Ihre Spende hilft!

Previous Next

Blog des Projekts Nepal: Wiederaufbauhilfe in Lurpung

02.06.2017 // 01:11

Auch ohne uns gehen die Arbeiten weiter

Previous Next

Seit dem 15.05.2017 ist kein Personal der Ingenieure ohne Grenzen vor Ort. Erst am 05.06.2017 werden die nächsten Projektmitarbeiter Roland und Björn nach Lurpung reisen, um die weiteren Arbeiten dort drei Wochen lang zu begleiten.

Aber auch in der Zwischenzeit sind die Arbeiten weiter vorangeschritten, wie man anhand der Bilder erkennt, die wir auch in unserer Abwesenheit von den Mitarbeitern in Nepal zugeschickt bekommen.

Beim Lehrerhaus ist das Erdgeschoss-Mauerwerk nun schon ein ganzes Stück gewachsen, Fenster und Türen sind eingesetzt und weitere Beton-Ringbalken betoniert.

Bei der Wohnhaussanierung wurde am Badanbau weitergearbeitet.

Weitere Blog-Einträge


25.02.2017 // 17:38

Zeitungsartikel aus den Nürnberger Nachrichten

Einen Artikel aus den Nürnberger Nachrichten , Ausgabe Höchstadt/Herzogenaurach vom 19.12.2016 über die Nacherkundung in Nepal im Dezember 2016 finden Sie...

Mehr erfahren

22.02.2017 // 13:00

Die Arbeiten in Lurpung beginnen!

Endlich kann es losgehen! Seit unserer Nacherkundung im Dezember 2016 sind die Vorbereitungen für die Implementierung auf Hochtouren gelaufen. Unser Zeitplan sieht vor,...

Mehr erfahren

22.02.2017 // 12:01

Nacherkundung im Bergdorf Lurpung

Vom 29.11. - 13.12.2016 waren August und Christoph von den Ingenieuren ohne Grenzen, Regionalgruppe Nürnberg zu einer privaten Reise nach Nepal gereist. In der zweiten...

Mehr erfahren

22.02.2017 // 00:43

Enttäuschung und neue Hoffnung

15.11.2016 Ereignisreiche Monate für Nepal und das Projektteam liegen hinter uns! Planung einer kleinen Gesundheitsstation Nach der Erkundung im Projektort Lurpung im...

Mehr erfahren

15.02.2016 // 11:05

Zeitungsartikel aus den Erlanger Nachrichten

Ein Zeitungsartikel aus den Erlanger Nachrichten vom 14.10.2015 über das Projekt ist...

Mehr erfahren