Ihre Spende hilft!

Previous Next

Blog der Regionalgruppe Darmstadt

18.02.2016 // 19:36

Der Langzeittest beginnt

Previous Next

18.07.2013 19:11

Jakob Rauch

Am Donnerstag den 18.7. haben wir unseren ersten Prototypen auf dem Dach des Center of Smart Interfaces der TU Darmstadt aufgestellt und mit Messtechnik ausgestattet.

Der Prototyp wird mit einem geschlossenen Wasserkreislauf betrieben, bei dem das ausgestoßene Wasser gesammelt und über ein Elektroventil regelmäßig wieder dem Einlaufbehälter zugeführt wird. Mittels eines Drucksensors wird dabei der Wasserdurchfluss gemessen.

An dem Prototypen zeichnen wir außerdem die solare Einstrahlung auf, sowie Temperaturen an verschiedenen Stellen im Wasserkreislauf und auf dem Absorberblech. Über die nächsten Wochen und Monate wollen wir damit die Berechnungen validieren und die Konstruktion verbessern. Durch den Betrieb des Prototypen hoffen wir auch Schwachstellen in der Anlage aufzudecken und Erkenntnisse hinsichtlich Alterung der Materialien und notwendige Wartungsmaßnahmen zu erlangen.

Unsere nächsten Schritte beinhalten dann die Durchführung mikrobiologischer Untersuchungen, Tests weiterer Alternativen für den Absorberaufbau und die Abdeckung sowie die Auswertung der Erfahrungen aus dem Prototypenbau hinsichtlich der eingesetzten Fertigungsverfahren.

Für die Möglichkeit dort unsere Tests durchzuführen möchten wir uns herzlich beim Dezernat 5 der TU Darmstadt sowie bei den unterstützenden Instituten TTD und SurfaceScience bedanken.

Weitere Blog-Einträge


18.02.2016 // 18:13

Sicherung der Wasserqualität

11.10.2007 16:16 Sebastian Schoeller Zur Überprüfung der Wasserqualität in den im Samburugebiet errichteten Zisternen hat sich die Firma Merck bereit erklärt die...

Mehr erfahren

18.02.2016 // 18:12

Vortrag Rotarier Bad Orb

26.09.2007 10:57 Sebastian Schoeller Am Abend des 20.09.07 wurden auf Einladung der Rotarier Bad Orb die Ergebnisse des Zisternenbaus in Baawa / Kenia vorgestellt. Die...

Mehr erfahren

18.02.2016 // 18:11

Unterstützung Samburuprojekt

23.08.2007 07:22 Sebastian Schoeller Das Zisternenbauprojekt in Baawa / Kenia wird von 3P mit EUR500 unterstützt. Wir danken für diese Spende herzlich. Von diesem Geld...

Mehr erfahren