Blog des Projekts Uganda: Sauberes Wasser für den Distrikt Rakai

09.10.2018 // 21:00

Die finale Planungsphase hat begonnen.

Previous Next

Nachdem wir uns die ersten Monate diesen Jahres intensiv damit beschäftigt haben, ob das Projekt "Sauberes Wasser für den Distrikt Rakai/Uganda" in dieser großen Dimension von Ingenieure ohne Grenzen umgesetzt werden kann oder wir doch einen großen Schritt zurück machen müssen, sind wir zusammen mit allen im Projekt involvierten Parteien zu dem Entschluss gekommen, dass es zwar sehr viel Arbeit bedeutet, wir aber trotzdem an unserem Ziel festhalten, denn die Menschen in Minziiro brauchen dringend Zugang zu sauberem Wasser.

Mittlerweile ist die Planungsphase sehr weit vorangeschritten. Zurzeit läuft die Ausschreibung für das VES (vertical electrical sounding). Dieses soll in den nächsten Wochen durchgeführt werden, um den besten Standort des Brunnens festzulegen. Parallel stehen wir in Kontakt zu diversen Solarpumpenverkäufern und Brunnenbohrfirmen in Uganda, um ein optimales Wasserversorgungssystem zu planen und später umzusetzen. Zudem laufen Recherchen zu Wasserleitungen, durch die das Wasser den Berg hinauf befördert werden muss, und zu Wassertanks, um das oben angekommene Wasser zu speichern.

Nicht nur wir haben uns fleißig mit dem Projekt beschäftigt, sondern auch die Menschen in Uganda. Die Dorfbevölkerung in Minziiro zeigt großes Engagement und Eigeninitiative. Mit Hilfe des Projektpartners CHM wurde vor Ort ein Wasserkomitee gegründet. Dieses hat einen kleinen Betrag festgelegt, welcher für das Wasser gezahlt werden muss, damit das Wasserversorgungssystem nachhaltig funktioniert und z.B. wichtige Wartungsarbeiten vorgenommen werden können. Die Dorfbevölkerung hat sich zudem dazu bereit erklärt, das Land, auf dem der Brunnen stehen soll sowie auf dem die Leitungen verlegt werden sollen, zur Verfügung zu stellen und bei der Implementierung die anfallenden Arbeiten zu unterstützen. Beeindruckend fanden wir die Nachricht, dass bereits ein kleiner Geldbetrag der rund 800 Familien als Wertschätzung und Unterstützung für das Projekt eingesammelt worden ist.

Am 03.10.18 war unser Projektpartner Fred S. (CHM) aus Uganda zu Besuch in Hannover. Nach einer kleinen Stadtführung konnten wir uns intensiv über die Projektplanung austauschen. Dabei ist wieder einmal deutlich geworden, wie dringend die Bevölkerung in Minziiro das Wasser braucht. Am besten lässt sich dies am Beispiel der Hygienesituation verdeutlichen. Da es in den Trockenmonaten kaum Wasser gibt, können die Familien nur in der Regenzeit ihre Wäsche waschen, was zusätzlich zur mangelnden Qualität des Wassers Auswirkungen auf die Gesundheit der Menschen hat. Wir konnten während des Gesprächs nochmals das Stufenausbaukonzept des Projektes erklären und verdeutlichen, dass wir Schritt für Schritt vorgehen müssen und alles von der Wassermenge abhängen wird, die wir letzten Endes fördern können.

Wir sind voller Hoffnung, dass wir mit Hilfe Ihrer Unterstützung im nächsten Jahr die Implementierung durchführen können, um den Bewohnern von Minziiro den Zugang zu ausreichend sauberem Wasser zu ermöglichen.

Weitere Blog-Einträge


03.01.2018 // 14:21

Weihnachten und das neue Jahr stehen vor der Tür

Dies bedeutet für uns, dass nicht nur eine besinnliche Weihnachtszeit im Kreise unserer Liebsten vor uns liegt, sondern auch ein ereignisreiches Jahr hinter uns. Für...

Mehr erfahren

19.10.2017 // 20:41

Die Implementierung steht vor der Tür.

Die nächste Ausreise zur Implementierung steht vor der Tür. Im November soll der erste Brunnen gebohrt werden und damit die Grundlage für das neue...

Mehr erfahren

08.08.2017 // 20:06

Neuigkeiten aus Rakai, Uganda

Es gibt Neuigkeiten: Nach der erfolgreich durchgeführten Erkundung stecken wir schon seit April mitten in der Planung der Umsetzung des Projektes. Die Ergebnisse der...

Mehr erfahren

22.02.2017 // 20:18

Vorbereitung des Pumptests

Am 21.02.17 hatten wir bereits ein erfolgreiches Gespräch mit Watertech Services Ltd. geführt. Dies ist die Firma aus Uganda, die den Pumptest durchführen wird. Für den...

Mehr erfahren

22.02.2017 // 20:12

Update Uganda

Endlich geht es weiter. Nach erfolgreichem Spendensammeln beginnt morgen die zweite Phase der Erkundung: Wir werden nach Uganda fliegen, um das Projekt weiter...

Mehr erfahren

25.12.2016 // 10:37

Rückblick

Die letzten Wochen waren sehr arbeitsintensiv. Die Daten wurden ausgewertet und für das weitere Vorgehen wurde eine Strategie überlegt. Was ist genau geplant: Im Dorf...

Mehr erfahren

25.12.2016 // 10:32

2. Erkundungsbericht aus Uganda

Eine sehr erfolgreiche Erkundung liegt hinter uns. In den zwei Wochen, in denen wir im Projektgebiet unterwegs waren, konnten wir Gespräche mit der Dorfbevölkerung...

Mehr erfahren

25.12.2016 // 10:26

1. Erkundungsbericht aus Uganda

Hier folgen die ersten Neuigkeiten aus der Erkundung. Seit fast einer Woche befindet sich ein Team der Regionalgruppe Hannover in Uganda und macht eine Bestandsaufnahme...

Mehr erfahren

13.10.2016 // 20:23

Letztes Projektgruppentreffen vor der Ausreise

Die Ausreise steht kurz bevor und am 12.10. hatten wir ein letztes gemeinsames Treffen mit der Gruppe. Neben einigen Mitgliedern der Gruppe hatten wir das Glück auch...

Mehr erfahren

07.06.2016 // 15:38

13. Mai 2016: Regionalgruppe und Projektgruppe auf dem „Uganda-Abend“ in Celle

Am 13.Mai 2016 haben sich einige Mitglieder unserer Uganda-Projektgruppe auf den Weg nach Celle gemacht, um an dem Uganda-Abend des Christus Zentrums Celle teilzunehmen...

Mehr erfahren