgesamt etwa 80.000 Bienen. Im letzten Jahr konnte die Gruppe 18 kg Stadthonig sammeln. Da die Bienen aus einer große Vielfalt von Blüten wählen können, gibt es keinen Geschmack der im Honig dominiert, somit ist der Geschmack des Honigs sehr vielfältig. Durch eine Analyse hat die Imkergruppe ermitteln können, dass der Honig u.a. aus Lindenblüten und den Blüten des Götterbaums gesammelt wurde. Ergänzend hat er erzählt, dass viele afrikanische Länder schon jeher fleißige Honigsammler sind, genauso wie Neuseeland. Die Honigbiene (apis mellifera) stammt auch aus Afrika und dort gibt es auch immer noch die meisten Bienenvölker. Ein berühmter neuseeländischer Imker war Sir Edmund Hillary, der als erstes zusammen mit dem Sherpa Tenzing den Mount Everest bestieg.

 

Der Honig der Imkergruppe erfüllt die hohen Qualitätsnormen des Deutschen Imkerbundes und hat bereits eine Gold-Medaille der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz gewonnen (Campus-Bienen holen Gold). 

Weitere Blog-Einträge


15.05.2019 // 16:18

RG Mannheim beim Ingenieuertag 2019 des VDI und VDE

Die RG Mannheim hat von den Vereinen VDE BV Kurpfalz und der VDI Nordbaden-Pfalz die Möglichkeit erhalten sich im Rahmen des...

VDI VDE Ingenieuertag 2019

06.05.2019 // 21:49

Artikel aus AKTIV! mit Malte Freund

Die Regionalgruppe Mannheim freut sich dass das Engagement ihrer Mitglieder auch außerhalb des Vereins sehr geschätzt wird. Sehen kann man das an einem Artikel aus der...

AKTIV! Zeitungsartikel

21.01.2019 // 20:44

Vortrag bei Soroptimist International

Am 15.01.2019 hat die Regionalgruppe Mannheim auf Einladung bei der Sektion Ludwigshafen von Soroptimist International die Arbeit von Ingenieure ohne Grenzen vorstellen...

Mehr erfahren

15.05.2018 // 20:53

Picknick

Am vergangenen Dienstag hatten wir das herrliche Wetter genutzt und unser Regeltreffen kurzfristig ins Freie verlegt!

Mehr erfahren

11.11.2017 // 15:48

Jobunication 2017

Ingenieure ohne Grenzen waren auch dieses Jahr durch die Regionalgruppe Mannheim auf der Jobunicationin Heidelberg vertreten. Viele gute Gespräche und interessante...

Mehr erfahren

15.07.2017 // 17:02

Erlös des Campusfestes der Hochschule Mannheim an RG gespendet

Mitglieder des Organisationsteams für das Campusfest übergaben mit einem symbolischen Scheck den Erlös aus dem Campusfest der Hochschule Mannheim an die Regionalgruppe...

Mehr erfahren

07.06.2016 // 21:02

Phase 3.2 Quelle Projekt - Team 2 ist in Kirinda angekommen

Team 2 bestehend aus Mario und Christine sind gut in Ruanda angekommen. Die beiden haben die ersten Tage in der Hauptstadt Kigali genutzt um sich mit dem Bauingenieur zu...

Ruanda, Kirinda, Quelle, Wasser-Projekt

02.06.2016 // 21:07

PHASE 3.2 QUELLE PROJEKT - Team 2 reist nach Ruanda

Heute am 2. Juni sind Christine Borgsmüller und Mario Hermes unterwegs nach Kigali, Ruanda für das laufende Wasserprojekt der Regionalgruppe Mannheim. Während ihred zwei...

Mehr erfahren

29.05.2016 // 20:10

Phase 3.2 Quelle Projekt - Zusammenfassung Team 1

Nach einem mehr als 2-wöchigen Aufenthalt für die dritte Phase des Quellen-Projekts sind Tobias und Erna wieder zurück aus Ruanda. Die beiden waren dort für den...

Quellen, Waruganzu, Team 1, Ruanda, Kirinda, Quelle-Projekt, Wasser

29.05.2016 // 18:35

Phase 3.2 Quelle Projekt - Fassung der Quelle Waruganzu und Grabung Leitungsverlauf

Die Sonne lacht wieder in Kirinda und unser erstes Team vor Ort kommt sehr gut voran mit den geplanten Arbeiten. Während ein Teil der Arbeiter dem Wasser hinterher gräbt...

Mehr erfahren

29.05.2016 // 18:33

Phase 3.2 Quelle Projekt - Die Arbeiten im Gelände können beginnen

Unser Team 1 in Kirinda konnte trotz des zeitweise sehr schlechten Wetters in den letzten Tagen schon vieles in die Wege leiten. Erna und Tobias haben die beiden zu...

Mehr erfahren

29.05.2016 // 18:31

Phase 3.2 Quelle Projekt - das erste Team ist im Projektgebiet angekommen

Am Donnerstag, dem 28.4 ist unser erstes Team (Erna und Tobias) in Kigali gelandet, sogar das Gepäck ist diesmal angekommen. Die beiden sind das erste von vier Teams,...

Quelle Projekt, Ruanda, Kirinda, Wasser