Ihre Spende hilft!

Previous Next

Blog der Regionalgruppe Nürnberg

08.03.2016 // 17:05

545 Kilometer für Äthiopien

Previous Next

28.06.2013 09:36

Rothenburg ob der Tauber – Ingenieure ohne Grenzen und Mitarbeiter der Elektrolux AG sammeln beim Rothenburger Halbmarathon über 2000 Euro für den guten Zweck – ein Waisenhaus in Äthiopien.

Am 16.06.2013 fand zum fünften Mal der Rothenburger Halbmarathon statt. Vorbei an den Sehenswürdigkeiten, wie die Rothenburger Jakobskirche, Marktplatz und Rathaus sowie der malerischen Herrengasse, hinaus über den Panoramaweg rund um die historische Stadt Rothenburg. 934 Läufer traten auf fünf unterschiedlichen Strecken an, um ihr sportliches Können unter Beweis zu stellen.

Während sich die Athleten bei strahlendem Sonnenschein auf den Lauf vorbereiteten, ging es beim Stand des Sponsors Electrolux ebenfalls geschäftig zu. Tische und Pavillon wurden aufgebaut und viele kleine und große Gewinne drapiert – Mitarbeiter der Firma organisierten eine Tombola zu Gunsten eines Waisenhauses in Addis Abeba, Äthiopien. Das von den Ingenieuren ohne Grenzen der Regionalgruppe Nürnberg betreute Projekt läuft schon seit 2011 und hat in einem ersten Schritt die Arbeitsbedingungen des Küchenpersonals und die Hygiene und Energieeffizienz der Küche verbessert. Dazu wurde die Küche renoviert und energieeffiziente Holzöfen  sogenannte Rocket Stoves  installiert. Die nächste Maßnahme wird die Errichtung eines neuen Schulgebäudes sein.
 
Um den Besuchern, Läufern und Loskäufern einen Eindruck über das Projekt in Äthiopien zu verschaffen, hatten auch die Ingenieure ohne Grenzen einen Stand aufgebaut. Neben Informationen über das Waisenhaus und zu den verschiedenen Öfen und Kochtraditionen in Entwicklungsländern, konnte man einen selbst gebauten Rocket Stove in Aktion erleben. Bei einem frisch aufgebrühten äthiopischen Kaffee beantwortete der Projektverantwortliche Christian Tews den Interessierten  allerhand Fragen. Als sich der 5. Rothenburger Halbmarathon dem Ende entgegen neigte, zeigten sich die Firma Electrolux und die Ingenieure ohne Grenzen zufrieden. Alle Lose wurden verkauft, Informationen und Projektflyer verteilt und Siegertreppchen bestiegen. Besonders freuen konnte sich die Studentin Marie-Luise Kelch, ebenfalls Mitglied der Ingenieure ohne Grenzen, über den ersten Platz im Halbmarathon in der Altersklasse U25.
 
Neben den Erlösen aus der Tombola spendete Electrolux für jeden erlaufenen Kilometer der „AEG-Electrolux Cooking Runners“ – einem gemischten Team aus Ingenieuren ohne Grenzen und Mitarbeitern des Rothenburger Electrolux-Werkes – nochmals zwei  Euro für das Projekt. Die 39 für das Team an den Start gegangenen Läufer kamen auf eine Gesamtdistanz von 545 Kilometer, wodurch zusätzliche 1090 Euro zugunsten des Waisenhauses erzielt wurden. Insgesamt können sich die Ingenieure ohne Grenzen somit über einen Spendenscheck  in Höhe von 2195 Euro freuen.

Pressekontakt:
Ingenieure ohne Grenzen e.V. - Regionalgruppe Nürnberg
Stefan Dietrich
stefan.dietrich<at>ingenieure-ohne-grenzen.org

Weitere Blog-Einträge


28.05.2019 // 20:09

Erneute Ausreise nach Nepal

Ein Jahr nach seinem letzten Aufenthalt war unserProjektmitglied Jan von Anfang bis Mitte Mai erneut in Nepal, um dort weitere Haussanierungen zur Verbesserung der...

Mehr erfahren

06.01.2019 // 19:35

Das „Lehrerhaus“ wird feierlich eingeweiht

Unsere Ausreisenden sind am 4. Januar gut in Kathmandu, Nepal gelandet und haben sich gleich auf den Weg in unser Projektdorf gemacht, wo bereits die Vorbereitung für...

Mehr erfahren

19.12.2018 // 20:09

RG Nürnberg auf der Waldweihnacht in Erlangen

Die "Waldweihnacht" ist der zentrale Weihnachtsmarkt in Erlangen und liegt mitten in der Fußgängerzone vor dem Schloss. Am 12. Dezember durften wir uns dort auf dem „...

Mehr erfahren

19.12.2018 // 20:03

RG Nürnberg beim Queckenmarkt in Erlangen-Eltersdorf

Der Verein „Queckenmarkt“ veranstaltete heuer bereits zum 23. Mal den traditionellen vorweihnachtlichen „Queckenmarkt“ im Erlanger Stadtteil Eltersdorf. Hier werden von...

Mehr erfahren

09.12.2018 // 13:45

Outdoor-Wochenende der RG Nürnberg

Am Wochenende 15./16. September 2018 trafen sich 12 Mitglieder der Regionalgruppe Nürnberg auf dem Campingplatz zum Pfaffenstein in der fränkischen Schweiz zu einem...

Mehr erfahren

09.12.2018 // 13:34

VDI-Technikmeile in Nürnberg

Unter dem Motto “Technik sind wir” – “Engineering is Action” fand bereits zum achten Mal die VDI-Technikmeile in der Fußgängerzone von Nürnberg statt. Hauptziele der...

Mehr erfahren

27.12.2017 // 11:36

Volles Haus in Triesdorf

"Wir sind begeistert!!! So großes Interesse an dem Vortrag der Ingenieure ohne Grenzen bei uns an der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf hatten wir uns zwar erhofft,...

Mehr erfahren

19.11.2017 // 15:07

Summercamp der RG Nürnberg in der Liasgrube

Unsere Regionalgruppe veranstaltete am 23.09.2017 erneut ein Summercamp in der Lias-Grube bei Unterstürmig (Eggolsheim). Die Umweltstation Lias-Grube Unterstürmig ist...

Mehr erfahren

19.11.2017 // 14:47

Lange Nacht der Wissenschaften in Erlangen

Am 21. Oktober 2017 lockte die 8. Lange Nacht der Wissenschaften wieder zu einem Nachtspaziergang mit Lerneffekt. Zwischen 18 und 1 Uhr hatten Wissbegierige Gelegenheit...

Mehr erfahren

19.11.2017 // 14:43

Afrika Festival in Nürnberg

Mitte Juni fand bereits zum achten Mal das inzwischen bestens eingeführte Afrika Festival Nürnberg unter der Theodor-Heuss-Brücke im Pegnitztal statt. Auf der Bühne...

Mehr erfahren

22.02.2017 // 18:46

Rückblick: Stand auf den Weihnachtsmärkten in Erlangen und Forchheim

In der Woche vor Weihnachten letztes Jahr war die Regionalgruppe Nürnberg drei Tage in Erlangen auf dem Altstädter Kirchplatz und zwei Tage in Forchheim mit einem Stand...

Mehr erfahren

08.02.2017 // 18:29

Rückblick: Infostand auf dem VDI Recruiting Day

Am 19. Oktober war die Regionalgruppe Nürnberg erstmals auf dem VDI Recruiting Day in Nürnberg vertreten. Der wieder in Gang gebrachte Spendenautomat feierte auch seine...

Mehr erfahren