Ihre Spende hilft!

Previous Next

Blog des Projekts Sierra Leone: Trenntoiletten für Makali

10.02.2016 // 14:16

Ebola Epidemie in Sierra Leone: Stellungnahme der Arbeitsgemeinschaft Sierra Leone zur geplanten Implementierung Ende 2014

Aufgrund der aktuellen Krisenlage durch die Ebola-Epidemie in Westafrika, vor allem in Liberia, Sierra Leone und Guinea, haben wir gemeinsam mit unseren Projektpartnern und Begünstigten beschlossen die Projektimplementierung, die für Ende 2014/Anfang 2015 geplant war, vorerst nicht durchzuführen.

Wir werden die Projektimplementierung erst dann durchführen, wenn es die Sicherheitslage ermöglicht. Wann dies der Fall ist, ist nicht abzuschätzen, daher kann an dieser Stelle kein genauer Zeitpunkt genannt werden. Eine Verschiebung der Projektdurchführung um mindestens ein Jahr ist jedoch wahrscheinlich.

Die Hauptgründe für die Verschiebung der Implementierung sind:

  • Zu hohes Gesundheitsrisiko für die Ausreisenden. Ebola ist eine durch Viren verursachte gefährliche Erkrankung, die laut WHO-Angaben in bis zu 90 Prozent der Fälle tödlich verlaufen kann. Im März 2014 brach Ebola im westafrikanischen Guinea aus. Von dort breitete sich die Krankheit auf Liberia und Sierra Leone aus. Anfang August 2014 wurde der medizinische Notstand in Sierra Leone ausgerufen. Ebenfalls im August 2014 wurde die Epidemie von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) als internationaler Gesundheitsnotfall eingestuft. Die Weltgesundheitsorganisation prognostiziert, dass die Ebola-Seuche noch weitere neun Monate wütend könnte und befürchtet mehr als 20.000 Ebola-Infizierte in den kommenden Monaten. Seitens des Auswärtigen Amts gibt es eine offizielle Reisewarnung. Angesichts der aktuellen Lage werden von Reisen nach Sierra Leone dringend abgeraten und zur Ausreise aufgerufen.
  • Die Ebola-Epidemie ist für unsere Projektpartner, vor allem MADAM im Zentrum Sierra Leones eine große Herausforderung und ein erhebliches Risiko. Die Situation erfordert vollen Einsatz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Für eine Projektimplementierung hat die Partnerorganisation aus verständlichen Gründen aktuell keine Kapazitäten.

 Wir bitten alle Spenderinnen und Spender um Verständnis, dass wir unser Projekt nicht wie angekündigt umsetzen werden. Dennoch wird das Projekt weitergeführt und es wird weiter an der geplanten Implementierung, zum nächsten möglichen Zeitpunkt, gearbeitet. Die aktuelle Situation zeigt uns erneut in aller Deutlichkeit wie wichtig die Unterstützung der Sanitär- und Gesundheitsinfrastruktur in Sierra Leone ist.

Wir danken allen Unterstützerinnen und Unterstützern für ihr Vertrauen und ihre Hilfe.

Aktuelle Informationen über die Planung und den Projektstand können Sie weiterhin auf unserer Sierra Leone-Projektseite bzw. unserem Blog nachlesen.

Wir freuen uns weiterhin über Unterstützung durch aktive Mitarbeit oder Ihre finanzielle Unterstützung für unser Projekt.

Mit besten Grüßen,
die AG Sierra Leone

Ansprechpartner:
Markus Maaßen ( markus.maassen(at)ingenieure-ohne-grenzen.org )

Weiterführende Informationen zu Ebola Epidemie:

Auswärtiges Amt:
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/SierraLeoneSicherheit.html

WHO:
http://www.who.int/mediacentre/news/statements/2014/ebola-20140808/en/

31.08.2014 20:47, Jennifer Cockx

 

Weitere Blog-Einträge


18.06.2019 // 19:47

Besuch der Gesundheitsminister

12.11. – 16.11. Das Gerüst Mit Wochenbeginn kann auch die letzte Bodenplatte betoniert werden und das Mauern mit den gekauften Lehmsteinen losgehen. Anders als...

Mehr erfahren

07.05.2019 // 13:30

Nächtlicher Regen mit katastrophalen Folgen

05.11.18 - 11.11.18 Nach dem Wochenende kann endlich die Bodenplatte der ersten Toilette begangen werden. Das macht es viel einfacher, sich vorzustellen, wie das Ganze...

Erfahre mehr

14.04.2019 // 21:03

Andere Länder, andere… Toiletten

29.11.18 – 04.11.18 Endlich kann es mit dem Bau an den Trockentrenntoiletten weitergehen. Auf das Fundament wird die Unterkonstruktion gemauert, welche nicht nur die...

Mehr erfahren

21.12.2018 // 18:22

Überall nur Lehm

Lehmsteine Für die Oberkonstruktion haben wir zusammen mit dem Vorarbeiter die lokale Bauweise aus Lehmsteinen ausgesucht. Diese müssen drei bis vier Wochen trocknen,...

Mehr erfahren

17.12.2018 // 23:09

Viel Arbeit vor uns

15.10.18 - 20.10.18 Der Rohbau unserer Trockentrenntoilette für Makali besteht aus vier Teilen: dem Fundament, einem Unterbau in welchen die Kotkammern und die Urintanks...

Mehr erfahren

16.12.2018 // 19:34

Der Bau beginnt!

10.10.18 bis 14.10.18 Mit Sack und Pack ziehen wir nach Makali um. Das kleine Guesthouse der Schule wird für die nächsten zwei Monate zu unserem Zuhause werden. Auf...

Mehr erfahren

23.11.2018 // 18:35

Ankunft in Makeni

Mit der Ankunft in Makeni, dem Sitz unserer Partnerorganisation, werden wir gleich ins kalte Wasser geworfen. Noch bevor wir unsere Zimmer beziehen, treffen wir uns im...

Mehr erfahren

02.11.2018 // 21:02

Endlich geht‘s los!

Nun startet unsere Reise in ein Land, über das wir in den letzten Jahren schon so viel gelernt haben. Ein Land, über das es aber noch viel mehr zu erfahren und in dem es...

Mehr erfahren

30.07.2018 // 21:17

Von Advent über Häuslebauen bis Zensuswahlrecht: Ein kleines ABC der Ausreisevorbereitungen

Die Zeit nach der Rückkehr der Reisenden aus dem tropischen Sierra Leone im Herbst haben wir - heute kaum vorstellbar - zu einem Großteil mit Frieren gefüllt. Am...

Mehr erfahren

23.11.2017 // 23:51

Unsere Zeit in Makali

Implementierungsreise zu unserem Projektpartner MADAM Von Freetown aus sind wir mit dem Bus in das 120 km nordöstlich liegende Makeni gereist, eine der größten Städte...

Mehr erfahren

23.10.2017 // 19:30

Zweite Erkundung nach Unterbrechung wegen Ebola gestartet

Nach nun drei Jahren Unterbrechung wegen der in 2014 ausgebrochenen Ebola sind wir wieder vor Ort um unseren Projektpartner MADAM gemeinsam mit Engineers Without Borders...

Mehr erfahren

21.12.2016 // 14:38

Neuigkeiten der Projektgruppe „Trenntoiletten für Makali“

Wir von der AG Sierra Leone der Regionalgruppe Aachen melden uns nochmal zum Jahresende, um euch auf den aktuellen Stand zu bringen. Bereits im Juli diesen Jahres haben...

Fortschrittsbericht AG Sierra Leone!