Ihre Spende hilft!

Previous Next

Blog des Projekts Simbabwe: Initiative Rising Star - Schulgebäude für Hopley

02.11.2016 // 13:05

Die ersten Fassaden werden eingesetzt

Previous Next

9.10.2016

Alle Gravelarbeiten im kompletten Innen- und Außenbereich werden diese Woche abgeschlossen. Die ursprünglichen 60m3 werden auf 45m3 Volumen verdichtet.

Wir holen die ersten 60 Stahlwinkel in sehr guter Qualität ab, die restlichen 465 geben wir schließlich bei unserem Schweißer am Mbudzi Roundabout in Auftrag, da es deutlich günstiger ist und wir die lokalen Arbeitskräfte unterstützen wollen. Am Freitag holen wir die ersten 100 ab und befestigen sie. Unser Carpenter-Assistent Chris nagelt zusammen mit Assistent Isdore alle bisher vorhandenen Stahlwinkel an die sloping beams und Dachbalken.

Kristina und Franzi sägen die letzten Deckenplatten zu und bauen eine Luke pro Deckenfeld für spätere Instandhaltungsarbeiten.

Alle vier Fassadenelemente werden eingesetzt und an Wand- und Deckenbalken befestigt.

Unser Fenster- und Fassadenbauer lässt uns warten. Nach 4 Tagen kommt er schließlich, um die Restarbeiten an den Fassaden zu machen. Er hat allerdings nur seinen kleinen Generator dabei, der nicht für Schweißarbeiten ausreicht. Er verspricht am Folgetag zurück zu kommen, was er aber nicht macht. Da er auch die beiden Türelemente baut, werden wir ungeduldig, denn die weiteren Bodenarbeiten sind von ihm abhängig.

Das Eröffnungsfest am 29.10. geht in die Planung: Godfrey M. entwirf eine Einladung, Schüler und Lehrer werden in das Programm und die Vorbereitungen eingebunden.

Der Wasser-Hol-Mittwoch mit den Eltern entfällt ab jetzt, da wir jemanden aus der community haben, der uns mit seinem Auto Wasser liefert.

Am Sonntagabend gab es den ersten großen Regenschauer, der aber eine Ausnahme geblieben ist.
-Die Beschaffung des Trinkwassers durch eine der Lehrerinnen läuft gut: jeden morgen steht sie oder ihr Sohn Denzel auf unserem Arbeitsweg mit den gefüllten Eimern bereit

Die Planungen für den zweiten Bauabschnitt beginnen: bald werden wir bereits mit den Fundamentarbeiten für die nächsten sechs Bogenscheiben starten.

Weitere Blog-Einträge


30.11.2020 // 19:12

Einmal Rising Star, immer Rising Star

Dezember Der Erfolg unseres Schulprojektes ist vor allem Einem geschuldet: der Beständigkeit auf der Baustelle. So sind fast alle der 18 Arbeiter seit dem ersten...

Mehr erfahren

31.10.2020 // 14:41

Wie geht es dir?

November Eine Frage, die einem schon auf dem kurzen, morgendlichen Weg zur Baustelle viele Male zugerufen wird. “Wie geht es dir?”, im Englischen ausgesprochen, gilt...

Mehr erfahren

30.09.2020 // 08:06

Facing Future

Oktober Stundenlange Stromausfälle, Inflation und Benzinknappheit haben das vergangene Jahr in Simbabwe geprägt. Um der Zukunft trotzdem positiv entgegen zu blicken,...

Mehr erfahren

31.08.2020 // 18:19

Der Bogen

September Du sagst zu Ziegel: “Was willst Du sein, Ziegel?” Und Ziegel sagt zu Dir: “Ich möchte ein Bogen sein.” Und Du sagst zu Ziegel: “Schau, ich möchte auch einen...

Mehr erfahren

31.07.2020 // 23:11

Der Klang Hopleys

August Was uns Deutsche stark von Simbabwern unterscheidet, ist das Verhältnis zu Lärm, Stille und Musik. Sehnen wir uns meist nach absoluter Stille, gehört eine...

Mehr erfahren

30.06.2020 // 17:48

Gebt dem Haus ein Dach

Juli Konzentriertes Lernen auch ohne Klimaanlage, Eis am Stiel und Hitzefrei. Und das im Süden Afrikas? Das standardisierte Haus in Simbabwe besteht aus vier Mauern und...

Mehr erfahren

31.05.2020 // 17:58

Made in Hopley oder der Hopley Chair

Juni Deutsche Präzision trifft auf simbabwische Handwerksfertigkeit. Deutscher Designanspruch trifft auf simbabwische Leichtigkeit. Deutsche detaillierte Planung trifft...

Mehr erfahren

30.04.2020 // 17:20

Eine Geschichte über Talent

MAI Talent hat man oder man hat es nicht. Talent ist angeboren. Talent wird vererbt. Talent ist keine Wissenschaft. Durch sein Talent hat er auf unserer Baustelle...

Mehr erfahren

31.03.2020 // 17:19

Erfindende Geister

April Auf den ersten Blick gibt es in Simbabwe viel weniger, als wir es von zuhause kennen. Keinen Strom auf der Baustelle, kein fließendes Wasser und viel weniger...

Mehr erfahren

29.02.2020 // 16:11

Vater, Mutter, Kind

März Vater, Mutter, Kind. Eine Familie, eine Gruppe, ein Kreis. Ein geschlossener Kreis in unserem Falle. Wie das? Auf der Baustelle ist Folgendes zu beobachten: Kinder...

Mehr erfahren

31.01.2020 // 18:00

Vom Traum den Mond zu kaufen

Februar Ein Besuch in Deutschland oder gar dort zu arbeiten, ist immer wieder Thema im Gespräch mit unseren Arbeitern auf der Baustelle. Deutschland, das unbekannte...

Mehr erfahren

31.12.2019 // 20:30

Ein Haus aus Stein

Januar Wenn man den Namen des Landes Simbabwe übersetzt, heißt es genau das: Haus aus Stein. Große runde Steine und balancierende Felsen sind überall im Land zu sehen...

Mehr erfahren