Ihre Spende hilft!

Previous Next

Regionalgruppe Aachen

Willkommen bei Ingenieure ohne Grenzen in Aachen

WILLKOMMEN BEI INGENIEURE OHNE GRENZEN IN AACHEN

Die Regionalgruppe Aachen wurde im November 2008 von Studierenden der RWTH Aachen gegründet. Mittlerweile setzt sich unsere Gruppe aus etwa 70 Aktiven zusammen, die aus allen möglichen Alters- und Berufsgruppen kommen. Dabei sind wir in verschiedenen Untergruppen an der Umsetzung von technischen Projekten in der Entwicklungszusammenarbeit aktiv. Zusätzlich werden unsere Projektgruppen von den Arbeitsgruppen Öffentlichkeitsarbeit, Fundraising und Events unterstützt, die einen wichtigen Teil unserer Arbeit ausmachen.

WAS WIR MACHEN

Unsere ersten Projekte waren der Bau von Trockentrenntoiletten für ein Ausbildungszentrum in Ukunda (Kenia), der Bau einer Solarthermieanlage zur nachhaltigen Energieversorgung für ein Waisenhaus in Adoni (Indien) und die Reparatur eines kleinen Wasserkraftwerks in Phugmoche (Nepal) und wurden von 2011 bis 2013 erfolgreich durchgeführt. Unser Projekt in Cochabamba (Bolivien) zur Bekämpfung von Rauchbelastung durch Kochstellenbau ist immer weiter gewachsen und wird seit Ende 2018 in einem neuen Verein weitergeführt. Im letzten Jahr wurden unsere WASH-Projekte (Wasser, Sanitär, Hygiene) in Nkoumise-Sud (Kamerun) und Makali (Sierra Leone) erfolgreich durchgeführt und sollen nun an weiteren Orten in diesen Ländern fortgesetzt werden.

Aktuell hat die Regionalgruppe Aachen fünf Projekte, die sich in verschiedenen Stadien befinden. Im ersten Projekt unterstützen wir in der Tikar-Region (Kamerun) die Menschen beim Aufbau einer nachhaltigen Wasserversorgung und bei der Verbesserung der Hygienesituation. Im zweiten Projekt haben wir uns in Solukhumbu (Nepal) das Ziel gesetzt, die positiven Wirkungen einer zuverlässigen Stromversorgung in der Zielregion zu stärken und die Stromsicherheit durch verbesserte Elektroinstallationen und Bildungsprogramme zu erhöhen. In unserem dritten Projekt sollen in Tonkolili (Sierra Leone) die Hygienebedingungen durch den Bau von Trockentrenntoiletten und Workshops an drei Schulen verbessert werden. Und auch in unserem neuesten Projekt in Mukono (Uganda) geht es um die Verbesserung der Sanitärversorgung einer Schule mit 750 Schüler:innen. Zusätzlich zu den Auslandsprojekten engagieren wir uns mit einer Projektgruppe an Aachener Schulen mit einem Integrationsprojekt und Projekttagen zum Thema Globales Lernen.

Neben der Projektarbeit möchten wir durch unsere Arbeit auch eine Plattform zum Austausch von Erfahrungen und Ideen rund um die Entwicklungszusammenarbeit in der Region Aachen und deren Hochschulen schaffen. Mit Vortragsabenden, Infoständen und Publikationen in verschiedenen Medien machen wir auf die Arbeit unserer Regionalgruppe Aachen und des gesamten Vereins aufmerksam. Dabei versuchen wir, die Öffentlichkeit für die Themen und Problematiken der Entwicklungszusammenarbeit zu sensibilisieren.

UNS KENNENLERNEN UND MITMACHEN?

Um möglichst viele nachhaltige Projekte entwickeln und durchführen zu können, sind wir immer auf der Suche nach interessierten und engagierten Menschen aller Alters- und Berufsgruppen (insbesondere auch Nicht-Ingenieure, wie beispielsweise Event-Manager:innen, Pädagog:innen und Designer:innen). Auch mit eigenen Projektideen kannst Du jederzeit an uns herantreten.
Wenn wir Dein Interesse geweckt haben, möchten wir Dich herzlich zu einem unserer Infoabende (zurzeit online) einladen oder Du kannst uns direkt eine E-Mail schicken!

 

So können Sie uns erreichen

Ingenieure ohne Grenzen
Humboldt-Haus, Raum 107
Pontstraße 41
52062 Aachen

Per E-Mail

aachen@ingenieure-ohne-grenzen.org
Hier finden Sie unsere Ansprechpartner.

Regionalgruppentreffen

Ort: Humboldt-Haus, Raum 107 Pontstraße 41 52062 Aachen
Zeit: Bei Interesse an der Mitarbeit bei Ingenieure ohne Grenzen bitte unter "Termine" nach der nächsten Infoveranstaltung Ausschau halten! Weitere Anliegen können bei einer Ansprechperson über das Formular erfragt werden!