Ihre Spende hilft!

Previous Next

Blog des Projekts Uganda: Sauberes Wasser für den Distrikt Rakai

27.11.2019 // 09:10

Die Implementierungsphase läuft: Wir sind angekommen!

Previous Next

Alle Vorbereitungen waren getroffen und somit ging es am Freitag, den 22.11. für uns, Jan und Katherina, nach Uganda um die Implementierung des Solarpumpensystems zu betreuen. Der Flug und auch die Einreise verliefen einwandfrei. Bereits eine Stunde nach der Landung saßen wir samt Gepäck und frischen Klamotten im Auto unseres Fahrers und machten uns auf den Weg zum ersten Termin. Wahnsinnig gespannt waren wir darauf mit Leif zu sprechen. Denn Leif ist der Chef der Bohrfirma, die für uns den Brunnen in Minziiro gebohrt hat. Wir sprachen über die Bohrung, den Pumpversuch und dessen Auswertung sowie über die weiteren Schritte des Projektes. Wir konnten viele offene Fragen klären und sind gespannt, ob wir auch die weiteren Schritte mit Leif umsetzen werden. Derzeit werden die Angebote für das Solarpumpensystem ausgewertet. 

Der zweite Termin am Anreisetag war dann noch bei Engineers without Borders USA. Wir trafen Zoe und Roger. Zoe ist die Leiterin des Büros in Kampala und Roger ist ein Senior-Expert aus den USA, der für eine Schulung im technischen Bereich nach Uganda kam.

Auch dieses Gespräch verlief sehr gut. Zoe bot uns ihre Hilfe an, im Falle, dass wir einmal vor einem unlösbaren Problem stehen sollten und nicht mehr weiterwissen. Ebenfalls können sie uns im Bereich der Schulungen für das technische Personal sehr weiterhelfen. 

Damit waren die ersten wichtigen Termine für den Tag „erledigt“ und wir fuhren zu einer Hochzeit, wo wir unseren Projektpartner trafen. Spät am Abend ging es dann noch weiter nach Ssanje, wo wir für die nächsten drei Wochen im Hotel unseres Projektpartners untergebracht sein werden. 

Nach der sehr langen Anreise wurde der Sonntag etwas ruhiger angegangen. Wir bereiteten uns auf unser anstehendes Meeting mit CHM vor und fuhren tagsüber nach Kabaale. Kabaale ist das Dorf, in dem wir vor drei Jahren mit der Erkundung begonnen hatten. Am Abend hatten wir dann ein sehr konstruktives Meeting mit Wilber und Fred von CHM. Wir besprachen das weitere Vorgehen und konnten einige Details der Vorplanung konkretisieren. 

Der Montag verlief wieder einmal wie geplant. Wir fuhren ins Nachbardorf um unsere SIM-Karten zum Laufen zu bringen und die ersten Kosten für die Bauarbeiten zu erfragen. Danach ging es zusammen mit Fred und Wilber nach Minziiro. Wir trafen u.a. den Chairman des Wasserkomitees und auch den Eigentümer des Grundstücks, wo der Brunnen steht. Die Arbeit verlief sehr gut. Das gesamte Grundstück wurde abgesteckt und die Bereiche für die Solarkollektoren, den Wasserkiosk (kleines Haus) und den Tank wurden ebenfalls eingemessen. Während wir uns am Dienstag mit der Materialbeschaffung beschäftigten, wurde in Minziiro bereits mit den Arbeiten begonnen. Die Fundamente wurden ausgegraben und bereits mit Steinen gefüllt. 

Das Wasserkomitee leistet sehr gute Arbeit und wir sind gespannt, wie das Projekt weiter verlaufen wird. Heute werden wir uns die bereits gelaufenen Arbeiten vor Ort anschauen. 

 

Weitere Blog-Einträge


02.04.2020 // 21:29

Auch bei Ingenieure ohne Grenzen hat die Corona-Pandemie weitreichende Auswirkungen

Die Corona-Pandemie stellt nicht nur für uns hier in Deutschland, sondern auch für unsere lokalen Partner, die Schulen und ländlichen Gemeinden, mit denen wir...

Mehr erfahren

29.01.2020 // 19:10

Weiter geht's: Die zweite Implementierungsphase läuft!...

Inzwischen sind wieder ein paar Wochen vergangen. Katherina, Miriam und Jan sind gut zurück in Deutschland angekommen und haben sich von der intensiven Zeit im Projekt...

Mehr erfahren

15.12.2019 // 09:28

Das Wasserversorgungssystem ist eröffnet!

Am Freitagmorgen sind wir ein letztes Mal vor unserer Abreise, leider wieder einmal bei Regen, zur Eröffnung des Wasserversorgungssystems nach Minziiro gefahren. Neben...

Mehr erfahren

12.12.2019 // 20:39

Es ist vollbracht!

Nun ist es endlich soweit, das Solarsystem ist fertig installiert. Das erste Wasser lief schon probehalber aus den Wasserhähnen. Am Sonntag reiste das zuständige...

Mehr erfahren

04.12.2019 // 16:25

Neuigkeiten aus Minziiro

Die erste Woche verging wie im Flug und es ist viel passiert, viel besprochen und vor allem organisiert worden. Mittlerweile sind alle Materialien für den Bau des...

Mehr erfahren

05.11.2019 // 08:25

Ein Meilenstein: Der Brunnen ist gebohrt!

Der Brunnen ist gebohrt, ein Meilenstein des Projektes ist erreicht. Der Brunnen konnte im Oktober trotz sehr starken Regenfällen gebohrt werden. Die Regenzeit hat...

Mehr erfahren

16.10.2019 // 18:46

Es geht mit großen Schritten vorwärts. Endlich!

Während wir uns im ersten Halbjahr 2019 vor allem mit dem Thema Fundraising beschäftigt hatten, konnten wir Mitte des Jahres endlich in die heiße Phase starten. Heißt im...

Mehr erfahren

16.10.2019 // 18:35

Die Implementierungsphase

Es war lange still, jedoch arbeiten wir kontinuierlich an dem Projekt. Was in den vergangenen Monaten alles geschehen und entschieden worden ist, erfahrt ihr im...

Mehr erfahren

25.01.2019 // 21:22

Funktion einer solarbetriebenen Brunnenpumpe

Hingegen der mit der am weitläufigsten gängigen Methode Wasser zu fördern, der Handpumpe, wird in diesem Projekt eine moderne Variante der Wasserförderung verwendet. Zum...

Mehr erfahren

25.12.2018 // 21:41

Vielen Dank für das Interesse und die Unterstützung im Jahr 2018

Liebe Spenderinnen und Spender, vielen Dank für das Interesse und die Unterstützung im Jahr 2018. Wir wünschen euch frohe Weihnachten, entspannte Feiertage und einen...

Mehr erfahren

22.12.2018 // 13:10

Am 17.12. wurde die geoelektrische Erkundung durchgeführt

Die Ergebnisse werden uns in den nächsten Tagen durch die Fachfirma, die die geoelektrische Erkundung durchgeführt hat, zugeschickt. Danach kann dann der genaue Standort...

Mehr erfahren

23.11.2018 // 20:36

Ausschreibung für geoelektrische Erkundung

Bevor der Brunnen für das geplante Wasserversorgungssystem gebohrt werden kann, muss der Standort der Brunnenbohrung sorgfältig ausgewählt werden. Dafür lassen wir eine...

Mehr erfahren