Ihre Spende hilft!

Previous Next

Blog des Projekts Nepal: Wiederaufbauhilfe in Lurpung

25.04.2017 // 23:16

Die Arbeiten in Lurpung kommen voran

Previous Next

Seit Ende März sind wir ein ordentliches Stück mit den Arbeiten zur Wiederaufbauhilfe im Projektdorf Lurpung vorangekommen. Zwar gab es immer wieder ungeplante Unterbrechungen durch Feiertage (von denen es bekanntlich in Nepal zahlreiche gibt), sowie in der vorigen Woche auch Behinderungen durch Regenfälle.
Andererseits muss man den Arbeitern aber auch zu Gute halten, dass sie – trotz in unseren Augen manchmal „primitiver“ Hilfsmittel – doch Erstaunliches zu Wege bringen. So hoffen wir, dass ein Teil der eingetretenen Verzögerungen wieder aufgeholt werden kann und dass wir das Lehrerhaus noch vor Beginn der Monsunsaison „dicht“ bekommen.
Da die Zahl der verfügbaren Arbeitskräfte stark schwankt, ist im Voraus praktisch nichts nach unseren Gewohnheiten kalkulierbar – wir müssen es zwangsläufig „nehmen wie es kommt“.

Wegen der „Zwangspause“ aufgrund zweier buddhistischer Feiertage am 10. und 11.04. und Himali New Year am 15.04. machte August – seit 27.03. eigentlich zur Überwachung der Arbeiten in Lurpung anwesend – das Beste daraus und schaute sich die Feierlichkeiten in Kathmandu an. Auch das gehört natürlich zu diesem kulturell reich ausgestatteten Land untrennbar dazu.
In Kathmandu fand er zudem dann noch Zeit und Gelegenheit zu einem Besuch der deutschen Botschaft beim stellvertretenden Leiter für Entwicklungszusammenarbeit, Herrn Vogt, der sich sehr interessiert über unser Projekt berichten ließ.

Xavier löste August am 15.04. ab und betreut nun bis Ende April die Arbeiten vor Ort. Neben der fachlichen Tätigkeit durfte auch er sich schon – überraschend – mit dem „Kulturprogramm“ vor Ort beschäftigen: zwei Hochzeiten im Projektdorf und in der Nachbarschaft zogen die Aufmerksamkeit nicht nur der Bewohner sondern auch der Arbeiter auf sich – das ist halt Nepal…

Trotz aller Behinderungen zeichnet sich ein Fortschritt ab – der aktuelle Stand der Arbeiten an unseren beiden Teil-Projekten ist im Einzelnen wie folgt:

Lehrerhaus:

Das Fundament-Mauerwerk wurde Anfang April fertiggestellt.
Nach Vermessung des Levels und Korrektur einiger Höhenfehler begannen die Arbeiten für den sogenannten Fundament-Ringanker, der die unterste stabilisierende Stahlbeton-Struktur des Gebäudes bildet.
Rd. 875 kg Stahlarmierung zwischen 8 und 16 mm Durchmesser mussten hierfür von den Arbeitern passend geschnitten und gebogen werden, um daraus die erforderlichen Bewehrungskäfige herzustellen, so wie beim Training einen Monat zuvor geübt. Mit einfachen Schalungen und von Hand angemischtem und mit Schalen und Schubkarren an Ort und Stelle transportiertem Beton wurden schließlich in mehreren Abschnitten die rd. 50 m des Ringankers mit einem Querschnitt von 450 x 250 mm gegossen. Die Fertigstellung erfolgte am 07.04.

Nach einer längeren Feiertags-„Zwangs“-Pause auf der Baustelle ging es danach erst am 20.04. mit dem Errichten des Erdgeschoss-Mauerwerks weiter. Dieses wurde bis zum 23.04. bis zu einer Höhe zwischen 30 und 60 cm fertiggestellt.

Sanierung / statische Ertüchtigung Wohnhaus:

Bis Anfang April wurden vorbereitende Maßnahmen, wie Verschraubungen der Deckenbalken EG untereinander und mit den Giebelwänden, das Fundament des Badanbaus und der Austausch von Fenstern und der Eingangstür und die Elektro-Neuinstallation im EG durchgeführt.

