Blog des Projekts Kenia: ROCK - Rainwater, Opportunities, Cisterns, Kenya

19.11.2018 // 21:26

Auf der Suche nach einem starken Partner

Previous Next

Mit dem Output des Workshops im Rücken geht es nun daran, sich konkret Gedanken über die weitere Projektgestaltung zu machen. Was geschieht im Bereich des Zisternenbaus? Welche Aufgaben stehen in der Entwicklung der Co-Operative an? Welche Partner können die Co-Operative in Zukunft unterstützen? Besonders, um die Frage nach potentiellen Projektpartnern zu klären, sind wir nach Nairobi gereist. Hier treffen wir Organisationen, die das Projekt in Zukunft unterstützen könnten. Dabei geht es vor allem um ganzjährige Unterstützung im Projektgebiet und Capacity Building für die Mitglieder der Co-Operative.
Die Projektgruppe ist in Vorbereitung auf die Erkundung im Rahmen einer ausführlichen Recherche mit verschiedenen Organisationen in Verbindung getreten. Wir treffen nun diese Organisationen, um gemeinsam zu diskutieren, inwiefern eine Zusammenarbeit zielführend ist. So trafen wir am Donnerstag CESPAD (Centre for Social Planning and Administrative Development) und KWAHO (Kenya Water for Health Organization). Die Arbeitsweise der Organisationen gefällt uns grundsätzlich gut und es besteht die Möglichkeit, dass sie die Co-Operative in Zukunft unterstützen können. Der Aspekt der Nachhaltigkeit wird bei beiden Organisationen großgeschrieben. Während CESPAD sich auf Trainings für die Community fokussiert, legt KWAHO großen Wert darauf, auch das County Government mit in die Projekte einzubinden. Neben der reinen Diskussion über eine mögliche Partnerschaft war es ein äußerst interessanter Austausch über die Projektarbeit.

Wir nutzen die Zeit in Nairobi, um möglichst viele weitere Organisationen zu treffen und somit unser Netzwerk auszubauen. Während im Nachgang zu den Meetings nähere Informationen ausgetauscht werden, machen wir uns gemeinsam mit der Projektgruppe Gedanken, welcher Partner wohl am besten geeignet ist. Dazu stehen wir im regen Austausch mit unserem Team in Deutschland, welches sich auf dem gerade vergangenen Regionalgruppenwochenende ausführliche Gedanken über mögliche Zukunftsszenarien für ROCK gemacht hat.

Während wir in Nairobi auf der Suche sind, nutzt das Management Committee der Co-Operativen die Zeit, um über lokale Kontakte mögliche Projektpartner ausfindig zu machen. Zurück im Projektgebiet werden die Erkenntnisse zusammengeführt und gemeinsam mit der Co-Operative diskutiert, welcher Partner die beste Unterstützung liefern könnte.

Weitere Blog-Einträge


23.01.2019 // 22:44

Zurück in Deutschland - Mit Vollgas in die Zukunft

Zurück in Deutschland freute sich das Ausreiseteam und die Projektgruppe auf eine Zeit der Ruhe und der Besinnung. Kraft tanken, bevor es im neuen Jahr mit Vollgas...

Mehr erfahren

07.12.2018 // 20:59

Der Datenlogger – gut Ding braucht Weile

Nachdem in zwei vorangegangenen Projektphasen bereits vorgesehen war einen Datenlogger an einer Zisterne anzubringen, ist es in diesem Jahr nun endlich gelungen. Er...

Mehr erfahren

27.11.2018 // 21:56

Zurück in Sipili - Es gibt Fortschirtte

Nach den zahlreichen Gesprächen in Nairobi sind wir nun wieder gut in Sipili angekommen. Nachdem wir auf dem Weg nach Sipili in Nakuru weitere Treffen hatten, besuchten...

Mehr erfahren

08.11.2018 // 23:24

„Unity is Strength“ – mit vereinten Kräften Richtung Zukunft

Am 06.11.18 war es endlich soweit. Der Zielfindungsworkshop, auf den wir mit der Projektgruppe lange hingearbeitet hatten, wurde mit den Mitgliedern der Co-Operative...

Mehr erfahren

06.11.2018 // 10:41

Kick-off Meeting und Workshopvorbereitung

Am vergangenen Dienstag fand das Kick-off Meeting mit dem Management Committee der Co-Operativen statt. Die Vorsitzenden fast aller Nutzergruppen waren anwesend. Im...

Mehr erfahren

30.10.2018 // 09:22

Karibu Sipili – Erste Eindrücke

Wanjiru (Valerie), wird im Dorfkern von Sipili an jeder zweiten Straßenecke von alten Bekannten aus der letzten Projektphase freudig begrüßt. Allgemein ist die Stimmung...

Mehr erfahren

30.10.2018 // 09:05

Die ersten Tage – Von Nairobi bis Sipili

Während der ersten Tage prasselten neue Eindrücke nur so auf uns ein. Spannende Begegnungen in Nairobi wurden von interessanten Treffen in Nakuru gefolgt und krönten...

Mehr erfahren

30.10.2018 // 08:54

AUF GEHT’S – KENIA, WIR KOMMEN

Heute geht es endlich los. Wir steigen voller Vorfreude in den Flieger Richtung Kenia um in den frühen Morgenstunden in Nairobi zu landen. In der Hauptstadt heißt es...

Mehr erfahren

30.10.2018 // 08:45

ERKUNDUNG?! - 10 JAHRE ROCK

In den letzten Wochen und Monaten der Vorbereitung haben wir in der Projektgruppe Ideen gesammelt, recherchiert, geplant, manche Ideen verworfen und andere...

Mehr erfahren

27.06.2017 // 17:45

Rückblick: Projektphase 2017

Mittlerweile sind wir wieder zurück in Deutschland. Die 9,5 Wochen in Sipili waren gut gefüllt und hier möchten wir einen kurzen Rückblick über den Verlauf der...

Mehr erfahren

15.06.2017 // 20:44

Charles Kiarie

Der Letzte unserer zwölf Begünstigten dieser Projektphase ist Charles Kiarie. Auch Charles und seine Familie haben nun eine Zisterne, die ihnen den Transport des Wassers...

Mehr erfahren

13.06.2017 // 15:57

Mary Nahashoni Mwangi

Mary ist die jüngste Begünstigte dieses Jahr. Sie, ihr Mann Sammy und ihre vierjährige Tochter haben sich gerade ein neues Haus gebaut und benötigen zum Leben noch eine...

Mehr erfahren