Ihre Spende hilft!

Previous Next

Blog des Projekts Uganda: Wasserversorgung für die Divine Mercy High School

14.10.2020 // 12:37

Baugenehmigung erteilt / Building permit granted

Previous Next

Dem Baubeginn steht nun nichts mehr im Wege. Der Generalunternehmer ist beauftragt. Ein Schuppen zur Lagerung vom Baumaterial ist fertig und wartet auf die ersten Lieferungen.

Die Divine Mercy High School soll am 15. Oktober für ihre 69 Prüfungskandidaten wieder eröffnen - seit die Schulen im März wegen der COVID-19 Pandemie geschlossen wurden. Doch es ist nicht sicher, ob alle Schüler/-innen zurückkommen werden. Die Zahlung des Schulgeldes durch die Eltern ist höchst unsicher. Sie sind dazu kaum in der Lage, weil einige ihren Arbeitsplatz verloren haben, andere nur reduzierten Lohn erhalten und andere suspendiert oder entlassen wurden – so werden sie ihre Kinder möglicherweise nicht zurück zur Schule schicken können. Gleiches gilt auch für die finanzielle Lage der Lehrer.

Ein Beauftragter der Schulbehörde hat kürzlich das Gelände inspiziert und gab Ratschläge zur Einhaltung der von der Regierung erlassenen Standard Operating Procedures (SOP). Bisher hat die Schule viel persönliches Engagement und rund UGX 3 Mio. investiert, um die SOP zu erfüllen, wie Handwascheinrichtungen, Temperaturpistole, Masken, Desinfektionsspender. Die Regierung erstattet Privatschulen keine Kosten für die Einhaltung der SOP. Die Gebühren für die Prüfungen gehen hauptsächlich an die Regierung und nicht an die Schulen. Über die endgültige Öffnung wird bei einer weiteren Inspektion in Kürze entschieden.

Die Regenzeit in Uganda steht vor der Tür. Daher haben wir mit unseren Partner beschlossen, den Bau der Mädchen-Toiletten umgehend zu starten und Vorbereitungen für den geplanten Bau der Jungen- Toiletten vorzuziehen. Für die Wiederöffnung der Schule ist der Zustand der sanitären Anlagen ausschlaggebend. Darum ist es wichtig zu zeigen, „auf dem Schulgelände wird gebaut“: Das Schul-Managment nimmt die Verbesserung der sanitären Versorgung ernst.

Bleibt uns gewogen, seid dabei und unterstützt unsere Aktivitäten!

 

Building permit granted

Nothing stands in the way of the start of the construction. The general contractor has been commissioned. The building material storage shed is ready and waiting for the first deliveries.

The school aims to open for their 69 exam candidates on October 15th - since schools closed on March over COVID-19. It is not sure that everyone will come back. Payment of school fees by the parents is in limbo. They aren’t safe either because some have lost jobs, others are on half pay and others have been suspended and may not be able to send their children back to school. The same applies to the financial situation of the teachers.

A supervisor of the school authorities recently inspected the site and gave advice to comply with the Standard Operating Procedures (SOP) of the government. So far the school has invested a lot of personal commitment and around UGX 3 mill to cope with the SOP such as hand washing facilities, temperature gun, face masks and disinfection facilities. The government does not reimburse private schools for expenses to comply with the SOP’s. Fees for the exams go mostly to the government and not to the schools. A further inspection will decide about the final opening shortly.

The rainy season in Uganda is just around the corner. That is why we and our partners decided to start building the girls' toilets immediately and to bring forward preparations for the planned construction of the boys' toilets. The condition of the sanitary facilities is decisive for the reopening of the school. It is important to show that “things are progressing on the school ground” - the school management takes the improvement of the sanitary facilities seriously.

Stay tuned, join us and support our activities!

Weitere Blog-Einträge


14.09.2020 // 16:50

Wir sind gestartet - We started

Gemeinsam mit unseren Partnern prüfen wir gerade die vorliegenden Angebote. Und sicher werden wir dabei die angebotenen Leistungen noch einmal "kneten", damit wir den...

Mehr erfahren

23.06.2020 // 14:13

Wenn man will – aber nicht darf .... / You want to move on - but are not allowed ...

„We are eagerly looking forward to get the last offers from our listed bidders”, berichtete Frank Kakeeto in unserer Telefonkonferenz über Skype. Frank leitet das von...

Mehr erfahren

16.05.2020 // 17:32

Bildung in schwerem Fahrwasser – und die Schüler/-innen? / Education in deep waters – and the...

“Our financial situation is pretty tense”, berichtet Mukasa Spire Miteigner der Divine Mercy High School in Uganda, “we can’t charge ongoing school fees due to the...

Mehr erfahren

10.05.2020 // 13:22

Trotz COVID-19 arbeiten wir weiter – digital - Despite COVID-19, we continue to work - digitally

Actually the necessary time to carry on the planning works has been affected by the lockdown and I think we need an extra month until June to accomplish the deliverables...

Mehr erfahren

16.04.2020 // 12:58

Schnelle Lösung gefragt - Quick Solution needed

“The hygienic situation of the girls' toilets is alarming and the pit is about to overflow at any time,” berichteten Mukasa Spire und Frank Kakeeto in unserer...

Mehr erfahren

07.03.2020 // 15:23

Ausschreibungen in Arbeit / Tenders for implementation in progress

„The team is complete and very active now“, berichtete Mukasa Spire. Unser Partner ist mit seinem lokalen Planungsteam gestartet und gemeinsam läuft das gemeinsame „...

Mehr erfahren

11.12.2019 // 00:09

Nach der Erkundung - Was jetzt zu tun ist / After Exploration Mission - What to do now

„Wir haben Geländeplan und Projektplanung vervollständigt, Wasserproben entnommen und die Erkundung mit den Unterschriften der Projektvereinbarungen (MoUs) mit unseren...

Mehr erfahren

27.11.2019 // 15:23

Erfolgreiche erste Woche - A successful first week

„Wir haben unsere Partner der Divine Mercy High School und vom lokalen Rotary Klubs an einen Tisch gebracht – zuhören und miteinander reden lassen. Und so haben wir auch...

Mehr erfahren

21.11.2019 // 11:50

Listening, watching and talking to each other makes projects successful

“We have arrived safely. Tomorrow we will be picked up to drive to Kyotera. Now we meet Zoe from our partner organization Engineers without Borders USA ", report Amelie...

Mehr erfahren

21.11.2019 // 11:26

Zuhören, beobachten und miteinander reden machen Projekte erfolgreich

„Wir sind gut angekommen. Morgen werden wir abgeholt, um nach Kyotera zu fahren. Jetzt treffen wir gleich Zoe von unserer Partnerorganisation Engineers without Borders...

Mehr erfahren