Weitere Blog-Einträge


14.10.2019 // 23:01

Besuch unseres nepalesischen Partners NirDhoj in Deutschland

Nach mehreren Anläufen hat NirDhoj Lama zusammen mit seiner Frau Kanchhi endlich die Visa zum Besuch Deutschlands erhalten. Zweck des Besuches war, die Mitglieder der...

Mehr erfahren

26.05.2019 // 23:57

Wir bereiten weitere Sanierungen vor

Ein Jahr nach seinem letzten Aufenthalt war unser Projektmitglied Jan von Anfang bis Mitte Mai erneut in Nepal, um weitere Sanierungen vorzubereiten. U.a. wurde ein...

Mehr erfahren

05.01.2019 // 22:46

Das „Lehrerhaus“ wird feierlich eingeweiht

Unsere Ausreisenden sind am 4. Januar gut in Kathmandu, Nepal gelandet und haben sich gleich auf den Weg in unser Projektdorf gemacht, wo bereits die Vorbereitung für...

Mehr erfahren

04.01.2019 // 01:45

Erneuter Aufbruch nach Nepal

Seit der letzten Ausreise im April 2018 ist ein Dreivierteljahr vergangen - da wird es langsam wieder Zeit, vor Ort nach dem Rechten zu sehen und den weiteren Fortgang...

Mehr erfahren

18.04.2018 // 15:39

Erdbebensichere Haussanierungen gehen weiter

Unser Projektleiters Christoph ist am 20. März wohlbehalten wieder nach Deutschland zurückgekehrt. Ein interessantes Zeitungsinterview über seinen Aufenthalt und die...

Mehr erfahren

04.03.2018 // 19:30

Update März 2018 – Weitere Haussanierungen finden statt

Wie berichtet, waren ab Mitte November zwei weitere Mitglieder unseres Projektteams, Gerhard und Jan, für drei Wochen in unserem Projektdorf Lurpung. Sie haben bei der...

Bitte spenden Sie zugunsten unseres...

08.11.2017 // 15:08

Update Oktober/November 2017 – Fertigstellung Rohbau, Weiterarbeit

Nach Abreise unseres Projektleiters Christoph Mitte September 2017 wurde das Dach des Lehrerhauses weitergebaut und vollständig gedeckt. Dadurch ist das Haus nun gegen...

Mehr erfahren

17.09.2017 // 23:58

Wir feiern Richtfest!

Selbst weiterer Regen hat die Weiterarbeit an unserem Projekt kaum bremsen können. So wurde vorige Woche, nach Fertigstellung und Einmessen des Kniestocks, der Dachstuhl...

Mehr erfahren

12.09.2017 // 23:52

Die Decke des Obergeschosses ist fertig!

Vom 21.08. bis 19.09.2017 hält sich unser Projektleiter Christoph weitere vier Wochen lang in Nepal auf und koordiniert die Arbeiten vor Ort. Auch in der Monsunzeit...

Mehr erfahren

22.08.2017 // 19:05

"Aufbauhilfe in Nepal ist angelaufen"...

Folgenden Artikel veröffentlichten die Nordbayerischen Nachrichten am 21.08.2017: HEMHOFEN - "Es gibt noch viel zu tun", sagt Christoph Volkmar aus Hemhofen über sein...

Mehr erfahren

02.08.2017 // 17:48

Trotz der Monsunzeit geht es weiter

Vom 19.07. bis 05.08.2017 befand sich unser Projektmitglied Jürgen in Nepal und begleitete dort drei Wochen lang die Arbeiten vor Ort. Trotz der Regenzeit laufen die...

Mehr erfahren

10.07.2017 // 23:55

Das Erdgeschoss hat eine Decke!

Nach der Abreise unserer beiden Teammitglieder Roland und Björn Mitte Juni laufen die Bauarbeiten wieder ohne uns weiter. In dieser Zeit schaut ein nepalesisches...

Mehr erfahren