Ihre Spende hilft!

Previous Next

Blog des Projekts Sierra Leone: Trenntoiletten für Makali

20.08.2019 // 20:05

Die Toiletten sind fertig!

Previous Next

09.12.18 - 14.12.18

Letzte Besorgungen

Das letzte Wochenende nutzen wir noch einmal dazu nach Makeni zu fahren, um restliche Sachen für die Baustelle und für uns zu besorgen. Denn so langsam neigt sich unsere Zeit hier dem Ende. Die Bauarbeiten sind abgeschlossen! Nur noch ein bisschen Anstrich fehlt und dann kann auch schon die große Einweihungsfeier stattfinden.

Abschluss der Bauarbeiten

Am ersten Tag der letzten Woche in Makali können wir alle ausstehende Bauarbeiten abschließen. Wir händigen den Handwerkern Bilder aus, welche wir extra für sie ausgedruckt und laminiert haben. Die Freude ist groß und wir müssen unbedingt alle auf jeder Karte unterschreiben. Man merkt, wie sehr sich alle über die Erinnerung freuen. Aber es schwingt auch eine Spur Trauer mit, denn vor allem die älteren Handwerker haben Angst, dass wir sie vergessen werden, sobald wir wieder in Deutschland sind. Aber wir können sie beruhigen, denn sie werden immer einen Platz in unserem Herzen haben.

Die Arbeit macht dennoch nicht Halt, denn wir wollen noch Stempel für die Toiletten anfertigen lassen, sodass auch ersichtlich wird, wer diese gebaut hat. So besprechen wir mit einem örtlichen Künstler, dass auf der mittleren Toilette das MADAM- und das Ingenieure-ohne-Grenzen-Logo gemalt wird.

Am nächsten Tag geht es früh morgens nach Makeni, denn wir müssen noch Getränke für die Einweihungsfeier besorgen. Gerade wieder angekommen, bekommen wir auch schon Besuch von MADAM. Wieder einmal ist die Begeisterung für die nun fertigen Trockentrenntoiletten riesig. Zugegeben, so ein Anstrich macht schon was her. Denn so sieht alles noch kompletter und eindrucksvoller aus als vorher. Wir halten einen weiteren Workshop, gehen noch detaillierter auf die Funktionsweise der Trockentrenntoiletten ein und klären noch offene Fragen. Daneben gehen wir den Tag der Einweihungsfeier durch, um einen groben Überblick zu bekommen.

Alle sind auf unserer Einweihungsfeier 

Am großen Tag wachen wir früh auf, um noch einmal alles durchzugehen: Die Agenda, unsere Präsentation und alles, was passieren könnte. Schon jetzt sehen wir eine große Menschenschar draußen auf dem Schulhof. Eine versammelte Gruppe tanzt in ihren traditionellen Kleidern afrikanische Tänze. Nur für uns. So kann der Tag gerne weitergehen. Leider sind wir viel zu beschäftigt, um es wirklich genießen zu können. Ja, so ganz haben wir die afrikanische Lockerheit noch nicht angenommen. Die meisten Leute kommen natürlich zu spät, aber ehrlich gesagt, haben wir auch schon damit gerechnet.

Endlich kann es los gehen. Schätzungsweise 200 Menschen haben sich vor den Trockentrenntoiletten versammelt. Die meisten können sitzen, einige müssen stehen. Unsere Handwerker haben sich an einer Stelle versammelt, gut zu erkennen an den eigens angefertigten Ashobis. Ashobis das sind, wer sich noch erinnert, eine Art Uniform, welche alle aus dem gleichen Grundstoff sind, aber andere Schnitte haben können. So erkennt man jedoch die Zugehörigkeit. Das funktioniert super, denn auch wir tragen welche.

Salamathu, die Projektleiterin von MADAM, führt durch das Programm. Es gibt Gebete und Reden von allen möglichen Ministerien. Alle loben das Projekt und bestätigen, wie beeindruckt sie von den Trockentrenntoiletten und dem neuen System sind. Es herrscht großes Interesse daran, das System der Trockentrenntoiletten in den jeweiligen Distrikten zu etablieren. Nicht nur wir, sondern auch die Presse ist begeistert. Nach den Reden gibt es noch Toilettentouren von uns. Es werden fleißig Fragen gestellt und wir beantworten gerne jede einzelne.

Ein wirklich tolles Gefühl, hier etwas bewegt zu haben, wovon wir uns sicher sind, dass es nachhaltig bestehen bleibt.

Weitere Blog-Einträge


10.03.2016 // 17:19

Zwischenstopp in Tombo

02.12.2012 10:29 Charel Baumann Nachdem uns Martin Brehms Fahrer sicher zurück nach Kissy(Freetown) gebracht hatte, fielen wir sofort ins Bett. Am nächsten Tag, also...

Mehr erfahren

10.03.2016 // 17:16

We did it

30.11.2012 23:17 Charel Baumann Das Abenteuer begann bereits in London. Wir wurden in Heathrow erstmal in ein Flugzeug gesetzt das sich kurze Zeit später als "not safe...

Mehr erfahren

10.02.2016 // 14:16

Ebola Epidemie in Sierra Leone: Stellungnahme der Arbeitsgemeinschaft Sierra Leone zur geplanten...

Aufgrund der aktuellen Krisenlage durch die Ebola-Epidemie in Westafrika, vor allem in Liberia, Sierra Leone und Guinea, haben wir gemeinsam mit unseren Projektpartnern...

Unser Statement

10.02.2016 // 14:14

Der aktuelle Stand

Liebe Leserinnen und Leser! Wir bedauern sehr, dass der letzte Blogeintrag bereits einige Zeit zurück liegt und wir euch somit nicht über den aktuellen Stand der Dinge...

Der aktuelle Stand

10.02.2016 // 14:12

Und – Klappe die Erste!

In der vergangenen Woche haben Dreharbeiten für ein Video stattgefunden, mit einem Resultat das sich sehen lassen kann. Danke nochmal an alle Leute die an dem heißen Tag...

Klappe die Erste!

10.02.2016 // 14:11

Die Trockentrenntoiletten-Technik

Immer wieder ist die Rede von der „Trockentrenntoiletten-Technik“, die wir durch die Implementierung einer Toiletteneinheit mit Modellcharakter in Sierra Leone...

UDDT-Technik

10.02.2016 // 14:09

Projektbegleitungsworkshop für Sanitärprojekte

Vom 20.06. bis 22.06. wurde von der Projektgruppe Sierra Leone der Regionalgruppe Aachen und der KG SaVe (Kompetenzgruppe Sanitärversorgung) ein Workshop durchgeführt,...

Workshop für Sanitärprojekte

10.02.2016 // 14:05

Sommerfest im Gemeinschaftsgarten „HirschGrün“

Letzten Samstag waren Jasmin und Charly im Gemeinschaftsgarten „HirschGrün“ in der Richardstraße eingeladen. Der „HirschGrün“-Garten ist ein Projekt der Initiative...

Sommerfest

10.02.2016 // 14:03

Es geht weiter!

Nach einer erfolgreichen Erkundung im Frühjahr dieses Jahres meldet sich die Arbeitsgruppe Sierra Leone zurück. Die vergangenen Wochen haben wir genutzt um Daten...

Es geht weiter!

10.02.2016 // 14:01

Der lange Weg zurück (04.02-12.02)

Den letzten vollen Tag in Makali verbrachten wir damit uns von unseren Bekannten zu verabschieden. Das große U12 Fußballspiel in Makali gegen die Lokalrivalen aus...

Weg zurück

10.02.2016 // 13:59

Die Erkundung nimmt Fahrt auf (28.01-04.02.)

Am Donnerstag stand das erste Treffen zwischen Ingenieure ohne Grenzen, Engineers Without Borders Sierra Leone und MADAM in Makeni auf der Tagesordnung. Nach einem regen...

Erkundung nimmt Fahrt auf

10.02.2016 // 13:56

Erste Tage in Makeni, (22.01.2014)

Der von uns geplante Workshop in Makeni mit der Belegschaft von MADAM am letzten Donnerstag war ein voller Erfolg. Die Teilnehmer waren sehr interessiert an unserem...

Erste Tage in Makeni